NWZonline.de

hans,tobias

Person
HANS, TOBIAS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Industriezweig in Bedrängnis
Hilfe für Stahlbranche - Saar-Regierungschef schreibt Merkel

Hilfe für Stahlbranche - Saar-Regierungschef schreibt Merkel

Im Saarland kriselt es in gleich zwei Schlüsselbranchen - der Stahl- und der Autoindustrie. Das ist für den Ministerpräsidenten Hans Anlass, sich in einem Brief an Kanzlerin Merkel zu wenden.

Vor Zerreißprobe
Klimapaket birgt Streitpotenzial für die Länder

Klimapaket birgt Streitpotenzial für die Länder

Von Lob bis zu tiefer Enttäuschung - die Bundesländer reagieren sehr unterschiedlich auf das Klimapaket der großen Koalition. Mancherorts verläuft die Konfliktlinie quer über den Kabinettstisch. Kritik kommt dabei nicht nur von grünen Ministern.

Branchenkrise
1500 Jobs in Saar-Stahlindustrie sollen wegfallen

1500 Jobs in Saar-Stahlindustrie sollen wegfallen

Hunderte Jobs in der saarländischen Stahlbranche fallen künftig weg, auch wenn es keine Kündigungen geben soll. Die beiden wichtigsten Unternehmen müssen sparen. Langfristig wollen sie CO2-frei werden.

"Ein wirklicher Held"
Trauer um Weltraumpionier Sigmund Jähn

Als erster Deutscher flog er 1978 ins All. Die Raumfahrt machte ihn zum Volkshelden der DDR. Zum Tod von Sigmund Jähn würdigen ihn Politiker und Wissenschaftler als Kosmonauten - und als Menschen.

Wesermarsch

Tischtennis
Vielversprechender Saisonstart macht Hoffnungen

Vielversprechender Saisonstart  macht Hoffnungen

Wesermarsch  - Vielversprechender Auftakt für die beiden Neulinge aus der Wesermarsch in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse der ...

Steuerzahlerbund unzufrieden
Kabinett beschließt Scholz' Soli-Pläne

Kabinett beschließt Scholz' Soli-Pläne

Die meisten, die heute den Soli zahlen, sollen künftig verschont bleiben. Klingt gut? Von wegen, meinen Steuerzahlerbund und Wirtschaftsvertreter: Sparer und Mittelständler würden gerade nicht genügend entlastet.

Berlin/Saarbrücken

Analyse
Kleines Land, große Riege

Berlin/Saarbrücken  - Das gab es noch nie: Das Saarland ist mit dem Einzug von Annegret Kramp-Karrenbauer mit drei Ministern im Kabinett vertreten. Wie konnte es so weit kommen?

Mediziner wurde 2014 entlassen
Arzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben

Arzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben

Ein zurückliegender Fall von möglichem Kindesmissbrauch erschüttert die Uni-Klinik des Saarlandes. Gegen einen Arzt wurde ermittelt, weil er Behandlungen von Kindern dazu genutzt haben soll. Die Eltern der betroffenen Kinder wurden darüber jahrelang nicht informiert.

Diskussion um AKK
Laschet: CDU hat mehrere Kandidaten mit Kanzlerformat

Laschet: CDU hat mehrere Kandidaten mit Kanzlerformat

Manchmal soll eine Debatte schnell beendet werden, und wird doch im gleichen Atemzug am Köcheln gehalten. So jedenfalls geht es CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer mit der Frage: Kann sie Kanzlerin?

Berlin

Einigung über Flüchtlingskosten

Berlin  - Bei den Flüchtlingskosten wird der Bund die Länder auch in den kommenden beiden Jahren weiter unterstützen. Nach ...

Ministerpräsidentenkonferenz
Bund beteiligt sich zwei weitere Jahre an Flüchtlingskosten

Bund beteiligt sich zwei weitere Jahre an Flüchtlingskosten

Monatelang gab es Hickhack zwischen Bund und Ländern um die Kosten, die Flüchtlinge verursachen. Nun haben sich beide Seiten geeinigt - und zeigen sich recht zufrieden.

Berlin

Liveblog Zum Nahles-Rücktritt
Dieses Trio soll die SPD kommissarisch führen

Dieses Trio soll die  SPD kommissarisch führen

Berlin  - Der Rücktritt von Fraktions- und Parteichefin Andrea Nahles erschüttert die SPD. Es ist unklar, wie es weitergeht. Verfolgen Sie die aktuellen Entwicklungen hier im Liveblog.

Röttgen: "Kompetenz-Defizit"
CDU ringt um ihren Kurs in der Klimapolitik

CDU ringt um ihren Kurs in der Klimapolitik

Wie soll die Union auf die Schlappe bei der Europawahl reagieren? Mehr Einsatz für das Klima, fordern viele CDU-Politiker. Bei einem wichtigen Thema gehen die Meinungen in der Union jedoch deutlich auseinander.

Sondersitzung
SPD-Fraktion berät über Führungskrise

SPD-Fraktion berät über Führungskrise

Die SPD-Chefin Nahles ist die Personaldebatten leid. Sie entscheidet sich für den Gang in die Offensive. Ihr Kalkül: Kritiker müssen nun Farbe bekennen. Wer stellt sich zuerst gegen Nahles? Und auch die CDU hat an eigenen Fehlern und Versäumnissen zu knabbern.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu Deutschland Und Österreich
Deutscher Dünkel

Deutscher Dünkel

Oldenburg  - Deutsche Politiker haben sich nach dem Strache-Skandal in Österreich als Ratgeber positioniert. Und zwar als ungebetene. Warum derartiges deutsches Sendungsbewusstsein in der Mitte Europas mehr als schlecht ankommt, hat NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will aufgeschrieben.

Diskussion über Klimaschutz
CO2-Steuer: Kramp-Karrenbauer warnt vor Alleingängen

CO2-Steuer: Kramp-Karrenbauer warnt vor Alleingängen

Union und SPD ringen um die besten Rezepte gegen den Klimawandel. Die CDU setzt auf den Handel mit Verschmutzungsrechten, die SPD auf eine CO2-Steuer. Das hat Potenzial für einen quälenden Sommer-Streit.

Scholz will weniger überweisen
Länderchefs vereint gegen Kürzungen bei Flüchtlingsgeldern

Länderchefs vereint gegen Kürzungen bei Flüchtlingsgeldern

Unterkunft, Verpflegung, Integration: Der Staat gibt Geld aus für die Schutzsuchenden, die in den vergangenen Jahren nach Deutschland gekommen sind. Nun will der Bund Zuschüsse senken - nicht mit uns, sagen die Ministerpräsidenten der Länder.

Berlin

Koalition
Groko-Streit ums Kanzleramt

Groko-Streit ums Kanzleramt

Berlin  - „Unverständlich, unverantwortlich und koalitionsschädigend“: Der Ton wird rauer. Nicht nur in Personalfragen, auch in der Europapolitik knirscht es.

Ton in der GroKo wird rauer
CDU empört über SPD: Kanzlerwechsel kein Thema

CDU empört über SPD: Kanzlerwechsel kein Thema

Der Ton in der Koalition wird rauer. SPD-Politiker schließen es aus, bei einem Rückzug von Angela Merkel die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ins Kanzleramt zu wählen. Unionsgranden finden die Debatte unverantwortlich. Und auch in der Europapolitik knirscht es.