NWZonline.de

deetzen,nils von

Person
DEETZEN, NILS VON

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Wesermarsch/Schweiburg

Familie Von Deetzen aus Schweiburg
Sie gaben anderthalb Jahre lang Einblicke in den Bauernhof-Alltag

Sie gaben anderthalb Jahre lang Einblicke in den Bauernhof-Alltag

Wesermarsch/Schweiburg  - 27 Berichte zu Themen rund um den landwirtschaftlichen Betrieb: Unsere Redaktion hat Familie von Deetzen fast anderthalb Jahre lang begleitet. Es gab viel positive Resonanz, aber auch Kritik.

Wesermarsch

Landwirt lässt sein Grünland blühen
Schmackhafter Schmaus für Insekten und Kühe

Schmackhafter Schmaus für Insekten und Kühe

Wesermarsch  - Das „normale“ Grünland landwirtschaftlicher Betriebe ist für Insekten nicht attraktiv. Aber es geht auch anders, beweist ein Projekt von Landwirt Nils von Deetzen und vom Grünlandzentrum Ovelgönne.

Wesermarsch/Schweiburg

Landwirtschaft in der Wesermarsch
Wann landet was im Wasser?: Landwirt lernt aus Proben

Wann landet was im Wasser?: Landwirt lernt aus Proben

Wesermarsch/Schweiburg  - Aus mehreren Gewässergräben an den Flächen von Landwirt Nils von Deetzen werden vom Grünlandzentrum Proben entnommen und beispielsweise auf ihre Nitratwerte untersucht. Der Bauer kann dadurch Rückschlüsse für seine Arbeit gewinnen.

Wesermarsch/Schweiburg

Landwirt in der Wesermarsch
Milchpreis reicht nur fürs Leben von der Hand in den Mund

Milchpreis reicht nur fürs Leben von der Hand in den Mund

Wesermarsch/Schweiburg  - 40 Cent je Liter würden ein gesundes Wirtschaften ermöglichen, sagt Nils von Deetzen. Diesen Preis habe es das letzte Mal 2018 gegeben. In der Coronakrise habe es nur 30 Cent gegeben.

Wesermarsch/Schweiburg

Landwirt in der Wesermarsch
Gülle lässt Gras jetzt wachsen

Gülle lässt Gras  jetzt wachsen

Wesermarsch/Schweiburg  - Pro Quadratmeter Grünland hat Landwirt Nils von Deetzen zwei Liter Gülle ausgebracht. Diesmal allerdings über Schlauchleitungen, weil der Boden mit schwerem Gerät nicht befahrbar war. Mit dem ersten Schnitt rechnet er etwa Anfang Mai.

Schweiburg

Landwirt in der Wesermarsch
Neue Zitzengummis melken besser

Neue Zitzengummis melken besser

Schweiburg  - Die Melkmaschine läuft an sieben Tagen die Woche das ganze Jahr über. Verschleißteile müssen deshalb regelmäßig gewechselt werden.

Schweiburg/Wesermarsch

Landwirt in der Wesermarsch
Stehendes Wasser zerstört wertvolles Grünland

Stehendes Wasser zerstört wertvolles Grünland

Schweiburg/Wesermarsch  - Nils von Deetzen bringt seine Entwässerungsgräben auf Vordermann. Wenn es sein muss, mit der Schaufel.

Schweiburg

Landwirtschaft in der Wesermarsch
Warum Aukje Abma Landwirtin werden will

Warum Aukje Abma Landwirtin werden will

Schweiburg  - Die 16-Jährige aus Norderschwei durchläuft gerade das erste Ausbildungsjahr. Ihre Berufswahl hat sie im Alter von zwölf Jahren getroffen. Im Praktikum bei Nils von Deetzen packt sie im Alltag mit an.

Schweiburg/Wesermarsch

Landwirt in der Wesermarsch
Frischmilch rund um die Uhr

Frischmilch rund um die Uhr

Schweiburg/Wesermarsch  - Bei Familie von Deetzen gibt es unbehandelte Frischmilch am Automaten mitten auf dem Hof in der Wesermarsch. Die Milchtankstelle ist immer geöffnet und zieht auch Kunden an, die neugierig auf die Landwirtschaft von heute sind.

