NWZonline.de

jong-un,kim

Person
JONG-UN, KIM

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Briefwechsel
Nordkorea entschuldigt sich für getöteten Südkoreaner

Nordkorea entschuldigt sich für getöteten Südkoreaner

Relativ zügig reagiert Nordkorea auf Vorwürfe aus Seoul, einen südkoreanischen Beamten erschossen zu haben. Die Antwort fällt eher überraschend aus. Zudem wird bekannt, dass sich die Anführer der beiden Länder Briefe schreiben.

Oldenburg

Nwz-Porträt Des Nordkoreanischen Diktators Kim Jong-Un
150 Kilogramm bizarre Diktatur

150 Kilogramm bizarre Diktatur

Oldenburg  - Vor zehn Jahren wurde der heutige Machthaber Nordkoreas zum Vier-Sterne-General ernannt. Bald beerbte er seinen Vater. Seitdem liefert er der Welt eine so bizarre wie brutale und gefährliche Polit-Show. Ein NWZ-Porträt.

"Neuer Naher Osten"?
Golfstaaten und Israel besiegeln Annäherung

Golfstaaten und Israel besiegeln Annäherung

Mit Washingtons Unterstützung baut Israel seine Beziehungen zu arabischen Staaten aus. Sie eint der gemeinsame Erzfeind Iran - für Trump kommt der Erfolg zur rechten Zeit. Während der Feier im Weißen Haus schrillen im Süden Israels die Sirenen.

Pjöngjang

Diktatur
Kim Yo Jong ist jetzt Nordkoreas starke Frau

Kim Yo Jong ist jetzt  Nordkoreas starke Frau

Pjöngjang  - Jung und selbstbewusst, freundlich lächelnd und ruhig: So wirkte Kim Yo Jong in Südkorea, als sie Anfang 2018 als ...

In Sprengkopfgröße
UN-Bericht: Nordkorea hat "wahrscheinlich" kleine Atomwaffen

UN-Bericht: Nordkorea hat "wahrscheinlich" kleine Atomwaffen

Nordkoreas Atomprogramm bereitet der internationalen Gemeinschaft seit Jahren große Sorgen. Eines von Kim Jong Uns Zielen: Atomsprengköpfe so zu verkleinern, dass sie auf Raketen passen. Nach einem UN-Bericht kommt er dabei voran.

Berechnungen aus Seoul
Nordkoreas Wirtschaft erstmals seit drei Jahren gewachsen

Nordkoreas Wirtschaft erstmals seit drei Jahren gewachsen

Gegen den weltweiten Trend befindet sich die Wirtschaft in Nordkorea offenbar im Aufwind. Das weitgehend abgeschottete Land profitiert von kräftigen Bauaktivitäten.

Höchste Alarmstufe
Nordkorea riegelt Grenzstadt nach Corona-Verdachtsfall ab

Nordkorea riegelt Grenzstadt nach Corona-Verdachtsfall ab

Nordkorea sah bisher in den eigenen Maßnahmen zur Abwehr des Coronavirus einen "leuchtenden Erfolg". Nun berichtet das Land erstmals über einen Verdachtsfall.

Streit um Atomwaffen
Nordkorea: Keine Notwendigkeit für neue USA-Verhandlungen

Nordkorea: Keine Notwendigkeit für neue USA-Verhandlungen

Seit dem gescheiterten Gipfeltreffen in 2019 stehen die Nuklearverhandlungen zwischen den USA und Nordkorea still. Daran wird sich vorerst auch nichts ändern.

Machthaber Kim Jong Un
Nordkorea stoppt geplante Militäraktionen gegen Südkorea

Nordkorea stoppt geplante Militäraktionen gegen Südkorea

Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel hatten sich zuletzt wieder hochgeschaukelt. Nordkorea machte insbesondere seinem Unmut über Propagandaaktionen südkoreanischer Aktivisten an der Grenze Luft. Jetzt scheint Pjöngjang einzulenken.

