NWZonline.de

krämer,jürgen

Person
KRÄMER, JÜRGEN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Noch im alten Jahr tanken
Benzin wird ab 1. Januar teurer

Benzin wird ab 1. Januar teurer

Tanken war dieses Jahr ungewöhnlich billig. 2021 wird damit Schluss sein. Der erste Preissprung steht bereits fest - und auch danach stehen die Zeichen eher auf Verteuerung.

10 bis 11 Cent pro Liter
Spritpreise 2021: Der erste Preissprung steht schon fest

Spritpreise 2021: Der erste Preissprung steht schon fest

Tanken war dieses Jahr ungewöhnlich billig. 2021 wird damit Schluss sein. Der erste Preissprung steht bereits fest - und auch danach stehen die Zeichen eher auf Verteuerung.

Preissprung erwartet
Öl wird teurer - Spritpreise noch stabil

Öl wird teurer - Spritpreise noch stabil

Die Ölpreise sind wieder auf Vorkrisenniveau. Auch Heizöl wird deutlich teurer. Nur an der Zapfsäule herrscht noch relative Ruhe. Doch spätestens zum Jahreswechsel wird es auch dort einen Sprung geben.

Automobilclub warnt
Öl wird teurer - Spritpreise noch stabil

Öl wird teurer - Spritpreise noch stabil

Die Ölpreise sind wieder auf Vorkrisenniveau. Auch Heizöl wird deutlich teurer. Nur an der Zapfsäule herrscht noch relative Ruhe. Doch spätestens zum Jahreswechsel wird es auch dort einen Sprung geben.

"Doppelte Bedrohung"
Corona-Krise löst schwere Rezession in Großbritannien aus

Corona-Krise löst schwere Rezession in Großbritannien aus

Die Corona-Pandemie trifft die britische Wirtschaft voll ins Mark. Nun ist die Rezession amtlich. Es könnte sogar noch schlimmer kommen.

Ordervolumen kräftig gestiegen
Überraschend erholt: Industrieaufträge steigen

Überraschend erholt: Industrieaufträge steigen

Die deutsche Industrie kann sich über einen überraschend starken Anstieg der Aufträge freuen. Ökonomen sprachen von einer Aufholjagd. Der Industrieverband BDI zweifelt aber an einer schnellen Erholung.

Frankfurt

Lage
Günstigere Signale aus der Industrie

Frankfurt  - In der globalen Industrie gibt es wieder Zeichen für Wachstum. Nachdem der Einkaufsmanagerindex (PMI) des chinesischen ...

Luxemburg/Wiesbaden

Corona
Konjunktur tief abgestürzt

Luxemburg/Wiesbaden  - In der Eurozone hat die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal wegen der Corona-Krise den stärksten Einbruch seit ...

"Beispielloser Absturz"
Corona-Krise trifft US-Wirtschaft ins Mark

Corona-Krise trifft US-Wirtschaft ins Mark

Seit März legt die Corona-Pandemie die USA lahm, nun wird nach und nach das Ausmaß der wirtschaftlichen Schäden klar. Der Einzelhandel baut in Rekordtempo ab, die Industrieproduktion bricht ein. Die großen Banken wappnen sich derweil für eine schwere Kreditkrise.

Rekordhoch in Sicht
"Nicht systemrelevant": Lieferengpass beim Gold

"Nicht systemrelevant": Lieferengpass beim Gold

In die Liste der Dinge, die in Corona-Zeiten schwer zu bekommen sind, reiht sich nun auch etwas ein, das eigentlich immer als krisensicher galt: Gold. Bald könnte der Preis ein neues Rekordhoch erreichen.

Frankfurt/Tokio/Hongkong/

Finanzen
Aktien-Kurse weltweit im freien Fall

Aktien-Kurse weltweit im freien Fall

Frankfurt/Tokio/Hongkong/  - Nach der US-Notenbank legt auch die japanische Zentralbank ein Antikrisen-Programm auf. Die Maßnahmen sind drastisch.

Fragen und Antworten
Was bedeuten Börsen- und Ölpreis-Absturz für Verbraucher?

Was bedeuten Börsen- und Ölpreis-Absturz für Verbraucher?

Warum geht es bei auf den Aktienmärkten immer weiter runter? Und weshalb kommt jetzt auch noch der Ölpreis unter die Räder? Experten sehen auch manchen Vorteil der jüngsten Entwicklung.

Weltweite Ölpreise
Öl-Ausblick: Hohes Angebot bremst auch 2020 die Preise

Öl-Ausblick: Hohes Angebot bremst auch 2020 die Preise

Erneut hat das Ölkartell Opec die Förderungen gekürzt - damit sollte das Barrel Öl eigentlich teurer werden. Die Preise werden aber wohl auch 2020 nicht steigen - Schuld ist vor allem ein Land.

Unsicherheit als Preistreiber
Gold bleibt wegen Minizinsen attraktiv für Anleger

Gold bleibt wegen Minizinsen attraktiv für Anleger

Gold profitiert von der Aussicht auf eine lange Zeit mit extrem niedrigen Zinsen. Hinzu kommen viele politische und wirtschaftliche Unsicherheitsfaktoren, die Anleger den sicheren Anlagehafen Gold suchen lassen. Allerdings: große Preissprünge sind wohl nicht drin.

Frankfurt

Vermögen
Nullzins-Politik treibt Goldpreis

Nullzins-Politik treibt Goldpreis

Frankfurt  - Viele Faktoren spielen beim Goldpreis eine Rolle. Strafzinsen können „Ausweichreaktionen“ zur Folge haben.

Risiken am Ölmarkt
Müssen Verbraucher für Heizöl und Sprit bald mehr zahlen?

Müssen Verbraucher für Heizöl und Sprit bald mehr zahlen?

Iran-Sanktionen, Chaos in Venezuela, starke Weltwirtschaft: An den Finanzmärkten sind die Rohölpreise kräftig gestiegen. Doch das dürfte nur der Anfang sein. Sprit könnte für Autofahrer bald spürbar teurer werden. Aber es gibt auch Hoffnung.

Turbulenzen
Risiken am Ölmarkt: Müssen Verbraucher bald mehr zahlen?

Risiken am Ölmarkt: Müssen Verbraucher bald mehr zahlen?

Iran-Sanktionen, Chaos in Venezuela, starke Weltwirtschaft: An den Finanzmärkten sind die Rohölpreise kräftig gestiegen. Doch das dürfte nur der Anfang sein. Sprit könnte für Autofahrer bald spürbar teurer werden. Aber es gibt auch Hoffnung.

Melle

Unglück In Melle
Großvater und Enkelin starben

Großvater und Enkelin starben

Melle  - Der 74-Jährige versuchte noch eine Notlandung, um sich und seine 14-jährige Enkelin zu retten. Es gibt erste Hinweise für die genaue Unfallursache.

Frankfurt

Rohstoffe
Höhenflug der Ölpreise trifft Verbraucher

Frankfurt  - Der Rohölpreis kletterte auf den höchsten Stand seit 2015. Es gibt viele Gründe für den Anstieg.