NWZonline.de

diess,herbert

Person
DIESS, HERBERT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Kommt der Kahlschlag?
Die Kürzungspläne in der deutschen Autobranche

Die Kürzungspläne in der deutschen Autobranche

Corona hat die angespannte Lage bei Autoherstellern und -zulieferern verschärft. Vor allem in kleineren Firmen wurde aus den Problemen des Strukturwandels eine existenzielle Krise. Aber auch die Großen müssen sparen - unter scharfem Protest von Betriebsräten und Gewerkschaften.

Trotz Krise
VW steckt Milliarden in die E-Flotte und vernetzte Autos

VW steckt Milliarden in die E-Flotte und vernetzte Autos

Volkswagen will Elektrifizierung und digitalen Wandel mit Milliardeninvestitionen stemmen. Dafür sieht sich das Unternehmen trotz Einbruchs in der Corona-Krise gut gerüstet. Investoren stört aber, dass der Dieselskandal immer noch nicht ausgestanden ist.

Peking/Wolfsburg

VW investiert in China Milliarden in E-Mobilität

Peking/Wolfsburg  - Volkswagen treibt seine Elek-tromobilitätspläne in China voran und nimmt dafür viel Geld in die Hand. Der Dax-Konzern ...

Milliardeninvestition
VW treibt Elektrifizierung in China voran

VW treibt Elektrifizierung in China voran

China ist extrem wichtig für Volkswagen und gilt als Leitmarkt für Elektroautos. Auch die Volksrepublik will den Kampf gegen den Klimawandel forcieren. Das Milliardenbudget des Autobauers für die Elektrifizierung soll daher noch einmal deutlich steigen.

Braunschweig

Abgas-Skandal
Weitere Anklage gegen Winterkorn

Weitere Anklage gegen  Winterkorn

Braunschweig  - Der frühere VW-Chef Martin Winterkorn muss auch wegen des Vorwurfs der Marktmanipulation vor Gericht. Dies teilte ...

Doppelte Packung
Zwei Strafprozesse gegen Ex-VW-Chef Winterkorn

Zwei Strafprozesse gegen Ex-VW-Chef Winterkorn

Dem früheren Volkswagen-Lenker steht eine unangenehme Zeit bevor. Nicht nur wegen Betrugs, auch wegen Marktmanipulation muss Winterkorn vor Gericht. Der Konzern ist weiter der Auffassung, zumindest bei der Information seiner Aktionäre alles richtig gemacht zu haben.

"Heute besseres Unternehmen"
Bewährung vorbei: US-Aufseher sieht VW in der Spur

Bewährung vorbei: US-Aufseher sieht VW in der Spur

Drei Jahre lang kontrollierte er als "Aufpasser" der US-Regierung, ob Volkswagen nach der Abgasaffäre interne Regeln hinreichend verschärfte. Das Zeugnis von Larry Thompson fällt insgesamt gut aus. Aber der Jurist richtet auch einen neuen Auftrag an die Wolfsburger.

Dresden/Wolfsburg

Mobilität
Wird es der Golf des Elektro-Zeitalters?

Wird es der  Golf des Elektro-Zeitalters?

Dresden/Wolfsburg  - Er soll der Golf des Elektro-Zeitalters werden – und eigentlich noch viel mehr. Für Volkswagen geht es beim ID.3 ...

E-Reihe soll VW verändern
Das Massen-E-Mobil? - Später Start für Volkswagens ID.3

Das Massen-E-Mobil? - Später Start für Volkswagens ID.3

Nun soll sie beginnen, die elektrische Wende bei VW. Die ersten Kunden bekommen das mit Abstand wichtigste Modell der nächsten Jahre. Doch der ID.3 hatte eine schwere Geburt - und es sind noch einige Schwächen abzustellen. Für den Konzernchef geht es ums Ganze.