Schweiburg/Wesermarsch

Landwirt in der Wesermarsch
Warum Kuh und Kalb so schnell getrennt werden

Warum Kuh und Kalb so schnell getrennt werden

Schweiburg/Wesermarsch  - Für Landwirt Nils von Deetzen aus der Wesermarsch ist es ein heikles Thema, weil Außenstehenden dafür das Verständnis fehlt: Kälber werden direkt nach der Geburt von ihren Müttern getrennt. Zwischen beiden soll keine Bindung entstehen.

Wesermarsch

Landwirte in der Wesermarsch
So kommen Kühe im Winter nicht ins Schwitzen

So kommen Kühe im Winter nicht ins Schwitzen

Wesermarsch  - 400 Kühe und Rinder muss Familie von Deetzen bis Weihnachten scheren – quasi eine Herkulesaufgabe. Aber das Winterfell muss im Winter runter, nur warum?

Schweiburg/Wesermarsch

Landwirtschaft in der Wesermarsch
Strom ist jetzt Eigensache

Strom ist  jetzt Eigensache

Schweiburg/Wesermarsch  - Familie von Deetzen aus Schweiburg investiert in zwei Kleinwindkraftanlagen. Damit möchten sie Strom sparen und ein Zeichen für Nachhaltigkeit setzen.

Wesermarsch/Schweiburg

Landwirtschaftsserie
Putzen bis der Kuhstall glänzt

Putzen bis der  Kuhstall glänzt

Wesermarsch/Schweiburg  - Vom Boden bis unter die Decke muss der Dreck im Stall weg. Mit Lappen und Eimer kommt Nils von Deetzen da nicht weit. Der Landwirt arbeitet mit Hochdruckreinigern beim Großputz. Tagelang.

Wesermarsch/Schweiburg

Landwirt in der Wesermarsch
Maschine macht mit Mais kurzen Prozess

Maschine macht mit Mais  kurzen  Prozess

Wesermarsch/Schweiburg  - Der Maishäcksler braucht nur wenige Stunden, um die Flächen von Landwirt Nils von Deetzen abzuernten. Der Mais wird im kommenden Frühling an die Kühe verfüttert. Auf den Feldern wurde derweil schon Weizen gesät.

Wesermarsch/Schweiburg

Landwirtschaft in der Wesermarsch
Milchkontrolleur ist auf dem Hof gern gesehener Gast

Milchkontrolleur ist auf dem Hof gern gesehener Gast

Wesermarsch/Schweiburg  - Alle fünf bis sechs Wochen werden Milchproben jeder Kuh genommen. Die Laborwerte liefern dem Landwirt wichtige Informationen über die Gesundheit, Ernährung und Milchleistung seiner Tiere.

Wesermarsch/Schweiburg

Landwirtschaft in der Wesermarsch
Ackergras löst Weizen ab

Ackergras löst Weizen ab

Wesermarsch/Schweiburg  - Der Schweiburger Landwirt Nils von Deetzen erklärt die Fruchtfolge auf seinen Flächen. Jetzt hat er Ackergras angesät und hofft, dass Gänse und Mäuse nicht zu verfressen sind.

Mit bunten Laternen bestens gelaunt am Deich entlang

Mit bunten Laternen bestens gelaunt  am Deich entlang

Auf die großen öffentlichen Laternenläufe zu St. Martin müssen die Kinder coronabedingt in diesem Jahr leider verzichten. ...

Wesermarsch/Schweiburg

Landwirtschaftsserie
Gegen Rost im Gras hilft nur mähen

Gegen Rost im Gras hilft nur mähen

Wesermarsch/Schweiburg  - Der Landwirt Nils von Deetzen entdeckt Pilzbefall auf seinem Grünland. Den Grasschnitt kann er trotzdem noch verfüttern, es schadet seinen Kühen nicht. Es schmeckt ihnen nur nicht so gut.

Wesermarsch/Schweiburg

Landwirte In Der Wesermarsch
„Das Enthornen ist Selbstschutz“

„Das Enthornen ist Selbstschutz“

Wesermarsch/Schweiburg  - Nils von Deetzen ist Landwirt und weiß, dass das Enthornen von Kälbern umstritten ist. Er erklärt die Gründe dafür. Und berichtet vom Versuch, hornlose Kälber zu züchten.