"Sollte nicht Präsident sein"
Bolton hofft auf Abwahl Trumps

Bolton hofft auf Abwahl Trumps

Eineinhalb Jahre hat Bolton als Sicherheitsberater mit US-Präsident Trump zusammengearbeitet. Vor dem Erscheinen seines Enthüllungsbuches stellt Bolton seinem Ex-Chef im Sender ABC ein miserables Zeugnis aus - und er sagt, wen er im November nicht wählen wird.

Auf Konfrontationskurs
Nordkorea will wieder Militärübungen an Grenze durchführen

Nordkorea will wieder Militärübungen an Grenze durchführen

Pjöngjang stößt fast täglich neue Drohungen gegen Südkorea aus. Jetzt legt die Armeeführung des Landes nach. An der Grenze will Nordkorea wieder Schießübungen durchführen.

Neue Spannungen
Nordkorea sprengt Verbindungsbüro an Grenze zu Südkorea

Nordkorea sprengt Verbindungsbüro an Grenze zu Südkorea

Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel verschärfen sich wieder. Nordkorea ist verärgert über eine Flugblattaktion südkoreanischer Aktivisten - und zeigt das mit einer besonders drastischen Maßnahme.

"Unsinnige Äußerungen"
Zwei Jahre nach Gipfel: Nordkorea übt scharfe Kritik an USA

Zwei Jahre nach Gipfel: Nordkorea übt scharfe Kritik an USA

Vor zwei Jahren trafen sich Donald Trump und Kim Jong Un zu Gesprächen in Singapur. Jetzt stehen die Zeichen nicht mehr auf Entspannung.

"Verräterisches Verhalten"
Nordkorea kappt alle Kommunikationsverbindungen zu Südkorea

Nordkorea kappt alle Kommunikationsverbindungen zu Südkorea

Die Beziehungen zwischen Süd- und Nordkorea kommen schon seit Monaten nicht mehr voran. Jetzt droht komplette Funkstille. Nordkorea sieht die Würde von Machthaber Kim Jong Un durch kritische Flugblattaktionen aus Südkorea verletzt.

Hamburg

Gastbeitrag
Fremde oder Freunde?

Hamburg  - Wie viele Brücken will US-Präsident Donald Trump eigentlich noch einreißen? Jahrzehntelang wusste die große Mehrheit ...

Nach Propaganda-Aktion
Nordkorea droht mit Ende eines Militärabkommens mit Südkorea

Nordkorea droht mit Ende eines Militärabkommens mit Südkorea

Immer wieder versuchen Organisationen in Südkorea, die Nordkoreaner mit Flugblattaktion zum Aufstand gegen die eigene Führung zu bewegen. Pjöngjang droht deshalb mit dem Ausstieg aus einem Abkommen, das Zwischenfälle an der schwer militarisierten Grenze vermeiden soll.

Konflikt in Ostasien
Nordkorea will atomare Abschreckung ausbauen

Nordkorea will atomare Abschreckung ausbauen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ließ sich zuletzt nur selten in der Öffentlichkeit sehen. Sein jüngster Auftritt findet bei einem Militärtreffen statt - im Mittelpunkt steht die nukleare Bewaffnung des Landes.

Parade in Minsk
Ex-Sowjetrepubliken feiern Sieg über Hitler

Wegen der Corona-Pandemie hat die Atommacht Russland ihren wichtigsten Feiertag zum Sieg über den Faschismus vergleichsweise ruhig begangen. In Belarus hingegen gab es die größte Militärparade weltweit. Und aus der Ukraine kamen mahnende Worte.

Anlass zur Sorge
Schusswechsel in Grenzregion zwischen Süd- und Nordkorea

Schusswechsel in Grenzregion zwischen Süd- und Nordkorea

Süd- und Nordkorea haben vor zwei Jahren wichtige Maßnahmen zur militärischen Entspannung getroffen. Dazu gehört auch die Räumung von Grenzkontrollposten. Jetzt gibt ein Schusswechsel an der Grenze Anlass zur Sorge.