NWZonline.de

castens,mark

Person
CASTENS, MARK

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Moorwarfen

Neues Angebot im Hospiz in Jever
Wie Kochen Männern bei der Trauerarbeit hilft

Wie Kochen Männern bei der Trauerarbeit hilft

Moorwarfen  - Männer trauern anders, darum gibt es nun im jeverschen Friedel-Orth-Hospiz ein neues Trauerangebot, dass sich speziell an Männer richtet.

Wesermarsch

Expertin rechnet vor
Hospiz in der Wesermarsch wohl „drei bis vier Millionen Euro“ teuer

Hospiz in der Wesermarsch wohl „drei bis vier Millionen Euro“ teuer

Wesermarsch  - Der Bedarf für ein stationäres Hospiz in der Wesermarsch ist wohl da – aber wie teuer wird so eine Einrichtung? Expertin Irene Müller nennt konkrete Zahlen und fordert, die Hausaufgaben zu machen.

Wesermarsch

„Viel Geduld erforderlich“
Sie kämpfen weiter für ein stationäres Hospiz in der Wesermarsch

Sie kämpfen weiter für ein stationäres Hospiz in der Wesermarsch

Wesermarsch  - Udo Stallkamp und Mark Castens geben ihren Kampf um ein stationäres Hospiz in der Wesermarsch nicht auf. Sie wissen aber, dass Geduld gefragt ist. Helfen neue Zahlen bei ihrem nächsten Anlauf?

Jever

Krebs-Diagnose in Wilhelmshaven
Zum Sterben ist Nina nach Moldau zurückgekehrt

Zum Sterben ist Nina nach Moldau zurückgekehrt

Jever  - Es ist noch nicht lange her, dass die 34-jährige Nina als gelernte Pflegefachkraft aus Moldawien mit ihrem Sohn herkam. Im Wilhelmshavener Krankenhaus erfuhr sie, dass sie Krebs hat. Vor ihrem Tod hat sie noch einen Wunsch.

Nordenham

Letzter Wunsch von Peter B. aus Nordenham
Sterbenskranker reist noch einmal nach Helgoland

Sterbenskranker reist noch einmal nach Helgoland

Nordenham  - Der Verein Lebenswunsch erfüllt die letzten Wünsche sterbenskranker Menschen. So genoss Peter B. aus Blexen am Tag nach seiner Hochzeit noch einen Flug nach Helgoland.

Norden/Helgoland

Erlebnisbericht aus der Redaktion Norden
So fährt es sich mit dem neuen Katamaran von Norddeich nach Helgoland

So fährt es sich mit dem neuen Katamaran von Norddeich nach Helgoland

Norden/Helgoland  - Auf den ostfriesischen Inseln war NWZ-Redakteur Arne Haschen schon öfter, auf Helgoland noch nie. Mit einer Tour auf dem Katamaran „Adler Jet“ hat er das jetzt nachgeholt – und ein bisschen Höhenangst bekommen.

Brake

Echo
Hospiz würde Wesermarsch viele neue Chancen bieten

Hospiz würde Wesermarsch viele neue Chancen bieten

Brake  - Auch in Zeiten des Fachkräftemangels hält Mark Castens die Einrichtung eines Hospizes in der Wesermarsch für eine gute Idee. Der Bedarf könne nicht durch Faustformeln berechnet werden, sagt er.

Großenmeer

Sozialverband
Mitgliederzahl auf 180 gestiegen

Mitgliederzahl auf 180 gestiegen

Großenmeer  - Das Jahresprogramm steht: Mark Castens vom Verein „Lebenswunsch“ referiert bei „Decker“.

Ammerland

Ammerland-Hospiz
Lebenswunsch macht Motorrad-Traum wahr

Lebenswunsch macht Motorrad-Traum wahr

Ammerland  - Früher ist Gabriele Wiehling selbst Motorrad gefahren, jetzt war es ihr großer Traum noch einmal eine Tour im Beiwagen zu erleben. Der Verein Lebenswunsch machte das möglich.

