NWZonline.de

bartsch,dietmar

Person
BARTSCH, DIETMAR

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Trump-Vertrauter
Grenell: Druck der USA auf Deutschland wird nicht aufhören

Grenell: Druck der USA auf Deutschland wird nicht aufhören

Nach gerade Mal zwei Jahren soll für Richard Grenell in Deutschland Schluss sein: Der US-Botschafter soll abtreten. Der Druck der Amerikaner auf Deutschland werde laut Grenell jedoch bleiben.

Maximal 20 Wochen
Längere Lohnersatzzahlung für Eltern beschlossen

Längere Lohnersatzzahlung für Eltern beschlossen

Der Betrieb an vielen Schulen und Kitas läuft noch mit angezogener Handbremse. Berufstätige Eltern stellt das weiterhin vor große Probleme. Die Bundesregierung reagiert nun und weitet die staatliche Lohnersatzzahlung in der Krise für Betroffene aus.

Berlin/Cloppenburg/Vechta

Corona-Fälle Auch In Niedersachsen
„Aufräumen“ in der Fleischbranche – Regierung beschließt Maßnahmen

„Aufräumen“ in der Fleischbranche –  Regierung beschließt Maßnahmen

Berlin/Cloppenburg/Vechta  - Mit scharfen Worten hatte Bundesarbeitsminister Heil angekündigt, er wolle „aufräumen“ in der Fleischbranche. Hintergrund ist eine Häufung von Corona-Infektionen in Schlachtbetrieben. Die Bundesregierung bringt seine Vorschläge nun auf den Weg.

Kinderbetreuung in der Krise
Staat weitet Lohnersatz für Eltern wegen Kita-Notbetrieb aus

Staat weitet Lohnersatz für Eltern wegen Kita-Notbetrieb aus

Der Betrieb an vielen Schulen und Kitas läuft noch mit angezogener Handbremse. Berufstätige Eltern stellt das weiterhin vor große Probleme. Die Bundesregierung reagiert nun und weitet die staatliche Lohnersatzzahlung in der Krise für Betroffene aus.

Wirtschaft will neue Hilfen
DGB fordert Sicherung der Kaufkraft in Corona-Krise

DGB fordert Sicherung der Kaufkraft in Corona-Krise

Bis Anfang Juni will die Bundesregierung ein Konjunkturprogramm auflegen, um die in der Corona-Krise schwer belastete Wirtschaft wieder anzukurbeln. Es gibt viele Vorschläge - doch was ist nötig?

Corona-Pandemie
Forderungen nach "Kindergipfel" und Hilfen für Eltern

Forderungen nach "Kindergipfel" und Hilfen für Eltern

Deutschland macht sich in der Corona-Krise locker: Die Wirtschaft fährt wieder hoch, Geschäfte und Restaurants öffnen, mehr Kontakte sind möglich - doch in Kitas und Schulen ist an Regelbetrieb noch nicht zu denken. Viele Eltern fragen sich, wie lange noch.

Corona-Krise
Weitere Bundesländer lockern Beschränkungen

Weitere Bundesländer lockern Beschränkungen

Schon zu Pfingsten könnten Kurzurlaube in Deutschland wieder möglich sein. Doch vielen machen die regionalen Lockerungen in der Corona-Krise auch Sorgen. Ein Vorwurf: Die Bundesregierung verliere die Kontrolle.

Berlin

Tag Der Arbeit
DGB warnt zum 1. Mai vor Jobabbau

DGB warnt zum 1. Mai vor Jobabbau

Berlin  - Zum Tag der Arbeit sind die Themen der Gewerkschaften brennend wie nie. Proteste und Forderungen erfolgten diesmal hauptsächlich digital.

Berlin/Hannover

Proteste Hauptsächlich Digital
DGB warnt zum 1. Mai vor massivem Jobabbau

DGB warnt zum 1. Mai vor massivem Jobabbau

Berlin/Hannover  - Mehr als 10 Millionen Arbeitnehmer in Kurzarbeit, und die schlimmsten wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise kommen womöglich erst noch. Zum Tag der Arbeit sind die Themen der Gewerkschaften brennend wie nie. Proteste und Forderungen – diesmal hauptsächlich digital.

