NWZonline.de

bär,dorothee

Person
BÄR, DOROTHEE

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Infokampagne
Strahlenschutz-Expertin sieht keine Gefahren durch 5G

Strahlenschutz-Expertin sieht keine Gefahren durch 5G

Führt der Mobilfunkstandard 5G beim Menschen zu Schlafstörungen oder Kopfschmerzen? Solche Fragen beschäftigen viele Bürger. Die Antwort der Politik ist klar: Nein, absolut nicht. Diese Haltung will sie nun besser vermitteln.

Schneller Mobilfunkstandard
Strahlenschutzamt-Chefin: Keine Gefahren von 5G

Strahlenschutzamt-Chefin: Keine Gefahren von 5G

Schadet der Mobilfunkstandard 5G Bienen oder Vögeln? Führt er beim Menschen zu Schlafstörungen? Solche Fragen beschäftigen viele Bürger. Die Antwort der Politik ist klar: Nein, absolut nicht. Diese Haltung will sie nun besser vermitteln.

Neues Bundesgesetz
Eltern sollen Papierkram bald online erledigen können

Geburtsurkunde, Elterngeld, Kindergeld: Nach der Geburt eines Kindes stehen für Eltern einige Ämtergänge an. Das könnte sich ab 2021 ändern. Der Bundestag billigte nun die Einführung von Online-Anträgen.

Paris

Elternzeit auch für Vorstände?

Paris  - CDU/CSU wollen auch Top-Managern in Aktiengesellschaften den Weg zu einer Art Eltern- oder Pflegezeit öffnen. „Es ...

Auszeit nach einer Geburt
Union will Babypause für Top-Manager ermöglichen

Union will Babypause für Top-Manager ermöglichen

Bislang gelten Top-Manager nicht als Arbeitnehmer - und können damit keine Auszeit bei der Geburt eines Kindes oder für die Pflege der Eltern nehmen. Das soll sich ändern, meinen Mitglieder der Unions-Fraktion.

Frauenfeindliche Äußerungen
Journalist Tichy gibt Vorsitz der Ludwig-Erhard-Stiftung ab

Journalist Tichy gibt Vorsitz der Ludwig-Erhard-Stiftung ab

Seit 2014 ist Roland Tichy Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung. Und er war nicht bei allen Mitgliedern wohlgelitten. Ein sexistischer Kommentar in seinem Magazin brachte das Fass wohl zum Überlaufen.

Umfrage
Schulen schlecht vorbereitet auf neue Corona-Schließungen

Schulen schlecht vorbereitet auf neue Corona-Schließungen

In ganz Deutschland sind die Sommerferien jetzt vorbei. Wären die Schulen eigentlich diesmal besser vorbereitet auf coronabedingte Schließungen? Der Glaube daran ist einer Umfrage zufolge nicht besonders groß.

Eltern vergeben Schulnote 4,3
Umfrage: Schulen schlecht vorbereitet auf neue Schließungen

Umfrage: Schulen schlecht vorbereitet auf neue Schließungen

In ganz Deutschland sind die Sommerferien jetzt vorbei. Wären die Schulen eigentlich diesmal besser vorbereitet auf coronabedingte Schließungen? Der Glaube daran ist einer Umfrage zufolge nicht besonders groß.

Erfolgreicher Start
Gamescom in ihrem Element: Spielemesse geht ins Netz

Gamescom in ihrem Element: Spielemesse geht ins Netz

Nichts ist wie sonst - aber dafür hat die Gamescom einen guten Start hingelegt. Wegen der Corona-Pandemie findet die Messe erstmals rein digital statt. Auch aus der Politik gibt es viel Lob und Anerkennung - und ein ersehntes Versprechen.

Plattform als Anlaufstelle
Gamescom stellt digitales Konzept vor

Gamescom stellt digitales Konzept vor

Wegen der Corona-Pandemie muss die nach eigenen Angaben größte Videospielmesse Gamescom umdenken: Statt über 370.000 Menschen auf das Messegelände zu lassen, gibt es eine digitale Version. Damit wollen sich die Veranstalter auch auf die Zukunft vorbereiten.

Überraschend hohe Resonanz
Über 7 Millionen Downloads der Corona-Warn-App

Über 7 Millionen Downloads der Corona-Warn-App

Die Entwickler der Corona-Warn-App hatten von Anfang an damit gerechnet, dass die Anwendung von mehreren Millionen Menschen genutzt wird. Dass schon nach einem Tag die Schwelle von sieben Millionen Downloads gerissen wird, überrascht aber auch die Macher.

"Freiwillig heißt freiwillig"
Kein Zwang bei Corona-Warn-App

Kein Zwang bei Corona-Warn-App

Der Start der Corona-Warn-App steht unmittelbar bevor. Das Datenschutzkonzept und die Veröffentlichung als Open Source stoßen auf breite Zustimmung. Auf der anderen Seite wird aber kontrovers diskutiert, wie man eine Zwangsnutzung der App verhindern kann.

Digitalausschuss
Corona-Warn-App: SAP und Telekom sollen es richten

Corona-Warn-App: SAP und Telekom sollen es richten

Corona-Apps sollen helfen, Infektionsketten nachzuverfolgen, wenn Ausgehbeschränkungen gelockert werden. Die Nutzung der App soll freiwillig sein.

Kampf gegen das Coronavirus
CDU/CSU: Infektionsketten per Handy-App zurückverfolgen

CDU/CSU: Infektionsketten per Handy-App zurückverfolgen

Auf den Handschlag sollen wir wegen der Corona-Pandemie verzichten. Der "digitale handshake" könnte aber vielleicht helfen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. In Österreich wird das schon praktiziert.

Kriminelle Inhalte
50 Prozent mehr Beschwerden zu Internet-Kriminalität

50 Prozent mehr Beschwerden zu Internet-Kriminalität

Die Beschwerdestelle des Internet-Verbands eco verzeichnet weiter stark wachsenden Zulauf. Digitalstaatsministerin Bär will bei kriminellen Inhalten die Plattformbetreiber stärker in die Pflicht nehmen.

Nch umstrittenen Tweet
Ost-Beauftragter muss nach Lob für Thüringer Wahl gehen

Ost-Beauftragter muss nach Lob für Thüringer Wahl gehen

Es ist bereits der dritte angekündigte Rücktritt in der Thüringen-Krise: Der Ost-Beauftragte der Bundesregierung nimmt seinen Hut - auf Druck der Kanzlerin. Grund ist ein umstrittener Tweet.

Delmenhorst/Berlin

Willms-Gymnasium
Großes Lob aus Berlin für Kurs

Großes Lob  aus Berlin für Kurs

Delmenhorst/Berlin  - Digitalisierung macht Schule in Delmenhorst: Staatsministerin Dorothee Bär bezeichnete das Willms als „Leuchtturm unter den Schulen“.

Mode
Dorothee Bär hält den Kleiderschrank überschaubar

Dorothee Bär hält den Kleiderschrank überschaubar

Ein vollgestopfter Kleiderschrank ist für Dorothee Bär ein Graus. Von Wegwerfen hält die Digitalstaatsministerin allerdings nichts. Sie bevorzugt eine andere Detox-Methode.

Verband will mehr Tempo
Bitkom fordert Digitalministerium

Bitkom fordert Digitalministerium

Berlin (dpa) - Der Digitalverband Bitkom macht sich für ein eigenständiges Digitalministeriums stark. "Wir sagen, ...