NWZonline.de

hailer,peter

Person
HAILER, PETER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Oldenburg

Schauspiel-Start Im Staatstheater
Drama einer unglücklichen Familie

Drama einer  unglücklichen Familie

Oldenburg  - Mit dem australischen Stück „Dinge, die ich sicher weiß“ von Andrew Bovell eröffnete am Samstagabend die Saison im Schauspiel in Oldenburg. Im Kleinen Haus führte Peter Hailer die Regie. Das Familiendrama sorgt für manche Überraschung.

Oldenburg

„Effi Briest“ wieder im Staatstheater

Oldenburg  - Theodor Fontanes berühmtes Schauspiel „Effi Briest“ ist an diesem Sonntag erstmals wieder am Oldenburgischen Staatstheater ...

Oldenburg

Ferdinand Von Schirach In Oldenburg
Sinnfragen im Staatstheater

Sinnfragen im Staatstheater

Oldenburg  - Der Bestsellerautor (55) lobte am Sonntagabend Oldenburg und witzelte über die Deutsche Bahn. Vor allem stellte Schirach im Großen Haus der Bühne seinen neuen Bestseller „Kaffee und Zigaretten“ vor. Darin verrät er auch viel über sich selbst.

Oldenburg

„erklärung Der Vielen“ In Oldenburg
Kulturszene plant größtes Rudelsingen der Stadt

Kulturszene plant größtes Rudelsingen der Stadt

Oldenburg  - Unerhört? Quatsch. Am Samstag, 8. Juni, laden „Die Vielen“ jeden und jede zur musikalischen Demo auf dem Schlossplatz ein. Während der politisch-kulturellen Aktionswochen gibt es noch viele weitere Programmpunkte.

Oldenburg

Premiere Im Staatstheater Oldenburg
Dieser „Zerbrochne Krug“ hat ein paar Macken

Dieser „Zerbrochne Krug“ hat ein paar Macken

Oldenburg  - Mit seiner hellen Sprache ist Heinrich von Kleists Lustspiel unverwüstlich. Doch in der Inszenierung unter Regisseur Peter Hailer scheint man der Komödie die Komödie austreiben zu wollen, meint NWZ-Kulturchef Reinhard Tschapke.

Oldenburg

Staatstheater In Oldenburg
Der Zerbrochne Krug und #MeToo

Der Zerbrochne Krug und #MeToo

Oldenburg  - Das Theater modernisiert Kleists „Zerbrochnen Krug“. Dabei wird aus dem Richter eine Richterin.

Oldenburg

Jubiläum Im Staatstheater
„Supergute Tage“ läuft zum 50. Mal in Oldenburg

„Supergute Tage“ läuft zum 50. Mal in Oldenburg

Oldenburg  - Am 1. Dezember wird im Kleinen Haus des Staatstheaters wieder eine sonderbare Welt erkundet. „Supergute Tage“ steht an. Simon Stephens Erfolgsdrama stellt einen Jungen mit Asperger-Syndrom ins Zentrum. Den spielt wunderbar eine Frau – Franziska Werner.

Oldenburg

„effi Briest“ Im Staatstheater Oldenburg
Zärtlichkeit will gelernt sein

Zärtlichkeit will gelernt sein

Oldenburg  - Die Geschichte um einen Ehebruch und alte Moralvorstellungen hat Peter Hailer inszeniert. Aber kann das Drama die Lektüre des wundervollen Buches von Theodor Fontane ersetzen? NWZ-Kulturchef Reinhard Tschapke hat sich die Premiere kritisch angeschaut.

Oldenburg

Fontanes „effi Briest“ Am Staatstheater Oldenburg
Drama ohne Happy End

Drama ohne Happy End

Oldenburg  - Theodor Fontanes Roman ist reich an Dramen – und an detailverliebten Beschreibungen. Für die Oldenburger Bühne wurde vieles gestrichen.

Oldenburg

Wechsel auf dem Spielplan

Oldenburg  - Krankheitsbedingt muss die Vorstellung von „1984“ am 18. September im Kleinen Haus des Oldenburgischen Staatstheaters ...

Oldenburg/Köln

Statistik
Schirachs „Terror“ das meistgespielte Stück

Schirachs „Terror“  das meistgespielte Stück

Oldenburg/Köln  - Ferdinand von Schirachs (54) Drama „Terror“ sorgt ein weiteres Mal für Furore: Das Gerichtsdrama belegt mit 36 ...

Oldenburg

Premiere
Eskalation während des Abendessens

Eskalation während des  Abendessens

Oldenburg  - Wenn Freunde zum Essen kommen, dann läuft es nicht immer glatt: die 90-minütige Zimmerschlacht fasziniert im Kleinen Haus.

Oldenburg

Premiere In Oldenburg
„Geächtet“ – 90-minütige Zimmerschlacht um Religion und Rassismus

„Geächtet“ – 90-minütige Zimmerschlacht um Religion und Rassismus

Oldenburg  - Wenn Freunde zum Essen kommen – und die Sache eskaliert: Das Stück „Geächtet“ von Ayad Akhtar wird weltweit diskutiert. Nun ist es auch in Oldenburg angekommen.

Oldenburg

Vorhang Auf
Schlagabtausch ohne Versöhnungsidee

Schlagabtausch ohne Versöhnungsidee

Oldenburg  - Als „Stück der Stunde“ bezeichnet Regisseur Peter Hailer das Drama „Geächtet“ von Ayad Akhtar, das am 24. Februar ...

Gerichtsdrama „terror“ In Oldenburg
Ist dieser Pilot ein Mörder oder Held?

Ist dieser Pilot ein Mörder oder Held?

Das Stück von Ferdinand von Schirach ist stets ausverkauft. Nun wird es in die nächste Oldenburger Saison übernommen. „Terror“ thematisiert, ob man Leben gegeneinander aufrechnen darf.

Oldenburg

„utøya“-Erstaufführung In Oldenburg
Der Terror und das Theater

Der Terror und das Theater

Oldenburg  - Das Schauspiel behandelt das Massaker von 2011 an Jugendlichen auf der norwegischen Insel Utøya. Die Katastrophe spiegelt sich im Schicksal von drei Paaren.

Oldenburg

„utoya“-Premiere Im Staatstheater
Lässt sich Terror im Theater darstellen?

Lässt sich Terror im Theater darstellen?

Oldenburg  - 77 Menschen hat der Attentäter Anders Behring Breivik 2011 in Oslo und auf der Insel Utoya kaltblütig getötet. Der italienische Autor Edoardo Erba hat dazu ein Schauspiel geschrieben. Ob die Aufführung in Oldenburg gelungen ist, verrät Ihnen NWZ-Kulturchef Reinhard Tschapke.

Oldenburg

Oldenburgisches Staatstheater
Massaker von „Utøya“ als sensibles Drama

Massaker von „Utøya“ als sensibles Drama

Oldenburg  - Das Stück verzichtet auf Gewaltszenen, stattdessen wird das Thema Terrorismus künstlerisch umgesetzt. An diesem Mittwoch ist Premiere.