NWZonline.de

lambrecht,christine

Person
LAMBRECHT, CHRISTINE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bundesjustizministerium
Weitere Änderungen im Sanierungs-und Insolvenzrecht geplant

Weitere Änderungen im Sanierungs-und Insolvenzrecht geplant

Um eine Pleitewelle nach dem Wirtschaftseinbruch im Zuge der Corona-Krise zu verhindern, hat die Koalition die Vorgaben für Insolvenzanträge von Unternehmen gelockert. Nun soll ein neuer Rechtsrahmen folgen.

Interview Mit Csu-Innenexpertin Lindholz
Rechtsextremismus mit aller Macht entgegentreten

Rechtsextremismus mit aller Macht  entgegentreten

Andrea Lindholz (CSU), Vorsitzende des Innenausschusses, mag nicht von einem strukturellen Rassismus oder Rechtsextremismus in der Polizei sprechen. Nach den jüngsten Vorfällen fordert sie dennoch Konsequenzen.

Deutschland: Streit um Studie
EU-Kommission fordert Maßnahmen gegen Rassismus bei Polizei

EU-Kommission fordert Maßnahmen gegen Rassismus bei Polizei

Die EU-Kommission ist entsetzt über rechtsextreme Chatgruppen von Polizisten - und fordert Gegenmaßnahmen. Mit einem Aktionsplan will sie Diskriminierung eindämmen. Derweil fordern SPD-Minister eine Studie zu Rassismus bei der Polizei - gegen Seehofers Willen.

Beamte suspendiert
Rechtsextreme Chatgruppen: 29 Polizisten unter Verdacht

Rechtsextreme Chatgruppen: 29 Polizisten unter Verdacht

Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) spricht von einer "Schande für die Polizei": 29 Beamte - die meisten davon bei der Polizei Essen - sollen rechtsextreme Inhalte über ihre Handys ausgetauscht haben. Das bleibt nicht ohne Konsequenzen.

Aus sechs Bundesländern
Grünen-Minister fordern "Rettungsschirm für Verbraucher"

Grünen-Minister fordern "Rettungsschirm für Verbraucher"

Gekaufte Tickets werden lange nicht erstattet, die Inkasso-Gebühren treiben in die Höhe - wirtschaftliche Folgen der Corona-Pandemie treffen auch Millionen Verbraucher. Grüne Verbraucherschützer sehen Handlungsbedarf.

"Vorschläge nicht weit genug"
Unionsfraktion will weitere Schritte gegen Kindesmissbrauch

Unionsfraktion will weitere Schritte gegen Kindesmissbrauch

Mit sexueller Gewalt fügen Täter Kindern unermessliches Leid zu. Die Union im Bundestag will mehr Ermittlungsmöglichkeiten und noch mehr Aufklärung.

Finanzminister Scholz im Fokus
Wirecard-U-Ausschuss: Weder "Schongang" noch "Tribunal"

Wirecard-U-Ausschuss: Weder "Schongang" noch "Tribunal"

Die Vorfreude auf die neue Aufgabe ist ihnen anzumerken: Drei Oppositionspolitiker erklären, was der U-Ausschuss zum Fall Wirecard so vorhat. Dass ausgerechnet der SPD-Kanzlerkandidat Scholz dabei besonders von Interesse ist - "nicht unser Problem", sagt einer.

Gerechte Postenvergabe?
Etwas mehr Frauen in Führungsetagen öffentlicher Unternehmen

Etwas mehr Frauen in Führungsetagen öffentlicher Unternehmen

Seit 2016 müssen große Unternehmen Aufsichtsratsposten mit Frauen besetzen. Durch die Quotenregelung ist der Frauenanteil zwar gestiegen. Neue Zahlen zeigen aber, dass es bei dem Thema keine allzugroße Bewegung gibt - auch nicht bei Unternehmen mit Staatsbeteiligung.

Leichter Anstieg
Mehr Frauen in Toppositionen öffentlicher Unternehmen

Mehr Frauen in Toppositionen öffentlicher Unternehmen

Seit 2016 müssen große Unternehmen Aufsichtsratsposten mit Frauen besetzen. Durch die Quotenregelung ist der Frauenanteil zwar gestiegen. Neue Zahlen zeigen aber, dass es bei dem Thema keine allzugroße Bewegung gibt - auch nicht bei Unternehmen mit Staatsbeteiligung.

