NWZonline.de

beyer,peter

Person
BEYER, PETER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bremen

Show
„Einfach zauberhaft“ – und oft unerklärbar

„Einfach zauberhaft“ – und oft unerklärbar

Bremen  - Am Ende steht der Saal, buchstäblich verzaubert – vor Begeisterung. Die Magier bieten ein buntes und kurzweiliges Programm im mittelvollen Theatersaal vor gut 600 Gästen.

Interview Mit Transatlantiker Peter Beyer
„Die Regierung Trump ist teilweise gelähmt“

„Die Regierung Trump ist  teilweise gelähmt“

Chinesischer Netzausrüster
Unionspolitiker gegen Zugang von Huawei zu 5G-Netzausbau

Unionspolitiker gegen Zugang von Huawei zu 5G-Netzausbau

Berlin (dpa) - In den Koalitionsfraktionen formiert sich Widerstand gegen die Entscheidung der Bundesregierung, ...

Vorwürfe sind nicht unerheblich

Vorwürfe  sind nicht  unerheblich

US-Mission und EU-Mission könnten sich ergänzen

US-Mission und   EU-Mission könnten   sich ergänzen

Nach Vorstoß der USA
Militäreinsatz am Golf: FDP fordert Machtwort der Kanzlerin

Militäreinsatz am Golf: FDP fordert Machtwort der Kanzlerin

Soll die Bundeswehr in der Straße von Hormus Handelsschiffe beschützen? Die Diskussion über eine Militärmission im Persischen Golf geht weiter. Die Haltung der Bundesregierung war zuletzt nicht so ganz eindeutig.

Klare Absage von Maas
Deutschland beteiligt sich nicht an US-Mission im Golf

Die USA und Großbritannien beraten über einen Militäreinsatz zum Schutz von Öltankern in der Straße von Hormus. Aus Deutschland kommt eine klare Absage. Die Strategie der USA erscheint zu brenzlig. Aber eine europäische Mission ist wohl nicht ganz vom Tisch.

Mekka/Riad/Teheran

Golf-Krise
Scharfe Worte im Nahen Osten

Mekka/Riad/Teheran  - Nach den arabischen Anti-Iran-Gipfeln in der saudischen Stadt Mekka wachsen die Spannungen im Nahen Osten weiter. ...

Trump ist ein großes Risiko eingegangen

Trump ist ein großes Risiko eingegangen

Berne

Spielvereinigung
Jörg Beyer bleibt Spielführer

Jörg Beyer bleibt Spielführer

Berne  - Peter Harms und Detlef Göllner bekamen die goldene Ehrennadel. Außerdem wurde beschlossen, den Vorstand künftig für drei statt für zwei Jahre zu wählen.

Abkommen aus dem Jahr 1987
Nato-Generalsekretär will INF-Abrüstungsvertrag retten

Nato-Generalsekretär will INF-Abrüstungsvertrag retten

Über 30 Jahre hat der INF-Abrüstungsvertrag gehalten, nun haben die USA ihn aufgekündigt und auch Moskau fühlt sich nicht mehr gebunden. Nato-Generalsekretär Stoltenberg gibt das Abkommen noch nicht verloren.

Nordenham

Ellwürder Karneval
Erfolgsgeschichte beginnt mit Kosakentanz

Erfolgsgeschichte beginnt mit Kosakentanz

Nordenham  - Taktgefühl und Geschmeidigkeit sind nicht die Stärken des Ensembles. Trotzdem gehört es seit drei Jahrzehnten zu den Höhepunkten der Narrenparty.

Trump stößt die Verbündeten in der Nato vor den Kopf

Trump stößt die  Verbündeten in der  Nato vor den Kopf

Burhave

Turn- und Sportgemeinschaft
Dank und Lob für die Motoren der TSG Burhave

Dank und Lob für die Motoren der TSG Burhave

Burhave  - Als Geste der Anerkennung eingeführt, ist sie längst zu einem festen Ritual geworden: Stets im Herbst lädt der ...

Schulterschluss mit europäischen Partnern

Schulterschluss  mit europäischen Partnern

Weltweite Folgen
Zollstreit zwischen USA und China wird zum Handelskrieg

Zollstreit zwischen USA und China wird zum Handelskrieg

Das Wort Handelskrieg gebrauchen Experten im Zollstreit der USA mit großen Teilen der Welt bisher zurückhaltend. Doch die Vorsicht in der Wortwahl weicht. Manch einer glaubt, dass es noch schlimmer kommen könnte. Und auch die Autobranche bleibt alarmiert.

Nato fordert 2 Prozent des BIP
Merkel steht zu deutlich steigenden Verteidigungsausgaben

Merkel steht zu deutlich steigenden Verteidigungsausgaben

Die Kanzlerin bekennt sich zum Nato-Ziel für höhere Verteidigungsausgaben, doch Deutschland müsste dann fast 40 Milliarden Euro mehr ausgeben - eine Illusion. US-Präsident Donald Trump läuft sich schon warm für neue Attacken beim Nato-Gipfel.

Nicht mehr als ein erster Schritt

Nicht mehr als ein erster Schritt

Kritik auch aus der CDU
Schulz fordert Abzug von US-Botschafter Grenell aus Berlin

Schulz fordert Abzug von US-Botschafter Grenell aus Berlin

Ein "ungeheuerlicher Vorgang" wird beklagt: Der neue US-Botschafter in Berlin macht sich für Verbündete seines Präsidenten in Europa stark, statt sich neutral zu verhalten. Martin Schulz und die Linken fordern seine Ablösung. Und am Mittwoch kommt er ins Außenamt.