NWZonline.de

borkenstein,udo

Person
BORKENSTEIN, UDO

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Schortens

SPD Schortens für Repowering in Ostiem
„Die Stadt könnte eigene Windkraftanlage vertragen“

„Die Stadt könnte eigene Windkraftanlage vertragen“

Schortens  - Die Potenzialstudie zur Windenergie In Schortens soll in Kürze vorliegen. Nach Lage der Dinge wird es auf ein Repowering des Windparks Ostiem hinauslaufen - vielleicht mit einer städtischen Anlage.

Schortens

Keine Reaktion auf mehrere lange zurückliegende Aufträge
SPD Schortens sauer auf Verwaltung und Behörden

SPD Schortens sauer auf Verwaltung und Behörden

Schortens  - Mehrere Vorhaben und Anfragen, die schon im Spätsommer und Herbst 2020 beschlossen warn, sind bis heute nicht wirklich weitergekommen. Die SPD Schortens ist daher ziemlich unzufrieden.

Schortens/Sande

Konstituierende Sitzungen in Schortens und Sande
Neue Räte nehmen die Arbeit auf

Neue Räte nehmen die Arbeit auf

Schortens/Sande  - Es gibt viel zu tun: In Schortens und Sande formieren sich nun die neuen Stadt- und Gemeinderäte. In beiden Gremien sind etliche neue Köpfe dabei.

Schortens

Ratsperiode in Schortens beendet
Heiße Ratsperiode endet am kalten Buffet

Heiße Ratsperiode endet am kalten Buffet

Schortens  - Die letzte Ratssitzung in Schortens in alter Zusammensetzung war völlig unpolitisch.

Schortens

Nach der Kommunalwahl
Maximilian Striegl avanciert zum Shooting Star in der Schortenser Politik

Maximilian Striegl avanciert zum Shooting Star in der Schortenser Politik

Schortens  - Der junge CDU-Mann Maximilian Striegl ist spätestens mit der Kommunalwahl zum neuen Shooting Star der CDU Schortens avanciert: Der 29-Jährige Informatikkaufmann aus Roffhausen hat die mit Abstand meisten Wählerstimmen aller Kandidaten in Schortens auf sich vereint.

Schortens

Grundstücksmarkt in Schortens
Viele Bauplätze statt einsamer Sportplatz

Viele  Bauplätze statt einsamer Sportplatz

Schortens  - Zwei Sportplätze, in die der Heidmühler FC kräftig investieren müsste, zwei Sportplätze, für die man Personal und Gerät doppelt vorhalten muss, zwei Sportplätze, die doppelte Kosten verursachen, obwohl es eigentlich auch mit einem ginge. Was liegt also näher, als sich von einem Platz – dem an der Schooster Straße – zu trennen und mit den Erlösen den anderen – den Sportplatz am Klosterpark – kräftig aufzuwerten?

Schortens

238 000 Euro Fördergeld für Ganztagsausbau an Grundschulen
Schöner Scheck für Schulen in Schortens

Schöner Scheck für Schulen in Schortens

Schortens  - Das Geld stammt aus den Coronahilfen des Bundes. Schortens will es in die Schulen Plaggestraße, Heidmühle und Oestringefelde investieren und legt noch 60 000 Euro als Eigenanteil obendrauf.

Schortens

Schortenser SPD stellt Wahlprogramm und Kandidatenliste vor
„Stadt darf in Krise keine Vollbremsung hinlegen“

„Stadt darf in  Krise keine Vollbremsung hinlegen“

Schortens  - Mit 17 Kandidatinnen und Kandidaten bewirbt sich die derzeit stärkste Ratsfraktion in Schortens um Mandate für den neuen Stadtrat, der im September gewählt wird. Darunter sieben aktive Ratsleute und zehn Neulinge.

