NWZonline.de

esken,saskia

Person
ESKEN, SASKIA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Parteichef wehrt sich
Weiter Kritik an SPD wegen Autoprämie

Weiter Kritik an SPD wegen Autoprämie

Gewerkschaft und Betriebsräte sind sauer auf die SPD, die ihrer Meinung nach Arbeitsplätze in der Autoindustrie gefährdet. Weil sie eine Kaufprämie für moderne Verbrenner verhindert hat. Der Parteichef keilt zurück.

Berlin

Frage Des Tages
Erwarten Sie Vorteile von der Senkung der Mehrwertsteuer?

Erwarten Sie Vorteile von der  Senkung der Mehrwertsteuer?

Berlin  - Sie soll den Konsum ankurbeln – und sozial gerecht sein: Die Senkung der Mehrwertsteuer ist das Herzstück des Konjunkturpakets. Erwarten Sie Vorteile davon? Stimmen Sie ab – oder schreiben Sie uns Ihre Meinung.

Nach Marathon-Verhandlungen
130 Milliarden gegen die Krise: Viel Lob für Schwarz-Rot

130 Milliarden gegen die Krise: Viel Lob für Schwarz-Rot

Dass sowohl Wirtschaft als auch Umweltschützer sich positiv überrascht zeigen, kommt nicht oft vor. Doch knapp 21 Stunden Verhandlung haben sich für Union und SPD gelohnt: Ihr historisch großes Konjunkturpaket gegen die Corona-Krise kommt gut an. Mit Ausnahmen.

Kamf gegen Corona-Krise
Marathon-Verhandlung im Kanzleramt: Was hilft aus dem Tief?

Marathon-Verhandlung im Kanzleramt: Was hilft aus dem Tief?

Deutschlands Wirtschaft soll mit einem Konjunkturpaket von historischem Ausmaß aus dem Corona-Krisenmodus kommen - da kann es länger dauern, bis die Details feststehen. Die Wunschlisten auf allen Seiten sind lang und teuer. Es geht aber nicht nur ums Geld.

Berlin

Kritik an SPD und Esken für Antifa-Tweet

Berlin  - Eine Twitter-Solidaritätsaktion für die antirassistischen Proteste in den USA hat der SPD und ihrer Vorsitzenden ...

CSU-Chef
Söder: Kanzlerkandidatur wird im Januar entschieden

Söder: Kanzlerkandidatur wird im Januar entschieden

In der Union stehen um den Jahreswechsel zwei richtungsweisende Personalien an. Wer wird CDU-Chef und wer Kanzlerkandidat der Union? Die K-Frage wird wohl erst Anfang 2020 entschieden.

Nach Gerüchten über Mützenich
SPD-Chef zu K-Frage: Intern auf niemanden festgelegt

SPD-Chef zu K-Frage: Intern auf niemanden festgelegt

Die Sozialdemokraten haben sich noch auf keinen Kanzlerkandidaten geeinigt, betont der SPD-Chef. Auch zu Gerüchten über eine eigene Kandidatur bezieht Walter-Borjans Stellung.

Wunschkandidat der SPD-Spitze
K-Frage bei der SPD: Linke hat Sympathien für Mützenich

K-Frage bei der SPD: Linke hat Sympathien für Mützenich

Die Parteilinken und SPD-Chefs Esken und Walter-Borjans präferieren angeblich Fraktionschef Mützenich als Kanzlerkandidaten. Eine andere Partei im Bundestag schätzt Mützenich ebenfalls.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zur Spd-Kanzlerkandidatur
An Scholz führt kein Weg vorbei

An Scholz führt  kein Weg vorbei

Oldenburg  - Fraktionschef Rolf Mützenich ist einem Bericht zufolge als Kanzlerkandidat der SPD im Gespräch. Warum das für die Sozialdemokraten eine schlechte Wahl wäre, erklärt NWZ-Politikredakteur Hermann Gröblinghoff.

Annegret Kramp-Karrenbauer
AKK pfeift CDU-Parteikollegen in Sachen Mindestlohn zurück

AKK pfeift CDU-Parteikollegen in Sachen Mindestlohn zurück

In der Corona-Krise fordern Wirtschaftspolitiker der Union, den Mindestlohn abzusenken oder zumindest eine Erhöhung im kommenden Jahr auszusetzen. Der Vorschlag erntet reichlich Kritik - auch Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer greift ein.

"Cicero"-Bericht
Mützenich angeblich als SPD-Kanzlerkandidat im Gespräch

Mützenich angeblich als SPD-Kanzlerkandidat im Gespräch

Die SPD will ihren Kanzlerkandidaten am liebsten noch vor der Union küren. Doch selten war das so schwierig wie jetzt: Einer soll nicht, andere wollen eher nicht. Am Ende bleiben auf jeden Fall Verlierer.

Analyse
SPD dümpelt im Umfragetief

SPD dümpelt im Umfragetief

Die Corona-Krise hat der Groko eher Zustimmung eingebracht, das Wahlvolk scheint die Arbeit zu honorieren, wobei ...

"Reduzierte Arbeitszeit"
SPD-Chefin Esken fordert weitere Verbesserungen für Familien

SPD-Chefin Esken fordert weitere Verbesserungen für Familien

Berlin (dpa) - Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken wirbt angesichts der Belastungen von Eltern in der Corona-Krise ...

Urteil in Karlsruhe
Verfassungsrichter verordnen BND striktere Regeln

Verfassungsrichter verordnen BND striktere Regeln

Mit einer Klage in Karlsruhe weisen Journalisten den Bundesnachrichtendienst in die Schranken. Er muss sich beim weltweiten Ausspähen von E-Mails, Chats und Telefonaten künftig an deutsche Grundrechte halten. Für die Reform bleibt nicht viel Zeit.

Forderung der SPD
Kita-Eltern können auf längere "Lohnfortzahlung" hoffen

Kita-Eltern können auf längere "Lohnfortzahlung" hoffen

Kitas und Schulen nur im Notbetrieb und keine Möglichkeit das Kind anderswo betreuen zu lassen - für Eltern in dieser Situation steigt die Chance, länger als bisher geplant Lohnersatz vom Staat zu bekommen. Nach der SPD macht sich jetzt auch die Union dafür stark.

Haushaltsloch wegen Corona
Merz: Nach der Krise alle staatlichen Leistungen überprüfen

Merz: Nach der Krise alle staatlichen Leistungen überprüfen

Die Corona-Krise kostet Bund, Länder und Kommunen sehr viel Geld. Darüber, wer die Rechnung am Ende zahlen soll, gehen die Meinungen auseinander. Nach Ansicht von Friedrich Merz sollten nach der Krise alle Ausgaben auf den Prüfstand kommen.

Spd-Chef Im Nwz-Interview
Norbert Walter-Borjans: „Vermögen höher besteuern“

Norbert Walter-Borjans: „Vermögen höher besteuern“

Der Bund darf nicht in die Krise hinein sparen, sagt SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans im Interview. Wo das Geld allerdings herkommen soll, da ist er sich mit CDU, CSU und FDP uneinig.

Berlin

Mobilität
Bald mit 130 km/h über Autobahn?

Berlin  - Nach langer Diskussion hat sich nun auch der Deutsche Verkehrssicherheitsrat für ein generelles Tempolimit auf ...

Berlin

Coronavirus
Rufe nach Grenzöffnung immer lauter

Rufe nach Grenzöffnung immer lauter

Berlin  - Der Bundesinnenminister will offenbar zunächst nicht einlenken. Auch Ex-EU-Kommissionschef Juncker macht Druck.