NWZonline.de

johna,susanne

Person
JOHNA, SUSANNE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Berlin

vor Bund-Länder-Runde am Montag
Steigende Zahlen – Druck für Corona-Notbremse wächst

Steigende Zahlen – Druck für Corona-Notbremse wächst

Berlin  - Vor dem nächsten Corona-Gipfel warnen Mediziner vor einer Zuspitzung der Pandemie-Lage. Auch Politiker warnen vor weiteren Lockerungen. Am Montag wird es also statt um Öffnungsschritte um die vereinbarte Notbremse gehen.

Corona-Pandemie
Lockerer gegen Bremser - Richtungskampf vor Beratungen

Lockerer gegen Bremser - Richtungskampf vor Beratungen

Macht Läden und Gaststätten auf, Impfungen und Tests werden uns helfen, sagen die einen. Helfen schon, aber nicht schnell genug, die Infektionswelle rollt doch schon, sagen die anderen.

Berlin

Vor Bund-Länder-Beratungen am Dienstag
Mehrheit der Deutschen für Lockdown-Verlängerung

Mehrheit der Deutschen für  Lockdown-Verlängerung

Berlin  - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder beraten am Dienstag über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Eine Verlängerung des Lockdowns ist wahrscheinlich, Wissenschaftler fordern härtere Maßnahmen.

Berlin/Hannover

Corona-Maßnahmen in Niedersachsen
Weil schwört auf harte Zeiten bis Ende März ein

Weil schwört auf harte Zeiten bis Ende März ein

Berlin/Hannover  - Die angespannte Corona-Infektionslage dürfte nach Einschätzung von Niedersachsens Ministerpräsident noch weit über den verlängerten Lockdown hinaus anhalten. Bei der Einschränkung der Bewegungsfreiheit will er prüfen.

"Unter Umständen möglich"
Warnungen vor Corona-Lockerungen - mit einer Ausnahme

Warnungen vor Corona-Lockerungen - mit einer Ausnahme

Nächste Woche steht die Entscheidung über die Fortdauer des Lockdowns an. Viele Experten setzen auf eine Verlängerung. Doch einer, der als besonders vorsichtig gilt, hält eine Ausnahme für denkbar.

Berlin

über 23.000 neue Corona-Fälle
Von Entspannung keine Spur

Von Entspannung keine Spur

Berlin  - Deutschland befindet sich im Teil-Lockdown, aber von Entspannung keine Spur: Die Zahl der Neuinfektionen steigt weiter immens an. Am Samstag gab es über 23.000 neue Corona-Fälle. Mediziner sind alarmiert.

Rücktrittsforderung
Ärztepräsident zweifelt an Alltagsmasken

Ärztepräsident zweifelt an Alltagsmasken

Mit widersprüchlichen Aussagen zum Nutzen von Alltagsmasken hat Ärztekammer-Chef Klaus Reinhardt auf sich aufmerksam gemacht. Zwar bekräftigte er auch ihre Wirkung, doch es gibt Kritik - für verschiedene Aussagen.

Berlin

Gesundheitsminister infiziert
Jens Spahn hat Corona

Jens Spahn hat Corona

Berlin  - Bislang haben sich beim mit Corona infizierten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn „nur Erkältungssymptome entwickelt“. Am heutigen Mittwochvormittag nahm er noch an einer Kabinettssitzung teil.

Susanne Johna im Interview
„Wir haben keine spezifische Therapie gegen Covid-19“

„Wir haben keine spezifische Therapie gegen Covid-19“

Die Corona-Infektionszahlen steigen sprunghaft an. Dr. Susanne Johna, Oberärztin und Vorsitzende des Marburger Bundes, klärt über die Kapazitäten des deutschen Gesundheitswesens und mögliche Behandlungsmethoden von Covid-19 auf.

Höchster Wert seit Mai
1510 registrierte Corona-Neuinfektionen

1510 registrierte Corona-Neuinfektionen

Die Zahl der Neuinfektionen steigt weiter. Nun zeichnet sich ab: Immer mehr Menschen stecken sich wohl im Ausland an. Welchen Anteil die Reiserückkehrer daran haben, ist aber noch unklar. In Bayern wird weiter an der Aufarbeitung des Corona-Test-Debakels gearbeitet.

Kein Testpflicht-Chaos
Auch "Ballermann Bulgariens" als Risikogebiet eingestuft

Auch "Ballermann Bulgariens" als Risikogebiet eingestuft

Allmählich enden die Ferien. Für Heimkehrer aus vielen Urlaubsregionen heißt das: Corona-Test muss sein. Chaos an den Flughäfen blieb bislang aus. Wie läuft das alles ab, wer trägt die Kosten und was sagen Ärzte zu den Pflichttests?

Frankfurt

Minister beraten über Fans

Frankfurt  - Die Debatte um die Zuschauerrückkehr in die Bundesliga-Stadien hält an. Das Konzept der Deutschen Fußball Liga ...

Coronavirus-Pandemie
Ärzteverband zu Fan-Rückkehr: Gefahr von Massenansteckungen

Ärzteverband zu Fan-Rückkehr: Gefahr von Massenansteckungen

Berlin (dpa) - Der Ärzteverband Marburger Bund hat vor einer Fan-Rückkehr in die Stadien der Fußball-Bundesliga ...

Coronavirus-Pandemie
Debatte um Zuschauerrückkehr: Gesundheitsminister beraten

Die Gesundheitsminister der Länder beraten am 10. August über die Maßnahmen der Deutschen Fußball Liga für eine Wiederzulassung der Fans in die Bundesliga-Stadien. Entscheidungen werden nicht erwartet. Die Bedenken zur Fan-Rückkehr wachsen mit den Infektionszahlen.

Marburger Bund mit Bedenken
Verband: Fan-Jubel mit zwei Metern Abstand nicht realistisch

Verband: Fan-Jubel mit zwei Metern Abstand nicht realistisch

Berlin (dpa) - Der Ärzteverband Marburger Bund hat Bedenken gegen eine Teilzulassung von Zuschauern bei Spielen ...

Rückkehr aus Risikogebieten
Start der Corona-Testpflicht: Kosten, Kontrolle, Kapazitäten

Start der Corona-Testpflicht: Kosten, Kontrolle, Kapazitäten

Nach und nach enden die Sommerferien - und für Heimkehrer aus vielen Staaten bedeutet das beim Eintreffen in Deutschland: Nicht nur Koffer auspacken, sondern auch einen Corona-Test machen. Wie läuft das ab?

Corona-Krise
Ärzteverband warnt vor wachsender Nachlässigkeit

Ärzteverband warnt vor wachsender Nachlässigkeit

Um das Coronavirus in Schach zu halten, kommt es auf Vorsicht aller an. Doch Mediziner sehen mit Sorge, dass sich zu viele inzwischen riskant verhalten. Was tun gegen ein bröckelndes Krisenbewusstsein?

Berlin

Zweite Corona-Welle Hat Laut Ärzten Begonnen
Betten sollen nach Bedarf frei gehalten werden

Betten sollen nach Bedarf frei gehalten werden

Berlin  - Mediziner sprechen momentan von einer flachen Anstiegswelle. Eine Umfrage zeigt, wie die Situation in den Gesundheitsämtern aussieht.

Berlin

Coronavirus
So gut ist Deutschland gerüstet

So gut ist Deutschland gerüstet

Berlin  - Die Sorgen bei vielen Bürgern wachsen. Auch der Gesundheitsminister gibt sich nachdenklich.