100-Tage-Interview
„Das Landschaftsbild darf nicht zerstört werden“

„Das Landschaftsbild darf nicht zerstört werden“

Windpark-Planung, Baby-Boom, Bauplätze, Nahversorgung: Die Gemeinde muss sich für die Zukunft richtig aufstellen.

Brake

Soziales
Den Fokus auch auf Schwerstkranke richten

Den Fokus auch auf Schwerstkranke richten

Brake  - Der Vorsitzende des Vereins Lebenswunsch begrüßt, dass der Kreisbehindertenbeirat gegründet wurde. Auch auf Schwerstkranke sei der Fokus zu richten.

Rastede/Ovelgönne

Spende von Rasteder Firma
3000 Euro für den guten Zweck

3000 Euro für den guten Zweck

Rastede/Ovelgönne  - Drei Einrichtungen in der Region dürfen sich nun jeweils über eine Spende von 1000 Euro freuen. Möglich gemacht hat dies die Rasteder Firma Uretek.

Ovelgönne/Rastede

Ehrenamtliches Engagement
So werden Gänsehaut-Momente ermöglicht

So werden Gänsehaut-Momente ermöglicht

Ovelgönne/Rastede  - Tue Gutes und rede darüber: Die Aktionen sind sehr vielfältig. Und auch viele junge Menschen werden berücksichtigt.

Wesermarsch

Verein Lebenswunsch
Virtueller Silvesterlauf bringt 1550 Euro für den guten Zweck

Virtueller Silvesterlauf bringt 1550 Euro für den guten Zweck

Wesermarsch  - Der Verein Lebenswunsch Ovelgönne hat im vergangenen Jahr 31 Wünsche von sterbenskranken Menschen erfüllt. Nun hat der Vorsitzende Mark Castens eine Spende in Höhe von 1550 Euro erhalten.

Brake/Ovelgönne

Verein Lebenswunsch
Noch einmal Freude am Ende des Lebens spenden

Noch einmal Freude am Ende des Lebens spenden

Brake/Ovelgönne  - Gemeinsam mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Hospiz- und Palliativarbeit setzt sich der Verein Lebenswunsch dafür ein, letzte Wünsche zu erfüllen. 31 waren es im vergangenen Jahr.

Brake/Ovelgönne

Lebenswunsch e.V.
Überraschung für den Mann, der todkranke Menschen überrascht

Überraschung für den Mann, der todkranke Menschen überrascht

Brake/Ovelgönne  - Der Lebenswunsch e.V. erfüllt todkranken Menschen ihre letzten Wünsche. Für die Arbeit erhielt Vereinsgründer Mark Castens nun einen Umschlag – und wurde dabei selbst überrascht.

Ovelgönne

SPD Ovelgönne
Jubiläum mit Gastvortrag im „König von Griechenland“

Jubiläum mit Gastvortrag im „König von Griechenland“

Ovelgönne  - Rot und Grün lokal: Bei der Ehrung langjähriger Mitglieder des SPD-Ortsverbandes Ovelgönne hielt Brakes Bürgermeister Kurz einen Gastvortrag über den nachhaltigen Einsatz von Wasserstoff.

Berne

Dank Verein „Lebenswunsch“
Großer Wunsch von todkrankem Berner geht in Erfüllung

Großer Wunsch von todkrankem Berner geht in Erfüllung

Berne  - Der todkranke Holger Draak aus Berne hat eine große Sehnsucht: Noch einmal nach Willingen reisen. Der Verein „Lebenswunsch e.V.“ erfüllt ihm seinen Wunsch. Die Aufregung vor der Abfahrt ist groß.

Jever

Sterbenskranker im Orth-Hospiz Jever
Noch einmal wollte er seine drei Söhne besuchen

Noch einmal wollte er seine drei Söhne besuchen

Jever  - Als Wolfgang Helwig ins jeversche Friedel-Orth-Hospiz umzog, ahnte er nicht, dass er doch noch einmal seine drei Söhne in Holtsee und in Norderstedt sehen würde. Dieser Lebenswunsch wurde dem Todkranken erfüllt.