NWZonline.de

kretschmann,winfried

Person
KRETSCHMANN, WINFRIED

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Geschäft mit Schutzmasken
CDU in vielleicht schwerster Krise seit Spendenaffäre

CDU in vielleicht schwerster Krise seit Spendenaffäre

In der Union ist die Wut auf Abgeordnete groß, die bei Geschäften mit Corona-Schutzmasken verdienten. Manche fühlen sich gar an die Spendenaffäre vor über 20 Jahren erinnert.

Nationalmannschaft
Reaktionen zur Rücktrittsankündigung von Bundestrainer Löw

Reaktionen zur Rücktrittsankündigung von Bundestrainer Löw

Berlin (dpa) - Nach langen Debatten hört Fußball-Bundestrainer Joachim Löw nach der EM im Sommer auf. Der DFB entspricht ...

Oldenburg

NWZ-Kommentar zu Unions-Politikern
Maskenaffäre eine Gefahr für die gesamte Politik

Maskenaffäre eine  Gefahr für die gesamte  Politik

Oldenburg  - Die Maskenaffäre droht das gesamte politische Klima zu vergiften. Und sie kommt zu einer Zeit, in der die Bevölkerung ohnehin an den Fähigkeiten mancher Politiker zweifelt, meint Nachrichtenchef Hermann Gröblinghoff.

Stuttgart

Masken-Affäre in der Union
Unionspolitiker Löbel und Nüßlein ziehen die Reißleine

Unionspolitiker Löbel und Nüßlein ziehen die Reißleine

Stuttgart  - Die Maskenaffäre beendet zwei Politikerkarrieren: Der CDU-Abgeordnete Löbel und sein CSU-Kollege Nüßlein kehren ihren Parteien den Rücken. Löbel geht noch einen Schritt weiter, der von Nüßlein auch gefordert wird.

Parteiaustritte
Löbel und Nüßlein ziehen Konsequenzen aus Maskenaffäre

Löbel und Nüßlein ziehen Konsequenzen aus Maskenaffäre

Die Maskenaffäre beendet zwei Politikerkarrieren: Der CDU-Abgeordnete Löbel und sein CSU-Kollege Nüßlein kehren ihren Parteien den Rücken. Vorerst geht nur Löbel noch einen Schritt weiter.

Corona-Strategie
Schuldzuweisungen vor Start von Gratis-Schnelltests

Schuldzuweisungen vor Start von Gratis-Schnelltests

Können Bund und Länder liefern? Vor der eigentlich geplanten Einführung kostenloser Schnelltests an diesem Montag zeigen Politiker mit dem Finger aufeinander. Gesundheitsminister Spahn weist Kritik zurück.

Berlin

Wer ist für Beschaffung zuständig?
Ärger um holperigen Start der kostenlosen Schnelltests

Ärger um holperigen Start der kostenlosen Schnelltests

Berlin  - Am Montag sollen die angekündigten Gratis-Schnelltests für alle verfügbar sein - das klappt wohl nicht durchgängig. SPD und CSU machen den Bund und vor allem Minister Spahn verantwortlich. Andere widersprechen.

Weitere Schulöffnungen
Auch ältere Jahrgänge sollen wieder in den Unterricht

Seit Wochen sitzen sie daheim vor ihren Tablets und Laptops - nach einem Vierteljahr soll es bei immer mehr Schülerinnen und Schülern aber bald wieder losgehen mit Unterricht in der Schule. Eine generelle Öffnung ist nicht in Sicht.

Corona-Lockerungen
Bundesregierung setzt auf zügige Schnelltest-Angebote

Bundesregierung setzt auf zügige Schnelltest-Angebote

Die Corona-Lage bleibt angespannt - dennoch soll es weitere Lockerungen des Lockdowns geben. Für mehr Sicherheit sollen mehr Tests sorgen. Doch wie rasch können Angebote dafür hochgefahren werden?