Tag der Arbeit
DGB warnt zum 1. Mai vor Jobabbau

DGB warnt zum 1. Mai vor Jobabbau

Mehr als 10 Millionen Arbeitnehmer in Kurzarbeit, und die schlimmsten wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise kommen womöglich erst noch. Zum Tag der Arbeit sind die Themen der Gewerkschaften brennend wie nie. Proteste und Forderungen - diesmal hauptsächlich digital.

Ausgaben erreichen Höchstwert
Weltweite Miltärausgaben: Deutschland in der Kritik

Weltweite Miltärausgaben: Deutschland in der Kritik

Weltweit haben die Militärausgaben 2019 einen neuen Höchstwert erreicht. Dass die deutschen Ausgaben unter den Spitzenländern prozentual am stärksten gewachsen sind, sorgt für Kritik. Das Maß aller Dinge bleibt aber weiter das Land eines bestimmten Präsidenten.

Berlin

Coronavirus
Gastgewerbe befürchtet Pleitewelle

Gastgewerbe befürchtet Pleitewelle

Berlin  - Die Hauptgeschäftsführerin des Dehoga spricht von einer bedrohlichen Lage. Rund 70 000 Hotel- und Gastronomie-Betriebe stünden vor der Insolvenz.

Scholz will gezielt helfen
Gastgewerbe befürchtet riesige Pleitewelle

Gastgewerbe befürchtet riesige Pleitewelle

Etwa 70.000 Hotel- und Gastronomiebetriebe sind hierzulande wegen der Corona-Krise von der Pleite bedroht, wie die Branche warnt. Die Bundesregierung signalisiert Bereitschaft zu Hilfen. Lösungsvorschläge liegen auf dem Tisch - auch Jahre alte Forderungen.

"Steht im Grundgesetz"
SPD-Chefin Esken verteidigt Vorstoß für Vermögensabgabe

SPD-Chefin Esken verteidigt Vorstoß für Vermögensabgabe

Die Bewältigung der Corona-Krise wird teuer. Eine einmalige Vermögensabgabe könnte da helfen. Die Frage ist: Wäre ein solches Vorgehen rechtens?

Rekordzahl von Abgeordneten
Opposition: Große Koalition verschleppt Wahlrechtsreform

Opposition: Große Koalition verschleppt Wahlrechtsreform

Im kommenden Jahr wird der nächste Bundestag gewählt. Doch die Reform zur Verkleinerung des Parlaments ist noch nicht in Gang gekommen. Die Zeit drängt.

Pleitewelle verhindern
Jobs im Mittelstand sichern: Regierung zündet Kredit-Turbo

Jobs im Mittelstand sichern: Regierung zündet Kredit-Turbo

Viele Firmen stehen wegen der massiven Einschnitte in der Corona-Krise mit dem Rücken zur Wand. In einem Wettlauf gegen die Zeit kämpfen sie um ihre Existenz. Die Bundesregierung wirft nun einen neuen Rettungsanker.

Berlin

Keine Änderung in der Krise

Berlin  - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) stößt mit Überlegungen für eine Grundgesetzänderung, die das Parlament ...

Debatte um Handlungsfähigkeit
Grundgesetzänderung für Bundestag-Notfalllösung?

Grundgesetzänderung für Bundestag-Notfalllösung?

Wie kann der Bundestag noch Gesetze beschließen, wenn viele Abgeordnete Corona-bedingt nicht kommen können? Parlamentspräsident Schäuble kann sich zwei Lösungen vorstellen. Für beide müsste aber das Grundgesetz geändert werden. Das stößt auf starken Widerstand.

"Faire Lastenverteilung"
Esken für einmalige Vermögensabgabe zur Corona-Finanzierung

Esken für einmalige Vermögensabgabe zur Corona-Finanzierung

Die Bewältigung der Corona-Krise kostet enorm viel Geld. SPD-Chefin Esken will es auch von den Vermögenden nehmen. Viel Applaus bekommt sie für ihren Vorschlag erstmal nicht.