NWZonline.de

kolmsee,ines

Person
KOLMSEE, INES

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Ewe Und Die Klitschko-Affäre
„Dieses Verfahren wird lange dauern“

„Dieses Verfahren wird lange dauern“

Oldenburg  - EWE-Chef Brückmann wurde 2017 wegen der sogenannten Klitschko-Spende entlassen. Er klagte gegen seinen Rauswurf – jetzt geht es vor Gericht um die Spendenpraxis des Oldenburger Konzerns.

Oldenburg

Ewe-Prozess Um Rauswurf Von Brückmann
Anwalt stellt Befangenheitsantrag gegen Richter

Anwalt stellt Befangenheitsantrag gegen Richter

Oldenburg  - Im Rechtsstreit um die fristlose Entlassung des früheren EWE-Chefs Matthias Brückmann ist kein Ende in Sicht. Der Prozess gibt Einblicke in die Spendenpraxis des Oldenburger Energiekonzerns.

Oldenburg

Causa Brückmann
Doch kein Urteil im EWE-Prozess

Doch kein Urteil im EWE-Prozess

Oldenburg  - Eigentlich sollte an diesem Donnerstag ein Urteil in Sachen Brückmann gegen EWE gesprochen werden. Daraus wird aber nichts.

Oldenburg/Hamburg

Ex-Ewe-Vorstand Nikolaus Behr
„Ich hab’ nichts total Irres gemacht“

„Ich hab’ nichts total Irres gemacht“

Oldenburg/Hamburg  - Die Spitzel-Affäre hatte für ihn Folgen: Ex-Manager Behr will nicht für immer und ewig der Mann mit dem Peilsender sein. Er fordert jetzt Schadenersatz – wegen falscher Beratung.

Oldenburg

Stefan Dohler Bei Der Ewe
Das ist der neue Vorstandsvorsitzende

Das ist der neue Vorstandsvorsitzende

Oldenburg  - Fast ein Jahr war der Posten unbesetzt. Der 51-Jährige freut sich auf seine neue Aufgabe.

Oldenburg

Urban Keussen Wechselt Von Tennet Nach Oldenburg
Das ist der neue Technikchef der EWE

Das ist der neue Technikchef der EWE

Oldenburg  - Die Konzernführung ist damit wieder nahezu komplett; offen ist noch der Personalvorstand. Der neue Konzernchef Stefan Dohler startet im Januar.

Das EWE-Puzzle

Das  EWE-Puzzle

Oldenburg/Kiew

Ewe In Der Krise
Abgehoben

Abgehoben

Oldenburg/Kiew  - Die EWE, fünftgrößter Energiekonzern Deutschland, befindet sich seit Monaten in der größten Krise der fast 90-jährigen Unternehmensgeschichte. Wie konnte es dazu kommen? Was ist alles passiert? Und wie kann es weitergehen? Unsere Multimedia-Reportage, Ergebnis monatelanger Recherchen und Berichterstattung, gibt in 15 Kapiteln Antworten - und liefert weitere Enthüllungen.

Oldenburg/Wildeshausen

Timo Poppe Und Die Ewe-Affäre
So geriet ein Überflieger aus Wildeshausen immer mehr unter Druck

So geriet ein Überflieger  aus Wildeshausen immer mehr unter Druck

Oldenburg/Wildeshausen  - Eine Fahrt in den Skiurlaub, Steuerprobleme bei EWE – Top-Manager Timo Poppe steht in der Kritik. Dabei wurde er immer wieder als möglicher Vorstand bei der EWE gehandelt. Worum geht es bei den Vorwürfen, was steckt dahinter?

Oldenburg

Hauptversammlung
Drei neue Aufsichtsräte bei EWE gewählt

Drei neue Aufsichtsräte bei EWE gewählt

Oldenburg  - Der neue Aufsichtsratschef soll am 31. Mai gewählt werden. Keine Entlastung gab es auf der Sitzung für Ex-Vorstandschef Brückmann.