Schortens

April, April
Wahlwerbung am Werbepylon

Wahlwerbung am Werbepylon

Schortens  - CDU Schortens plakatiert am „Skandal-Turm“ – die SPD ist stocksauer

Schortens

Naturdenkmal alte Eibe
In uraltem Baum steckt viel Schortenser Geschichte

In uraltem Baum steckt viel Schortenser Geschichte

Schortens  - Die uralte Eibe im Klosterpark soll den Status eines Naturdenkmals erhalten. Den von der Unteren Naturschutzbehörde ...

Schortens

„Tausendjährige Eibe“ im Klosterpark
Schortens’ Uralt-Eibe ist
kein Naturdenkmal

Schortens’ Uralt-Eibe ist<br/>kein Naturdenkmal

Schortens  - Die Schortenser SPD hatte den besonderen Schutz für die älteste Eibe der Region beantragt. Die Naturschutzbehörde lehnt das ab.

Schortens

Stadtrat in Schortens
Auch ohne Kita-Anträge schlägt das Zoff-o-Meter aus

Auch ohne Kita-Anträge schlägt das Zoff-o-Meter aus

Schortens  - Es ist Wahljahr, die Fraktionen werden nervöser, der Umgangston im Stadtrat mitunter unfreundlicher, die Vorwürfe lauter: So gab es im Schortenser Rat Wortgefechte zu Bürgerhaus-Modernisierung, Wahlgebiet-Zuschnitt und Baugebiet in Sillenstede.

Schortens

Modernisierungspläne für Bürgerhaus
Wie geht’s weiter mit dem Bürgerhaus?

Wie geht’s weiter mit dem Bürgerhaus?

Schortens  - Der Schortenser Fachausschuss berät über abgespeckte Varianten. Das Ziel sei es, ein gesundes Mittelmaß zu finden.

Schortens

Corona-Pandemie in schortens
Schule testet selbstgebaute Lüftungsanlage – Material aus Baumarkt

Schule testet selbstgebaute Lüftungsanlage – Material aus Baumarkt

Schortens  - Raus mit den Aerosolen: Die Grundschule Roffhausen hat ein Lüftungssystem Mainzer Forscher des Max-Planck-Instituts installiert. Es soll das Risiko einer Covid-19-Infektion stark reduzieren. Doch funktioniert das?

Schortens

Stadtentwicklung Schortens
Weg frei für weitere Sozialwohnungen

Weg frei für weitere Sozialwohnungen

Schortens  - Die Mehrheit im Schortenser Stadtrat ist für den dritten Neubau mit Wohnungsbau. CDU bezeichnete das Vorhaben als „schlechten Deal für Schortens“.

Schortens

Prüfauftrag
Lüftungssystem für Grundschulen

Schortens  - Die Schortenser SPD ist bei Recherchen auf ein möglicherweise sehr leicht zu installierendes und kostengünstiges ...

Schortens

Politik will nur noch ersten Bauabschnitt realisieren
Tritt auf die Bremse für Umbau des Schortenser Bürgerhauses

Tritt  auf die Bremse für Umbau des Schortenser Bürgerhauses

Schortens  - Zu viele andere kostspielige Projekte und unklare Entwicklung über die Entwicklung der Epidemie, der lokalen Wirtschaft und der Finanzen: Über die weiteren Bauabschnitte soll ein künftiger Stadtrat befinden.

Nordenham

Mahnwache zur Reichspogromnacht in Nordenham
„Erinnerung ein ständiger Auftrag für uns“

„Erinnerung ein   ständiger  Auftrag für uns“

Nordenham  - Mehr Menschen als je zuvor kamen zum Marktplatz in Nordenham, um der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus zu gedenken. Die Redner forderten dazu auf, aktiv gegen Menschenfeindlichkeit einzutreten.

Jeverland

Pogrom-Gedenken im Jeverland
Damit Intoleranz und Verachtung keine Chance haben

Damit Intoleranz und Verachtung keine Chance haben

Jeverland  - Auch die Synagoge in Jever ist am 9. November 1938 in der Pogromnacht in Brand gesetzt worden. Nicht nur in Jever gedachte man am Jahrestag der Opfer – und appellierte daran, die Würde des Einzelnen zu achten.