NWZonline.de

lambrecht,christine

Person
LAMBRECHT, CHRISTINE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Facebook & Co.
Lambrecht fordert: Soziale Netzwerke stärker regulieren

Lambrecht fordert: Soziale Netzwerke stärker regulieren

Nach den Enthüllungen über Facebook hat sich nun auch Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eingeschaltet. Es sei "wichtig, Facebook & Co. Zügel anzulegen und diese stramm anzuziehen", sagt sie.

Berlin

Erste Bundesländer passen Corona-Regeln an
Lehrerverband gegen Lockerungen bei Maskenpflicht in Schulen

Lehrerverband gegen Lockerungen bei Maskenpflicht in Schulen

Berlin  - In mehreren Bundesländern enden heute Corona-Beschränkungen, im Saarland auch die Maskenpflicht an Schulen. Der Lehrerverband warnt vor diesem Schritt. Das RKI rechnet mit einem Anstieg der Infektionszahlen.

Kindergärten
Experten fordern dauerhafte Kita-Förderung vom Bund

Experten fordern dauerhafte Kita-Förderung vom Bund

Für bessere Kitas stellt der Bund über das sogenannte Gute-Kita-Gesetz 5,5 Milliarden Euro bereit. Doch das Förderprogramm läuft nächstes Jahr aus. Offen ist, wie es dann weitergeht.

Kriminalität
Tödlicher Schuss nach Streit um Maskenpflicht

Tödlicher Schuss nach Streit um Maskenpflicht

Der mutmaßliche Mörder eines Tankstellen-Mitarbeiters in Rheinland-Pfalz hat den tödlichen Schuss mit seiner Ablehnung der Corona-Regeln begründet. Entsetzen und Anteilnahme sind bundesweit groß.

Berlin

Von raffiniert bis miserabel
So war Merkels letztes Bundeskabinett

So  war Merkels letztes Bundeskabinett

Berlin  - Zum Ende der Legislaturperiode ist eine Bilanz des Bundeskabinetts fällig. Die Korrespondenten unserer Berliner Büros haben sich die Ministerriege vorgenommen. Die Bewertung: von raffiniert bis miserabel.

Fotostrecke

So gut war Merkels letztes Kabinett

So gut war Merkels letztes Kabinett 16 Fotos

Fotostrecke  - 

2G-Optionsmodell
Strengere Corona-Regeln für Ungeimpfte

Strengere Corona-Regeln für Ungeimpfte

Auf Ungeimpfte kommen immer mehr Einschränkungen zu. Doch wie genau das aussehen soll - darüber gibt es heftige Debatten. In der Hauptstadt wurden die Regeln für den Herbst nach heftigen Protesten geändert.

Corona-Regeln
Berliner Senat berät über 2G-Ausnahme für Kinder

Berliner Senat berät über 2G-Ausnahme für Kinder

2G schließt alle aus, die sich nicht impfen lassen können - auch Kinder unter 12 Jahren. Nach heftiger Kritik will der Berliner Senat die strenge Regel nun nochmals überdenken.

Staatsanwaltschaft
Geldwäsche-Ermittlungen: Bundesministerien durchsucht

Geldwäsche-Ermittlungen: Bundesministerien durchsucht

Deutsche Schwarzgeldfahnder stehen in der Kritik: Sie sammelten Infos, aber handelten kaum. Die Justiz hält das sogar für strafbar. Zweieinhalb Wochen vor der Wahl bringt das Ungemach für SPD-Kandidat Scholz.

Einigung
Ganztag in der Grundschule - Bundestag bestätigt Kompromiss

Ganztag in der Grundschule - Bundestag bestätigt Kompromiss

Nach zähem Ringen setzt die von Angela Merkel geführte schwarz-rote Koalition noch ein letztes großes Projekt um: Grundschüler bekommen einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung.

Hannover/Berlin

Kein „Hamburger Weg“ in Niedersachsen
Strengere 2-G-Regel gilt bei uns nur in Ausnahmefällen

Strengere 2-G-Regel gilt bei uns nur in Ausnahmefällen

Hannover/Berlin  - Hamburg geht im Umgang mit Geimpften und Genesenen einen Sonderweg. In Niedersachsen kann das 2-G-Modell in Discos und Clubs genutzt werden. Für eine Gruppe kommt das strengere Modell aber überhaupt nicht infrage.

Infektionsschutz
Bund will 50er-Inzidenz kippen

Bund will 50er-Inzidenz kippen

Kurswechsel in der Corona-Politik in Deutschland: Künftig sollen Beschränkungen nicht mehr allein von der Inzidenz abhängig sein. Gleichzeitig steigt der Druck auf Menschen ohne Impfung.

Berlin

Bundestagswahl
Wer im Bundestag bald nichts mehr zu sagen hat

Wer im Bundestag bald nichts mehr zu sagen hat

Berlin  - Gleich mehrere prominente Politiker scheiden nach dieser Legislaturperiode aus dem Deutschen Bundestag aus. Unter den „Aussteigern“ sind auch aktuelle und frühere Minister.

Fotostrecke

Sie haben im Bundestag nichts mehr zu sagen

Sie haben im Bundestag nichts mehr zu sagen 11 Fotos

Fotostrecke  - 

Initiative
Ursula Karven: Petition gegen sexuelle Belästigung

Ursula Karven: Petition gegen sexuelle Belästigung

Die Schauspielerin setzt sich gegen sexuelle Belästigungen und Gewalt in der Arbeitswelt ein. Es habe sich zwar schon etwas geändert, doch noch längst nicht genug, sagt sie.

Pandemie
Impfkommission nun für Corona-Impfung für alle Kinder ab 12

Impfkommission nun für Corona-Impfung für alle Kinder ab 12

Im Kampf gegen die Pandemie sind Impfungen das zentrale Mittel. Doch was ist mit Kindern und Jugendlichen? Seit Wochen wird darüber hitzig debattiert. Jetzt ändert ein wichtiges Gremium seine Einschätzung.

Studie
Frauenanteil in Führungsetagen öffentlicher Betriebe steigt

Frauenanteil in Führungsetagen öffentlicher Betriebe steigt

Seit 2016 müssen große Unternehmen Aufsichtsratsposten verstärkt mit Frauen besetzen. Nun kommen Vorgaben für die Besetzung von Vorständen dazu. Neue Zahlen zeigen, dass der Frauenanteil in den Top-Jobs steigt - aber langsam.

Bessere Aufstiegschancen
Gesetz für mehr Frauen in Führungspositionen tritt in Kraft

Gesetz für mehr Frauen in Führungspositionen tritt in Kraft

Mehr Frauen in der Unternehmensführung: Ein verabschiedetes Gesetz verpflichtet große Unternehmen in Deutschland zu mehr weiblicher Beteiligung in den Vorständen.

Bundestagswahl
Im neuen Bundestag werden einige prominente Namen fehlen

Im neuen Bundestag werden einige prominente Namen fehlen

Der Bundestag könnte nach der Wahl ganz anders aussehen - das entscheiden die Wählerinnen und Wähler. Einige bekannte Politiker haben aber schon angekündigt, ihr Mandat abzugeben. Eine davon die vielleicht prominenteste Politikerin der Welt.