NWZonline.de

cavusoglu,mevlüt

Person
CAVUSOGLU, MEVLÜT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Debatte um Sitzordnung
Eklat führt zu scharfen Tönen zwischen Rom und Ankara

Eklat führt zu scharfen Tönen zwischen Rom und Ankara

Der diplomatische Eklat um die Sitzordnung beim Besuch der EU-Spitzen in Ankara zieht weitere Kreise: Der italienische Ministerpräsident nennt Erdogan einen Diktator - Ankara reagiert prompt.

EU-Türkei-Treffen
Von der Leyen auf dem Sofa - Türkei verteidigt Sitzordnung

Von der Leyen auf dem Sofa - Türkei verteidigt Sitzordnung

Die Sitzordnung bei einem Treffen der EU-Spitzen mit dem türkischen Präsidenten sorgt für Diskussionen. Nun gibt es Erklärungsversuche.

Empörung bei EU-Kommission
Präsidentin auf dem Sofa - Erdogans Sitzplan sorgt für Eklat

Präsidentin auf dem Sofa - Erdogans Sitzplan sorgt für Eklat

Beim EU-Türkei-Treffen in Ankara bekommt Kommissionspräsidentin von der Leyen nur einen Platz am Rande. Ein gezielter Affront des türkischen Staatschefs?

Abschied vom FC Arsenal
Flucht zu Fenerbahce: Özil hofft auf Neuanfang in Istanbul

Flucht zu Fenerbahce: Özil hofft auf Neuanfang in Istanbul

Mesut Özil lässt sich am Atatürk-Flughafen mit einem Fenerbahce-Schal ablichten. Die Flucht des ehemaligen deutschen Nationalspielers führt ihn ins Land von Recep Tayyip Erdogan. Erlebt der Schwervermittelbare in Istanbul eine Versöhnungstour?

Stippvisite in Ankara
Maas setzt auf Neuanfang in den Beziehungen zur Türkei

Maas setzt auf Neuanfang in den Beziehungen zur Türkei

"Lieber Heiko" und "Lieber Mevlüt" - so betont freundlich war der gemeinsame Auftritt von einem deutschen und einem türkischen Außenminister schon lange nicht mehr. Maas hofft auf einen Neuanfang, doch es gibt auch kritische Töne.

Graue Wölfe
Türkische Rechtsextremisten in Europa zunehmend unter Druck

Türkische Rechtsextremisten in Europa zunehmend unter Druck

Linke Politiker warnen schon lange vor den Grauen Wölfen. Die ultranationalistische Bewegung aus der Türkei hat auch in Deutschland etliche Anhänger. Ob die Gruppierung - wie in Frankreich - womöglich bald verboten wird, ist noch unklar.

Kriegsgebiet Berg-Karabach
Aserbaidschans Präsident: Strategisch wichtige Stadt erobert

Aserbaidschans Präsident: Strategisch wichtige Stadt erobert

Aserbaidschan feiert die Eroberung der strategisch wichtigen Stadt Schuscha im Kriegsgebiet Berg-Karabach. Das könnte einen baldigen Gesamtsieg bedeuten. Aber Armenien widerspricht. Und auch internationale Akteure melden sich zu Wort.

Erdgasstreit
Maas fordert von der Türkei Ende der Provokationen

Maas fordert von der Türkei Ende der Provokationen

Seit Wochen versucht Deutschland, im Streit der EU-Partner Griechenland und Zypern mit der Türkei zu vermitteln. Außenminister Maas reist deswegen zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit in die Region. Eine Vermittlungsreise ist es diesmal aber nicht.

Viele Söldner kämpfen mit
Konfliktparteien in Berg-Karabach drohen mit neuen Gefechten

Die Türkei stärkt in den Gefechten im Südkaukasus seinem Verbündeten demonstrativ den Rücken. Die beiden Konfliktparteien zeigen sich alles andere als versöhnlich. Es gibt neue Angriffe.