Oldenburg

Hauptversammlung In Oldenburg
Drei neue Mitglieder in EWE-Aufsichtsrat gewählt

Drei neue Mitglieder in EWE-Aufsichtsrat gewählt

Oldenburg  - Aufsichtsratschef Stephan-Andreas Kaulvers und zwei Kollegen hatten sich vorzeitig aus dem Kontrollgremium verabschiedet. Die Hauptversammlung fand hinter verschlossenen Türen statt.

Oldenburg

Hauptversammlung In Oldenburg
Aufsichtsrat der EWE stellt sich heute neu auf

Aufsichtsrat der EWE stellt sich heute neu auf

Oldenburg  - Für Aufsichtsratschef Kaulvers und zwei Kollegen ist es am Dienstag die letzte Sitzung, die Nachfolger stehen schon bereit. Auf die neuen Mitglieder des Kontrollgremiums wartet viel Arbeit.

Oldenburg

Klitschko-Affäre
Ein Schlussstrich bei EWE – vorerst

Ein Schlussstrich bei EWE – vorerst

Oldenburg  - Matthias Brückmann wurde fristlos entlassen, damit stehen dem Ex-EWE-Chef keine Zahlungen mehr zu. Geklärt werden muss das wohl vor Gericht. Aber auch der Aufsichtsrat muss sich Kritik gefallen lassen.

Oldenburg

Spendenaffäre Bei Der Ewe
Millionengehälter auf dem Prüfstand

Millionengehälter auf dem Prüfstand

Oldenburg  - Hohe Gehälter sind offensichtlich keine Garantie für gute Arbeit. So sieht es Aufsichtsratsmitglied Peter Meiwald und fordert, dass der EWE-Aufsichtsrat am Mittwoch auch über die Bezüge der Vorstandsmitglieder diskutiert.

Oldenburg

Spendenaffäre
Wer kontrolliert die EWE?

Wer kontrolliert die EWE?

Oldenburg  - Wem gehört der Oldenburger Konzern? Und wer führt das Unternehmen nach dem Skandal um EWE-Boss Brückmann? NWZ-Redakteur Jörg Schürmeyer klärt die wichtigsten Fragen rund um den Energieversorger.

Oldenburg

Vorstand Matthias Brückmann
EWE-Chef geht K.O. nach Klitschko-Affäre

EWE-Chef geht K.O. nach Klitschko-Affäre

Oldenburg  - Nach stundenlanger Sitzung senkte das Aufsichtsrats-Präsidium den Daumen. Brückmann hatte die Lage offenbar unterschätzt.

Oldenburg

Turbulente Zeiten Bei Der Ewe
Skandale, Affären und Personalkarussell

Skandale, Affären und Personalkarussell

Oldenburg  - Wegen einer 253.000-Euro-Spende an die Stiftung von Wladimir und Vitali Klitschko steht EWE-Chef Brückmann derzeit mächtig unter Druck. Doch die Klitschko-Affäre ist nicht der einzige Skandal, der in den vergangenen Jahren für viel Wirbel sorgte.

Oldenburg

Affäre Um Ewe-Chef Brückmann
Klitschko weist „Deal“ mit Oldenburger Konzern zurück

Klitschko weist „Deal“ mit Oldenburger Konzern zurück

Oldenburg  - Für die 253.000-Euro-Spende an die Klitschko-Stiftung soll keine Gegenleistung vereinbart worden sein. Brückmann sprach aber nicht nur mit den EWE Baskets über einen PR-Besuch des Boxers. Vor dem Hintergrund der Affäre wird auch der Rückzug der EWE aus dem VfL-Sponsoring neu diskutiert.

Oldenburg

Ines Kolmsee Verlässt Unternehmen
EWE-Vorstand weist Gründe für Abgang zurück

EWE-Vorstand weist Gründe für Abgang zurück

Oldenburg  - Die Managerin wehrt sich gegen die Berichterstattung, dass auch unternehmensinterne Gründe eine Rolle bei der Trennung gespielt hätten. Wie es zu der Entscheidung kam, will sie öffentlich nicht kommentieren.