NWZonline.de

burkhardt,günter

Person
BURKHARDT, GÜNTER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Abschlussbericht
Nur wenige grobe Verstöße in Bremer Bamf-Außenstelle

Nur wenige grobe Verstöße in Bremer Bamf-Außenstelle

Dass bei der Bamf-Außenstelle in Bremen nicht alles korrekt lief, gilt als unstrittig. Doch wie groß ist der Skandal wirklich? Zumindest die interne Prüfung durch die Nürnberger Behörde ist jetzt abgeschlossen.

Bremen

Bamf-Außenstelle Bremen
Prüfer beanstanden nur 165 Asylbescheide

Prüfer beanstanden nur 165 Asylbescheide

Bremen  - Ursprünglich hieß es, von den gut 18.000 positiven Bescheiden seit dem Jahr 2000 seien 1200 unrechtmäßig erteilt worden. Der Fall hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt.

Behörden in der Kritik
Schon fünf rechtswidrige Abschiebungen seit Jahresbeginn

Schon fünf rechtswidrige Abschiebungen seit Jahresbeginn

Wer nicht bleiben darf, muss gehen: Abschiebungen werten Politiker gern als Zeichen, dass der Staat handlungsfähig ist. Doch was passiert, wenn gehen muss, wer eigentlich bleiben dürfte?

Hält die CDU-CSU-Einigung?
SPD hat noch Klärungsbedarf bei Asyl-Kompromiss der Union

SPD hat noch Klärungsbedarf bei Asyl-Kompromiss der Union

Der Sturz der Kanzlerin ist abgewendet, der Rücktritt des Innenministers zurückgenommen. Aber der Kompromiss von CDU und CSU in der Flüchtlingspolitik wackelt noch. Die SPD will ihn nicht einfach abnicken, zeigt sich aber einigungswillig.

"Europa- vor deutschem Recht"
Zurückweisung an der Grenze auch juristisch umstritten

Zurückweisung an der Grenze auch juristisch umstritten

Berlin (dpa) - Die Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze, wie sie Innenminister Horst Seehofer und die CSU ...

Hamburg

Spiel Des Jahres
Drachenkinder spielen um Schatz

Drachenkinder spielen um Schatz

Hamburg  - „Funkelschatz“ ist das „Kinderspiel des Jahres 2018“. Das gaben die Veranstalter am Montag in Hamburg bekannt. ...

Streit mit Merkel
Seehofer verschiebt Vorstellung seines Asylplans

Seehofer verschiebt Vorstellung seines Asylplans

Desasterplan statt Masterplan? Der Innenminister legt sein Konzept zur Asylpolitik nicht wie geplant vor. Die Kanzlerin sieht noch Gesprächsbedarf. Nicht nur aus der CSU kommt massive Kritik.

Glotze aus, Handy weg
"Funkelschatz" wird "Kinderspiel des Jahres"

"Funkelschatz" wird "Kinderspiel des Jahres"

Gemeinsam spielen macht Spaß und fördert soziale Fähigkeiten. Um das richtige Spiel zu finden, wird jedes Jahr das "Kinderspiel des Jahres" gekürt. Diesmal geht es um Drachen und einen Funkelschatz.

Debatte um Asylpolitik
Kritik an Seehofers geplanten Ankerzentren wächst

Kritik an Seehofers geplanten Ankerzentren wächst

Bundesinnenminister Seehofer will mit Ankerzentren und anderen neuen Projekten Schlagzeilen machen. Gerne noch vor der bayerischen Landtagswahl. Doch zur Zeit ist der CSU-Vorsitzende vor allem damit beschäftigt, das Chaos beim Bamf aufzuräumen.

Zahlen steigen wieder
Söder erwägt Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze

Söder erwägt Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze

Eigentlich will die große Koalition Asylverfahren dramatisch beschleunigen - doch ob das klappt, ist jetzt schon wieder fraglich. Die CSU holt deshalb eine alte Forderung hervor.

Union für härtere Gangart
Koalitionsstreit über Abschiebungen hält an

Koalitionsstreit über Abschiebungen hält an

Hat der Rechtsstaat in der Flüchtlingsunterkunft in Ellwangen kapituliert? Die Koalition zeigt sich von den Vorgängen aufgeschreckt. Doch der Bundespräsident findet mahnende Worte.

Chaos in Flüchtlingsunterkunft
Pro Asyl warnt vor Instrumentalisierung von Ellwangen

Berlin (dpa) - Pro Asyl hat vor einer Instrumentalisierung der Vorfälle in einer Flüchtlingsunterkunft im baden-württembergischen ...

"Resettlement"-Programm
Deutschland sagt Aufnahme von 10.200 Flüchtlingen zu

Deutschland sagt Aufnahme von 10.200 Flüchtlingen zu

Wer als Migrant nach Europa kommt, riskiert oft eine gefahrvolle Reise. Wer für ein Umsiedlungsprogramm ausgewählt wird, hat Glück: Er darf legal einreisen. Deutschland will nun Tausende Menschen auf diesem Weg aufnehmen.

Mehr als 300 Menschen verletzt
Rund 2200 Angriffe auf Flüchtlinge im vergangenen Jahr

Rund 2200 Angriffe auf Flüchtlinge im vergangenen Jahr

Von der Beleidigung bis zur schweren Brandstiftung: Sechs Mal am Tag werden in Deutschland Flüchtlinge attackiert. Dass die Zahl der Angriffe um ein Drittel gesunken ist, kann nicht beruhigen.

Analyse
Einigung ohne echte Einigkeit - Familiennachzug schwarz-rot

Einigung ohne echte Einigkeit - Familiennachzug schwarz-rot

Die erste große Einigung bei den Koalitionsverhandlungen - noch dazu beim aufgeheizten Thema Familiennachzug. Aber ein Happy End ist damit noch lange nicht in Sicht. Und SPD-Chef Schulz muss nun erst mal Überzeugungsarbeit leisten.

Hintergrund
Familiennachzug und der Kampf um Paragrafen

Familiennachzug und der Kampf um Paragrafen

Die SPD will in den Verhandlungen mit der Union eine Härtefallregelung für den Familiennachzug erstreiten. Es gibt schon eine solche Klausel. Von der profitieren aber nur wenige. Ist das Ganze nur eine "Scheinlösung"?

Bis neue Regelung greift
Union will Stopp für Familiennachzug bis Ende Juli

Union will Stopp für Familiennachzug bis Ende Juli

SPD, CSU und CDU haben in ihren Sondierungen einen Kompromiss zum Familiennachzug gefunden. Doch Stand heute weiß niemand, ob und wann die große Koalition kommt. Die Union will aber jetzt schon sicherstellen, dass nicht ab Mitte März wieder Visa erteilt werden.

Gericht betont Kindeswohl
16-jähriger Flüchtling darf Familie nach Deutschland holen

16-jähriger Flüchtling darf Familie nach Deutschland holen

Die Kirche wirbt mit besonderen Postkarten für Familiennachzug. Kritiker des strikten deutschen Kurses sehen sich von einem Urteil zugunsten eines jungen Syrers bestätigt. Was macht eine GroKo?

Bis zu 3000 Euro
Regierung will Rückkehr-Prämie für abgelehnte Asylbewerber

Regierung will Rückkehr-Prämie für abgelehnte Asylbewerber

Zuletzt haben weniger Asylbewerber freiwillig das Land verlassen. Die Regierung will das ändern und lockt potenzielle Heimkehrer nun mit einem Extra-Bonus. Befristet und an Bedingungen geknüpft. Flüchtlingsaktivisten sehen darin ein unmoralisches Angebot.