"Bandenmäßiger Betrug"
Ex-VW-Chef Winterkorn muss auf die Anklagebank

Ex-VW-Chef Winterkorn muss auf die Anklagebank

Kommt er vor Gericht - oder gibt es einen Deal? Ein Prozessbeginn im Betrugsverfahren um Ex-VW-Chef Winterkorn war lange in der Schwebe. Nun steht fest: Der über "Dieselgate" gestürzte Manager muss sich öffentlich stellen. Aber nicht so, wie seine Ankläger es wollten.

Nach dem "Autogipfel"
Autobranche steht vor schwierigem Umbruch

Das "K-Wort" taucht nicht auf im Ergebnispapier des "Autogipfels" - eine Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotor. Helfen soll nun ein Fonds. Die Lage der Autoindustrie aber bleibt angespannt.

Braunschweig/Wolfsburg

Autos
Tesla-Chef macht Probefahrt bei VW

Tesla-Chef macht Probefahrt bei VW

Braunschweig/Wolfsburg  - Nach seinem Treffen mit Tesla-Chef Elon Musk samt kurzem Auto-Test auf dem Braunschweiger Flughafen hat VW-Chef ...

Braunschweig

Dieselaffäre
VW und Anleger streiten weiter

VW und Anleger streiten weiter

Braunschweig  - Im Abgasskandal bei VW sind durch höchstrichterliche Urteile seit diesem Sommer wichtige Fragen geklärt. Vom Tisch ...

Mammutprozess
Dieselaffäre: VW und Anleger streiten weiter

Dieselaffäre: VW und Anleger streiten weiter

Zum Dieselskandal bei VW gibt es mittlerweile Urteile vom Bundesgerichtshof. Viele betroffene Kunden haben durch einen Vergleich aus dem Musterverfahren Schadenersatz bekommen. Das bedeutet aber nicht, dass auch der Anlegerprozess vor dem Ende steht.

Zum Ende der Urlaubssaison
Volkswagen setzt auf eigene Corona-Tests

Volkswagen setzt auf eigene Corona-Tests

Die Nachfrage bei Volkswagen steigt wieder an, einen neuerlichen Shutdown will der Autobauer unbedingt vermeiden. Nun bietet VW der eigenen Belegschaft Corona-Tests an - auf freiwilliger Basis.

ID.4 ergänzt ID.3
VW baut in Zwickau weiteres reines E-Modell

VW baut in Zwickau weiteres reines E-Modell

Milliarden fließen bei Volkswagen in den Ausbau der Elektroflotte. Nach dem etwas holprigen Start des Mittelklasse-Stromers ID.3 geht nun die Fertigung des SUV ID.4 los. Auch für die Beschäftigten in den Werken ändert sich vieles.

Verdacht der Marktmanipulation
Ermittlungen gegen Porsche-SE-Chef eingestellt

Ermittlungen gegen Porsche-SE-Chef eingestellt

Erst stellte das Landgericht Braunschweig das Verfahren gegen Porsche-SE-Chef Pötsch ein, nun ermitteln auch die Stuttgarter Staatsanwälte nicht mehr wegen Marktmanipulation. Und auch für Ex-VW-Chef Müller ist der Fall erledigt.

Emden

265 Baustellen In Drei Wochen
Das passiert bei VW in Emden in den Werksferien

Das passiert bei VW in Emden in den Werksferien

Emden  - Drei Wochen Werksferien und viel zu tun: 265 Baustellen sind bei Volkswagen in Emden abzuarbeiten. Was ist in diesem Sommer anders als sonst? Wer arbeitet zurzeit im Werk? Ein Besuch in der Emder Fabrik.

Coronavirus-Pandemie
Marke VW will noch 2020 Kehrtwende in die Gewinnzone

Marke VW will noch 2020 Kehrtwende in die Gewinnzone

Die Pandemie belastet den Wolfsburger Autobauer schwer. Doch Finanzchef Seitz will das Jahr noch nicht abschreiben - und die Kostensenkungen aus der Krise zur Tugend machen.