NWZonline.de

browatzki,maike

Person
BROWATZKI, MAIKE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

BRAKE

Ermittlungen gegen Krippe eingestellt

BRAKE  - Wegen des Verdachts auf versuchten Subventionsbetrug ermittelte im August die Staatsanwaltschaft Oldenburg gegen ...

BRAKE

„zwergnase“
„Waren erschüttert von den Vorwürfen“

„Waren erschüttert von den Vorwürfen“

BRAKE  - Es fehle Planungssicherheit, sagt Maike Browatzki. Die Stadtverwaltung müsse sich jetzt bewegen, fordert Hermann Mohrschladt.

Übers Ziel hinaus

Die Staatsanwaltschaft in Oldenburg hat das Verfahren gehen „Zwergnase“-Leiterin Maike Browatzki eingestellt. Nichts ...

BRAKE

Betrugsverdacht
Verfahren gegen Krippe „Zwergnase“ eingestellt

BRAKE  - Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat das Verfahren gegen Maike Browatzki, Leiterin der Kinderkrippe „Zwergnase“, ...

BRAKE

„zwergnase“
„Weisen Vorwürfe entschieden zurück“

BRAKE  - „Wir weisen die Vorwürfe entschieden zurück“, reagierte am Freitag die städtische Oberrätin Angelika Fischer auf ...

BRAKE

Strafanzeige gegen Fischer und Schiefke

BRAKE  - Hintergrund ist die Auseinandersetzung um „Zwergnase“. Der Verdacht der Verleumdung bestehe, so der Anwalt der Krippen-Leiterin.

BRAKE

Ermittlungen
Fischer: Haben nur unsere Pflicht getan

BRAKE  - Die Leiterin der Krippe „Zwergnase“ steht unter Betrugsverdacht. Jetzt beschäftigt sich die Politik mit dem Thema.

Stadt hätte offene Fragen mit Krippe erörtern sollen

„Ermittlungen gegen Braker Krippe“, Artikel in der Ð  vom 5. August.Wir lassen seit nunmehr vier Jahren unsere ...

BRAKE

Kinderkrippe
Braker Kinderkrippe: Anwalt nennt Vorwürfe „völlig haltlos“

BRAKE  - Als „völlig haltlos“ bezeichnet Rechtsanwalt Dominik Bleckmann die Vorwürfe gegen seine Mandantin Maike ...

BRAKE

Justiz
Betrugsverdacht: Ermittlungen gegen Braker Krippe

Betrugsverdacht: Ermittlungen gegen Braker Krippe

BRAKE  - Ein veränderter Mietvertrag und ein Antrag auf Deckung eines Defizits haben den Stein offenbar ins Rollen gebracht. Der Trägerverein ist sich keiner Schuld bewusst.