NWZonline.de

hartz,peter

Person
HARTZ, PETER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Neue Regelsätze
Nächstes Jahr 14 Euro mehr im Monat für Hartz-IV-Empfänger

Nächstes Jahr 14 Euro mehr im Monat für Hartz-IV-Empfänger

Bei den Hartz-IV-Sätzen gibt es nun Klarheit: Abschließenden Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums zufolge soll es vor allem für Jugendliche im nächsten Jahr deutlich mehr geben.

Zweiter Schritt
Nächstes Jahr 14 Euro mehr im Monat für Hartz-IV-Empfänger

Nächstes Jahr 14 Euro mehr im Monat für Hartz-IV-Empfänger

Bei den Hartz-IV-Sätzen gibt es nun Klarheit: Abschließenden Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums zufolge soll es vor allem für Jugendliche im nächsten Jahr deutlich mehr geben.

Ab kommendem Jahr
Sieben Euro mehr für Hartz-IV-Empfänger und Asylbewerber

Sieben Euro mehr für Hartz-IV-Empfänger und Asylbewerber

Sozialleistungen werden in Deutschland regelmäßig auf Basis von Statistiken angepasst: Steigen Preise und Gehälter, steigen auch die staatlichen Zahlungen. Die nächste Hartz-IV-Erhöhung, die nun ansteht, wird von Sozialverbänden als viel zu niedrig kritisiert.

Über den Wert ethischen handelns
Moral und Gewinn

Moral und Gewinn

Bestechung, Betrug und Korruption: Die Liste der Wirtschaftsskandale ist lang. Und doch scheinen Sitte und Anstand nicht verloren. Denn Unternehmen erkennen zunehmend den Wert ethischen Handelns – schon weil Kunden, Investoren und die eigenen Mitarbeiter sie dazu zwingen.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Urteil
Verfassungsgericht hätte Hartz-IV-System zum Teufel schicken sollen

Verfassungsgericht hätte Hartz-IV-System zum Teufel schicken sollen

Oldenburg  - Hartz-IV-Empfänger müssen ab sofort keine drastische Kürzung oder vollständige Streichung ihrer Leistungen mehr befürchten. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. NWZ-Redakteur Thomas Haselier meint: Die Richter sind zu kurz gesprungen.

Porträt
Ein Jahrhundert-Manager ist tot

Ein Jahrhundert-Manager ist tot

Ferdinand Piëch stand lange Zeit unangefochten an der Spitze des VW-Imperiums. Sein Ruf war legendär, sein autoritärer Führungsstil gefürchtet.

Rosenheim

Ex-Vorstands- und Aufsichtsratschef Bei Vw
Ferdinand Piëch ist tot

Ferdinand Piëch ist tot

Rosenheim  - Er war einer der großen Wirtschaftslenker in Deutschland, sein Name untrennbar mit Volkswagen verbunden. Nun ist er im Alter von 82 Jahren gestorben.

Nahles sucht dringend Themen
Die SPD will Schröders Hartz-IV-Reform schreddern

Die SPD will Schröders Hartz-IV-Reform schreddern

Die Hartz-IV-Reform lässt arbeitslos gewordene Menschen schon bald auf das Grundsicherungsniveau abstürzen. SPD-Chefin Nahles will das nun ändern, länger Arbeitslosengeld zahlen und an der Agenda-Politik von Gerhard Schröder rütteln - auch um die SPD aus dem Tal zu holen.

Promis in den Schlagzeilen
Becker, Jenner, Schröder - Leute des Jahres 2018

Becker, Jenner, Schröder - Leute des Jahres 2018

Ein "First Baby" in der UN-Vollversammlung, eine völlig überraschende Ehre für einen Rapper und ein plötzlich politischer Popstar. 2018 war bei den Promis viel los. Und es gab auch traurige Nachrichten.

Zukunftsdebatte in der Krise
Die SPD und das Unwort: "Bürgergeld" statt Hartz IV?

Die SPD und das Unwort: "Bürgergeld" statt Hartz IV?

Aus der Mitte nach links? Während die Umfragekönige der Grünen das Zentrum erobern, hadert die SPD mit etwas, das viele als Wurzel allen Übels sehen: Hartz IV. Nun legt SPD-Chefin Nahles Ideen für etwas Neues vor, ein "Bürgergeld". So heißt aber auch das FDP-Konzept.

"Kein Buhei"
Schröder feiert Hochzeitsparty mit Ehefrau Nummer fünf

Schröder feiert Hochzeitsparty mit Ehefrau Nummer fünf

Vor fünf Monaten überraschte Altkanzler Schröder mit einer Blitzhochzeit in Seoul - seine fünfte Ehe. Nun feiern er und seine neue Liebe Soyeon Kim in edlem Rahmen nach.

Ermittlungen gegen VW-Manager
Gar nicht beschuldigt - doch alles dreht sich um Osterloh

Gar nicht beschuldigt - doch alles dreht sich um Osterloh

Seit Jahren ist Bernd Osterloh der wohl mächtigste Betriebsrat der Republik. Vehement setzt er sich ein, nimmt kein Blatt vor den Mund. Nun fällt sein Name im Zuge staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen - die sich eigentlich gegen ganz andere richten.

Berlin

Arbeitsmarkt
Peter Hartz meldet sich zurück

Berlin  - Der ehemalige VW-Manager und Arbeitsmarktreformer Peter Hartz hat sich mit einem Konzept gegen Langzeit- und Jugendarbeitslosigkeit ...

Berlin

Peter Hartz Mit Neuem Konzept
Jetzt will er die Fehler der Agenda 2010 ausmerzen

Jetzt will er die Fehler der Agenda 2010 ausmerzen

Berlin  - Eine Million Menschen langzeitarbeitslos, 250.000 Jugendlich ohne Job: Damit will sich der einstige Reformer unter Kanzler Gerhard Schröder nicht abfinden.

Wolfsburg

Reaktion Auf Krisen
Sanierungsprogramme bei Volkswagen

Sanierungsprogramme bei Volkswagen

Wolfsburg  - VW hat bereits mehrere Spar- und Umbauprogramme hinter sich. Die drei bekanntesten Beispiele.

Berlin

Manager
Schröders Mann für neue Sozialgesetze

Schröders Mann für neue Sozialgesetze

Berlin  - Steiler Aufstieg und tiefer Fall: Selten in der deutschen Wirtschaft hat ein Arbeitsdirektor eine solch schillernde ...

Oldenburg

Blauer Engel für Cewe

Oldenburg  - Im Rahmen des Rechenzentrums-Kongresses „future thinking“ in Darmstadt hat Cewe erneut den Blauen Engel für sein ...

Wolfsburg/Berlin

Abgas-Skandal Bei Volkswagen
Stahl-Manager wird neuer Personalchef bei VW

Stahl-Manager wird neuer Personalchef bei VW

Wolfsburg/Berlin  - Der Posten des VW-Personalchefs ist eine Schlüsselposition – gerade im Abgas-Skandal. Lange Zeit suchte die IG Metall, die das Vorschlagsrecht hat. Die Wahl fiel auf den erfahrenen Karlheinz Blessing .