Stoltenberg in Ankara
Konflikt in Berg-Karabach fordert immer mehr Todesopfer

Konflikt in Berg-Karabach fordert immer mehr Todesopfer

Seit mehr als einer Woche dauern die schweren Gefechte im Südkaukasus an. Ein schnelles Ende des Blutvergießens ist nicht in Sicht. Die Nato hofft nun, dass die Türkei auf Aserbaidschan einwirken kann.

Mehr als 100 Tote
Aserbaidschan will Militäroperation fortsetzen

Aserbaidschan will Militäroperation fortsetzen

Seit Tagen wollen die Vereinten Nationen, Russland und auch Deutschland die Konfliktparteien im Südkaukasus zum Einlenken bewegen. Doch Aserbaidschan nennt Bedingungen für die Einstellungen der Kampfhandlungen.

Armenien vs. Aserbaidschan
"Kriegserklärung" gegen Berg-Karabach: Viele Tote

"Kriegserklärung" gegen Berg-Karabach: Viele Tote

Der blutige Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan flammt wieder auf. Sogar der Kriegszustand wird erklärt. Von allen Seiten wird nun versucht, die Situation wieder zu beruhigen. Die EU, der Papst und Kremlchef Wladimir Putin schalten sich ein.

Vermittlung gescheitert
Spannungen zwischen Athen und Ankara auch nach Maas-Reise

Spannungen zwischen Athen und Ankara auch nach Maas-Reise

Vor einem "Spiel mit dem Feuer" hatte Außenminister Maas bei seiner Vermittlungsreise nach Athen und Ankara gewarnt. Auch nach seiner Rückkehr geht das äußerst gefährliche Spiel aber weiter - als wenn nichts gewesen wäre.

Fronten bleiben verhärtet
Athen und Ankara streiten weiter - Maas warnt

Athen und Ankara streiten weiter - Maas warnt

Seit Wochen schaukelt sich der Streit zwischen Griechenland und der Türkei um Seegebiete im Mittelmeer hoch. Deutschland startet einen neuen Vermittlungsversuch. Außenminister Maas bekommt dabei jedoch zu spüren, wie tief die Gräben sind.

Maas auf Vermittlungsreise
Streit um Erdgas: Erdogan zeigt sich unnachgiebig

Streit um Erdgas: Erdogan zeigt sich unnachgiebig

Zwei Nato-Partner stehen sich im östlichen Mittelmeer frontal gegenüber. Die EU stellt sich auf die Seite des Mitglieds Griechenland. Sanktionen gegen die Türkei liegen in der Luft. Jetzt will Außenminister Maas schlichten.

Auswärtiges Amt
Bundesregierung hebt Reisewarnung für Türkei teilweise auf

Bundesregierung hebt Reisewarnung für Türkei teilweise auf

Was die türkische Regierung seit Wochen fordert, ist jetzt eingetreten: Die Bundesregierung hat grünes Licht für Urlaubsreisen an die türkische Mittelmeerküste gegeben. Der Schritt ist von erheblicher wirtschaftlicher, aber auch von politischer Bedeutung.

Zwischenfall im Mittelmeer
Nato-Partner: Türkei fordert Entschuldigung Frankreichs

Nato-Partner: Türkei fordert Entschuldigung Frankreichs

Der Streit über eine Konfrontation von Nato-Partnern im Mittelmeer spitzt sich weiter zu. Die Türkei fordert von Frankreich jetzt eine offizielle Entschuldigung.

"Alle Vorkehrungen getroffen"
Türkei erwartet deutsche Touristen

Türkei erwartet deutsche Touristen

Außenminister Maas will die weltweite Reisewarnung wegen der Corona-Pandemie noch vor den Sommerferien für alle EU-Länder aufheben. Aber was ist mit beliebten Urlaubsländern außerhalb der EU? Der Blick richtet sich dabei vor allem auf ein Land.

Berlin/Ankara

Flüchtlinge
Videokonferenz zur Krise an der Grenze

Videokonferenz zur Krise an der Grenze

Berlin/Ankara  - Nun sieht es ganz so aus: Es könnten mehr Mittel an die Türkei fließen.