Streit um U-Ausschuss
Aufarbeitung: Scholz will aus Wirecard-Fehlern lernen

Aufarbeitung: Scholz will aus Wirecard-Fehlern lernen

Bilanzbetrug, Verdacht auf Geldwäsche - nach dem rasanten Dax-Aufstieg ist der Zahlungsdienstleister Wirecard tief gestürzt. Warum fielen die Manipulationen so lange nicht auf? Bald soll ein Untersuchungsausschuss im Bundestag den Fall aufarbeiten.

Bis Oktober
Rechtsextremismus: Ausschuss gibt Handlungsempfehlungen

Rechtsextremismus: Ausschuss gibt Handlungsempfehlungen

Rechtsextremistische Gewalttaten haben das Land erschüttert. Die Bundesregierung sucht nach Antworten, auch im Gespräch mit Wissenschaft und Zivilgesellschaft.

Opposition mit vielen Fragen
Wirecard: "Salami-Taktik" der Regierung im Finanzausschuss

Wirecard: "Salami-Taktik" der Regierung im Finanzausschuss

Die Bundesregierung - und mit ihr SPD-Kanzlerkandidat Scholz - wird den Fall Wirecard nicht los. Anfang der Woche kommt erneut der Finanzausschuss zusammen. Danach könnte die Entscheidung über einen Untersuchungsausschuss fallen. Die Opposition hat viele Fragen.

Könnte Anreiz sein
Verbraucherschutz: Bahn soll häufiger für Verspätung zahlen

Verbraucherschutz: Bahn soll häufiger für Verspätung zahlen

Wer mit der Bahn eine Stunde zu spät ans Ziel kommt, kann Geld zurück verlangen. Je strenger die Regeln, desto pünktlicher die Bahn, meinen Verbraucherschützer. Doch ob es künftig auch bei Unwettern noch Entschädigungen gibt, ist umstritten.

Deutsche Bahn
Verbraucherschützer wollen bessere Regel bei Zugverspätung

Verbraucherschützer wollen bessere Regel bei Zugverspätung

Wer mit der Bahn eine Stunde zu spät ans Ziel kommt, kann Geld zurück verlangen. Je strenger die Regeln, desto pünktlicher die Bahn, meinen Verbraucherschützer. Doch ob es künftig auch bei Unwettern noch Entschädigungen gibt, ist umstritten.

Oldenburg

Nwz-Kolumne Zu Corona Und Wirtschaft
Legt den Staat an die Leine!

Legt den Staat an die Leine!

Oldenburg  - Die Bundesregierung beginnt, den Markt platt zu machen. Insolvenz muss nicht mehr beantragt werden, der Staat wird Schiedsrichter und Mitspieler zugleich. Das wird nicht gut gehen, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Creditreform-Studie
Wegen Corona wird Geld knapp: Zahlungsmoral der Firmen sinkt

Wegen Corona wird Geld knapp: Zahlungsmoral der Firmen sinkt

Bislang mussten nur wenige Firmen wegen der Pandemie Insolvenz anmelden. Doch bei etlichen Unternehmen wird wohl das Geld knapp. Die Zahlungsmoral verschlechtert sich. Das kann eine Kettenreaktion auslösen, befürchtet eine Wirtschaftsauskunftei.

"Unternehmen Zeit geben"
Lambrecht will Pflicht zum Insolvenzantrag länger aussetzen

Lambrecht will Pflicht zum Insolvenzantrag länger aussetzen

Um von der Corona-Krise hart getroffenen Firmen Luft zu verschaffen, ist die Pflicht über einen Insolvenzantrag bis Ende September ausgesetzt. Nun könnte diese Frist bis ins kommende Jahr verlängert werden.

Berlin

Corona-Regeln In Berlin Missachtet
Debatte um künftige Demonstrationen

Debatte um künftige Demonstrationen

Berlin  - Nach der Großdemo in Berlin gibt es Klärungsbedarf. Die Bundesjustizministerin lobte die Polizei. Viele Politiker fordern härteres Durchgreifen.

Demonstrationsrecht-Debatte
Umfrage: Viele für Strafen bei Verstößen gegen Demo-Auflagen

Umfrage: Viele für Strafen bei Verstößen gegen Demo-Auflagen

Nach der großen Demonstration gegen die Anti-Corona-Maßnahmen wird in Deutschland über Versammlungsfreiheit und Demo-Auflagen diskutiert. Eine Umfrage zeigt ein klares Meinungsbild.