NWZonline.de

gilbert,philippe

Person
GILBERT, PHILIPPE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Tour de France
Rad-Sprinter Cavendish feiert wundersames Comeback

Rad-Sprinter Cavendish feiert wundersames Comeback

Mark Cavendish hatte im Herbst vergangenen Jahres eigentlich schon mit seiner Radsport-Karriere abgeschlossen. Ein Anruf seines alten Teamchefs brachte ihn zurück ins Business. Nun ist ein Rekord greifbar.

Kopfsteinpflaster-Klassiker
Paris-Roubaix wegen hoher Infektionszahlen abgesagt

Paris-Roubaix wegen hoher Infektionszahlen abgesagt

Berlin (dpa) - Der am 25. Oktober geplante Rad-Klassiker Paris-Roubaix ist abgesagt worden. Die Organisatoren sahen ...

Nach Sturz
"Glatteis des Sommers": Ende der Tour-Träume für Degenkolb

"Glatteis des Sommers": Ende der Tour-Träume für Degenkolb

Schon nach dem ersten Tag ist für Klassikerspezialist John Degenkolb die Tour de France nach einem Sturz beendet. Der Deutsche gehört zu den Opfern beim Sturzfestival zum Tour-Auftakt. Schuld sind diesmal aber nicht rücksichtslose Veranstalter oder überambitionierte Profis.

Rad-WM
Hoffen auf Fall X: Ackermann will bei Sprint Medaille

Hoffen auf Fall X: Ackermann will bei Sprint Medaille

Seit dem Sieg von Rudi Altig 1966 wartet Deutschland auf einen Straßenrad-Weltmeister. Pascal Ackermann könnte laut Bundestrainer Jens Zemke die Nachfolge antreten. Dafür müsste das Rennen aber einen kuriosen Verlauf nehmen, denn die Klassikerstars sind im Vorteil.

Deutscher Sprintstar
"Motivation verloren" - Kittel beendet Radsport-Karriere

"Motivation verloren" - Kittel beendet Radsport-Karriere

Familie und Freunde statt Dauerdruck und Müdigkeit: Lange war über die Zukunft von Radstar Marcel Kittel spekuliert worden, nun hat sich der ehemalige Weltklassesprinter entschieden.

Katusha-Alpecin-Profi
Politt und das Warten auf den Anruf - Sorgen um die Zukunft

Politt und das Warten auf den Anruf - Sorgen um die Zukunft

Seine Frau Annike ist hochschwanger, der Geburtstermin ist mitten in der Tour. Nils Politt will aber bleiben, auch weil er weiter auf sich aufmerksam machen will. Denn sein Team wird es zum Saisonende so nicht mehr geben.

Roubaix/München

Radsport
Kölner fährt ins Rampenlicht

Kölner fährt ins Rampenlicht

Roubaix/München  - Nils Politt steht mit 25 Jahren für eine neue Generation deutscher Radstars. In Roubaix will er noch triumphieren – wie auch bei der Tour.

Gute Motivation
Radprofi Nils Politt verrät: Werde zur Tour Papa

Radprofi Nils Politt verrät: Werde zur Tour Papa

Nils Politt gilt als Hoffnungsträger unter den deutschen Radprofis. Pünktlich zur Tour de France wird er Vater.

Roubaix

Nils Politt wird Zweiter in Roubaix

Roubaix  - Mit letzter Kraft setzte Nils Politt (25) im Stile eines Bahnspezialisten auf der ehrwürdigen Betonpiste von Roubaix ...

Rad-Frühjahrsklassiker
Degenkolb hofft auf zweiten Coup in Sanremo - Daten wie 2015

Degenkolb hofft auf zweiten Coup in Sanremo - Daten wie 2015

Sechs deutsche Siege gab es in den vergangenen 22 Jahren beim Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo. Für den letzten Erfolg sorgte 2015 John Degenkolb. Der Thüringer wähnt sich für das Rennen am Samstag über 291 Kilometer in einer ähnlich guten Form.