Corona-Krise
Ältere Kinder sollen wieder in den Schulunterricht

Ältere Kinder sollen wieder in den Schulunterricht

Seit Wochen sitzen sie daheim vor ihren Tablets und Laptops - nach einem Vierteljahr soll es bei immer mehr Schülerinnen und Schülern aber bald wieder losgehen mit Unterricht in der Schule.

Corona-Pandemie
Lockerungen in Sicht: Entwurf sieht Öffnungsschritte vor

Lockerungen in Sicht: Entwurf sieht Öffnungsschritte vor

Der Lockdown zehrt in Deutschland immer mehr an den Nerven, der Druck für Lockerungen wird größer. Bund und Länder müssen am Mittwoch darauf reagieren. Doch in wichtigen Details ist man sich offenkundig noch nicht einig.

Seelentröster
Promis und die friseurfreie Zeit

Promis und die friseurfreie Zeit

Haare seien definitiv nicht zu unterschätzen, meint Guido Maria Kretschmer. "Wenn man sie hat, auf jeden Fall - und wenn sie nicht mehr da sind, sind sie auch ein Problem." Der Designer und andere Promis haben viel gelernt in der friseurfreien Zeit.

Umfrage
Verbreiteter Wunsch nach Öffnung von Handel und Gastronomie

Verbreiteter Wunsch nach Öffnung von Handel und Gastronomie

Im März wollen viele Menschen wieder shoppen. Die Landkreise wollen regionale Lockerungen. Der Druck auf die Bund-Länder-Runde am Mittwoch ist auch wegen der Sorgen vor einer dritten Welle erheblich.

Pandemie
Merkel plant vorsichtige Öffnung in dritter Corona-Welle

Merkel plant vorsichtige Öffnung in dritter Corona-Welle

Die ansteckendere Virus-Variante aus Großbritannien schiebt eine dritte Corona-Welle durch Deutschland. Gleichzeitig nehmen Bund und Länder Kurs auf Öffnungen - denn gegen die Pandemie soll nicht mehr nur der Lockdown helfen.

Warnung vor dritter Welle
Bayern und Baden-Württemberg: Gärtnereien öffnen ab 1. März

Bayern und Baden-Württemberg: Gärtnereien öffnen ab 1. März

In Bayern und Baden-Württemberg dürfen Gärtnereien ab dem 1. März wieder ihre Türen für Kundschaft öffnen. Doch die Sorge um eine rasche Ausbreitung der Corona-Mutationen reißt nicht ab.

Baden-Württemberg
Kretschmann zieht sich teilweise aus Wahlkampf zurück

Nur noch wenige Wochen bis zur Landtagswahl, der Wahlkampf ist in vollem Gange - da tritt Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann überraschend kürzer.

Vor Bund-Länder-Runde
Kretschmann: "Niemand kann Öffnungsorgien erwarten"

Kretschmann: "Niemand kann Öffnungsorgien erwarten"

Baden-Württembergs Ministerpräsident dämpft vor der Bund-Länder-Runde zum Lockdown die Erwartungen. Gleichzeitig zeigt Kretschmann Verständnis für Lockerungswünsche: "Die Leute werden langsam kriegsmüde."

Vor Krisen-Gipfel
Erste Schul- und Kitaöffnungen ab nächster Woche

Erste Schul- und Kitaöffnungen ab nächster Woche

Schulen und Kitas werden ein zentrales Thema beim nächsten Corona-Krisen-Gipfel an diesem Mittwoch sein. In welche Richtung es gehen könnte, zeigen ein Beschluss der Kultusminister und erste Entscheidungen auf Landesebene.

Berlin

Vor Corona-Gipfel am Mittwoch
Lockdown – zwischen Verlängerung und Lockerung

Lockdown – zwischen Verlängerung und Lockerung

Berlin  - Am Mittwoch tagen Bundeskanzlerin und Länderchefs erneut. Dann soll feststehen, wie es mit dem Lockdown weitergeht, der zunächst bis 14. Februar befristet ist. Wirtschaftsminister Altmaier warnt vor frühzeitigen Lockerungen.