NWZonline.de

keul,katja

Person
KEUL, KATJA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Friesland

Bundestagswahl 2021
Zum ersten Mal die „Lebensader“ Watt erkundet

Zum ersten Mal die „Lebensader“ Watt erkundet

Friesland  - Grünen-Kandidatin Sina Beckmann setzt sich für transparente Politik ein. Deswegen hat sich die 40-Jährige für die Bundestagswahl am 26. September im Wahlkreis 26 Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund aufstellen lassen.

Wangerooge/Minsener Oog

Bilanz des bisherigen Jahres
Fünf Minen und acht Granaten aus der Nordsee geborgen

Fünf Minen und acht Granaten aus der Nordsee geborgen

Wangerooge/Minsener Oog  - Jahr für Jahr wird Weltkriegsmunition aus der Nordsee gefischt, entschärft oder kontrolliert gesprengt. Wangerooges Grüne stellten dazu eine „kleine Anfrage“ an die Bundesregierung.

Bundestag
Kindesmissbrauch gilt künftig grundsätzlich als Verbrechen

Kindesmissbrauch gilt künftig grundsätzlich als Verbrechen

Immer wieder schockieren Nachrichten über sexuellen Missbrauch von Kindern das Land. Nun werden die Strafen für die Täter verschärft.

Sipri-Bericht
Das sind die größten Waffenexporteure der Welt

Das sind die größten Waffenexporteure der Welt

Erstmals seit Jahren ist das Volumen der weltweiten Waffenlieferungen im Fünfjahresvergleich nicht weiter gewachsen. Ist das - auch angesichts der Corona-Krise - bereits eine Trendwende?

Unterschiedliche Behandlung?
Ethikrat stellt Empfehlungen zum Umgang mit Geimpften vor

Ethikrat stellt Empfehlungen zum Umgang mit Geimpften vor

Wer nicht gegen das Coronavirus geimpft ist, darf Kinos oder Restaurants künftig nicht betreten? Ob Geimpfte anders behandelt werden sollten als der Rest der Bevölkerung ist umstritten. Der Ethikrat will dazu Empfehlungen vorlegen.

Hude

Oberstleutnant aus Hude berichtet
Als Militärbeobachter acht Monate im Südsudan

Als Militärbeobachter  acht Monate im Südsudan

Hude  - Acht Monate war Hans Ulrich Franke als Militärbeobachter im Südsudan im Einsatz. In der Huder Klosterschänke hielt er einen Vortrag über die Mission.

Hude

Info-Abend der Grünen miterleben

Hude  - Auf sehr großes Interesse stößt der Themenabend „Auslandseinsätze der Bundeswehr“, den die Huder Grünen am Dienstag, ...

Hude

Oberstleutnant berichtet vom Einsatz im Sudan

Hude  - Das nächste Treffen der Huder Grünen findet am Dienstag, 13. Oktober, ab 19 Uhr in der Klosterschänke statt. „Auslandseinsätze ...

Vor 75 Jahren
Japan gedenkt des Atombombenabwurfs auf Hiroshima

Japan gedenkt des Atombombenabwurfs auf Hiroshima

Vor 75 Jahren verwandelten die USA mit der ersten Atombombe in einem Krieg Hiroshima in eine lodernde Hölle. Heute nimmt die atomare Bedrohung nach einer Phase der Entspannung wieder zu. Die Menschen in Hiroshima appellieren an die Weltgemeinschaft - und ihr eigenes Land.

Auch nach Syrien-Einmarsch
Rüstung für die Türkei in Millionenhöhe bleibt

Rüstung für die Türkei in Millionenhöhe bleibt

Seit mehr als neun Monaten gilt ein teilweiser Rüstungsexportstopp für die Türkei. Grund war der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien. In der Exportstatistik schlägt sich die Sanktion gegen den Nato-Partner aber nicht nieder.