Bagnères-De-Luchon

Tour De France
Ausreißer gewinnt spektakuläre Etappe

Ausreißer gewinnt spektakuläre Etappe

Bagnères-De-Luchon  - Tränengas, brutale Stürze und große Emotionen: Julian Alaphilippe hat als Ausreißer die verrückte erste Pyrenäen-Etappe ...

Polizei löst Bauern-Demo auf
16. Etappe: Gilbert-Sturz, keine Attacken, Alaphilippe-Sieg

16. Etappe: Gilbert-Sturz, keine Attacken, Alaphilippe-Sieg

Ein Reizgas-Zwischenfall samt Rennunterbrechung, ein spektakulärer Unfall von Ex-Weltmeister Gilbert und der zweite Tagessieg für den aktuellen Berg-König der Tour: An einem ereignisreichen Pyrenäen-Tag hoben sich Stars ihre Kräfte für den Showdown am Mittwoch auf.

Thomas weiter in Gelb
Spanier Fraile gewinnt Tour-Etappe in Mende

Spanier Fraile gewinnt Tour-Etappe in Mende

Die Favoriten taten sich auf dem kurzen Anstieg nach Mende nicht sehr weh. Thomas, der Mann im Gelben Trikot, und sein Kapitän Froome rollten Rad an Rad mit dem drittplatzierten Dumoulin ins Ziel. Ein Fahrer einer ehemaligen Skandal-Equipe holt den Tagessieg.

Frankreich-Rundfahrt
"Wirklich ein Superstar" - Sagan holt zweiten Etappensieg

"Wirklich ein Superstar" - Sagan holt zweiten Etappensieg

Nächster Coup von Weltmeister Peter Sagan: Wenn das Terrain für die reinen Sprinter zu schwer wird, ist der Slowake zur Stelle. Der Kapitän des deutschen Bora-Teams holt seinen zweiten Etappensieg und dürfte im Kampf um das Grüne Trikot kaum zu schlagen sein.

Frühjahrsklassiker
Degenkolb vor Paris-Roubaix: "Verspüre keinen Extra-Druck"

Degenkolb vor Paris-Roubaix: "Verspüre keinen Extra-Druck"

Das Frühjahr lief für John Degenkolb nach einer Bronchitis nicht wunschgemäß. Bei seinem Lieblingsrennen Paris-Roubaix soll es für den Sieger von 2015 besser laufen. Die großen Favoriten sind aber Weltmeister Sagan oder Flandern-Sieger Terpstra.

Radsport
Terpstra triumphiert bei 102. Flandern-Rundfahrt

Terpstra triumphiert bei 102. Flandern-Rundfahrt

Vier Jahre nach Paris-Roubaix feiert Niki Terpstra bei der Flandern-Rundfahrt seinen zweiten großen Sieg bei einem Klassiker. Der Niederländer setzt 18 Kilometer zum entscheidenden Vorstoß an. Die deutschen Radprofis kommen nicht auf die vorderen Plätze.

Noch nicht in Topform
Radprofi Degenkolb: Konzentration liegt auf Paris-Roubaix

Radprofi Degenkolb: Konzentration liegt auf Paris-Roubaix

Oudenaarde (dpa) - Klassiker-Spezialist John Degenkolb sieht sich nach überstandener Krankheit noch nicht in Topform ...

Eintagesrennen
Terpstra siegt bei E3 Harelbeke

Terpstra siegt bei E3 Harelbeke

Harelbeke (dpa) - Niki Terpstra aus den Niederlanden hat das Eintagesrennen E3 Harelbeke in Belgien gewonnen. Der ...

Peter Sagan der Favorit
Kaum Siegchancen für deutsches Team bei Rad-WM

Kaum Siegchancen für deutsches Team bei Rad-WM

Am Sonntag kommt es bei der Rad-WM im norwegischen Bergen zum Höhepunkt. Über 267,5 Kilometer geht es im Eliterennen der Männer. Die deutsche Mannschaft hat nach dem Ausfall von John Degenkolb nur geringe Chancen. Großer Favorit ist Titelverteidiger Peter Sagan.