Wegen Polizeigewalt
Linke fordert Stopp von Waffenexporten in die USA

Linke fordert Stopp von Waffenexporten in die USA

Die durch den Tod von George Floyd ausgelösten Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus in den USA halten seit Wochen an. Dass US-Polizisten auch Waffen und Ausrüstung aus Deutschland erhalten, sorgt nun für Kritik aus der Opposition.

Rüstungsexporte
Mehr als ein Drittel der Kriegswaffenexporte an die Türkei

Mehr als ein Drittel der Kriegswaffenexporte an die Türkei

Einmarsch in Syrien oder Waffenlieferungen an Libyen: Das Agieren der Türkei in den regionalen Konflikten wird von der Bundesregierung kritisch gesehen. Waffenlieferungen an den Nato-Partner gab es zumindest im vergangenen Jahr aber immer noch.

Berlin/Im Nordwesten

Sexueller Missbrauch An Kindern
Was Abgeordnete aus dem Nordwesten jetzt fordern

Was Abgeordnete aus dem Nordwesten jetzt fordern

Berlin/Im Nordwesten  - Der Missbrauchsskandal von Münster hat Folgen. Was sagen Abgeordnete aus der Region wie Stephan Albani (CDU), Dennis Rohde (SPD), Christian Dürr (FDP) und Amira Mohamed Ali (Linke)?

Cdu-Vize Breher Zu Kindesmissbrauch
„Das sind Verbrechen und keine Vergehen“

„Das sind Verbrechen  und keine Vergehen“

Die CDU-Vize Silvia Breher aus Löningen wird angesichts der Schlagzeilen zu sexuellen Missbrauch von Kindern deutlich. „Wir brauchen endlich härtere Strafen“, fordert die Mutter dreier Kinder im NWZ-Interview.

Interview Zum Scheidungs-Urteil
Keul: „Wir haben eine erhebliche Rechtsunsicherheit“

Keul: „Wir haben eine erhebliche Rechtsunsicherheit“

Die Art, wie Betriebsrenten zwischen Eheleuten nach einer Scheidung aufgeteilt werden, ist laut Bundesverfassungsgericht nicht verfassungswidrig. Aus Sicht von Katja Keul, rechtspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, ist die Umsetzung aber äußerst schwierig. Sie sieht nur eine Möglichkeit für eine faire Regelung.

Grundsatzdebatte
Generalinspekteur will bewaffnete Drohnen zum Schutz

Generalinspekteur will bewaffnete Drohnen zum Schutz

Soll die Bundeswehr bewaffnete Drohnen bekommen? Verbündete haben solche Waffensysteme längst schon, sollen aber ausdrücklich nicht Vorbild sein. Eine Grundsatzdebatte soll nun den Weg weisen.

Hauptabnehmer Türkei
Kriegswaffenexporte deutlich gestiegen

Kriegswaffenexporte deutlich gestiegen

Nicht nur die neuen Genehmigungen für Rüstungsexporte sind im vergangenen Jahr auf einen Rekordwert gestiegen. Auch die tatsächlichen Ausfuhren von Kriegswaffen nahmen deutlich zu. Einige Zahlen werden aber unter Verschluss gehalten. Das sorgt für Unmut.

Ausgaben erreichen Höchstwert
Weltweite Miltärausgaben: Deutschland in der Kritik

Weltweite Miltärausgaben: Deutschland in der Kritik

Weltweit haben die Militärausgaben 2019 einen neuen Höchstwert erreicht. Dass die deutschen Ausgaben unter den Spitzenländern prozentual am stärksten gewachsen sind, sorgt für Kritik. Das Maß aller Dinge bleibt aber weiter das Land eines bestimmten Präsidenten.

Kampf gegen Huthi-Rebellen
Jemen-Kriegsallianz: Rüstungsexporte für 1,2 Milliarden Euro

Jemen-Kriegsallianz: Rüstungsexporte für 1,2 Milliarden Euro

Vor fünf Jahren griff eine Allianz arabischer Staaten in den Jemen-Krieg ein. Die große Koalition wollte mit einem Rüstungsexportstopp ein Zeichen des Protests setzen. Er wurde aber nur für ein Land vollständig umgesetzt.