NWZonline.de

altmaier,peter

Person
ALTMAIER, PETER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

1000 Meter Entfernung?
Wind-Abstandsvorgaben sorgen für Zoff in der Koalition

Wind-Abstandsvorgaben sorgen für Zoff in der Koalition

Der Windkraft-Ausbau stockt - das hat verschiedene Gründe. Aber geplante Regeln für den Abstand zwischen Windrädern und Häusern werden zu einer Art Symbol für den Umgang der Politik mit der Branche. In der Koalition sind die Fronten hart.

So wird man die Energiewende nicht erreichen

So wird man  die Energiewende 
 nicht  erreichen

Altmaier verteidigt Pläne
Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Die Windenergiebranche ist zunehmend besorgt. Wie soll es weitergehen, erholt sich der Markt wieder? In der Politik tobt ein erbitterter Streit - auch mit scharfen Worte.

Deutlich mehr Ladestationen
Kabinett beschließt höheren Zuschuss beim Kauf von E-Autos

Kabinett beschließt höheren Zuschuss beim Kauf von E-Autos

Mehr Elektroautos spielen eine wichtige Rolle in der Strategie der Bundesregierung, um Klimaziele zu schaffen. Die Nachfrage aber ist weiter verhalten - das soll sich nun auch mit Steuergeldern ändern.

Aurich

Enercon In Aurich
Weil und Lies bei Krisengespräch – Stimmung „richtig mies“

Weil und Lies  bei Krisengespräch – Stimmung „richtig mies“

Aurich  - Ministerpräsident Stephan Weil zeigte sich erschüttert über die Stimmung innerhalb der Belegschaft. Das Klima sei von Druck und Angst geprägt. Es müssten sich außerdem die politischen Rahmenbedingungen ändern.

Aurich/Hannover/Oldenburg

Auricher Windenergieanlagenbauer
Enercon rechnet mit weiteren Stellenstreichungen

Enercon rechnet mit weiteren Stellenstreichungen

Aurich/Hannover/Oldenburg  - Der bisher angekündigte Wegfall von 3000 Stellen bei Enercon und seien direkten Zulieferern sei eine „Minimalschätzung“, heißt es in einer Stellungnahme des Unternehmens an die Landesregierung. Scharfe Kritik an den Plänen der Politik in Sachen Windenergie äußert EWE-Vorstandschef Stefan Dohler.

Preiserhöhungen zum 1. Januar
Vergleichsportale: Strompreise steigen um gut fünf Prozent

Vergleichsportale: Strompreise steigen um gut fünf Prozent

Viele Haushalte haben in diesen Tagen Post von ihren Stromlieferanten bekommen. Es sind keine guten Nachrichten.

Mindestabstand von 1000 Metern
Immer mehr Gegenwind für Windkraftpläne der Bundesregierung

Immer mehr Gegenwind für Windkraftpläne der Bundesregierung

Ein Kilometer Abstand zwischen Windrädern und Siedlungen - ja oder nein? Darüber, und ob fünf Häuser eine Siedlung sind, ist ein offener Streit ausgebrochen. Peter Altmaier bekommt aus den eigenen Reihen Rückendeckung. Die Umweltminister setzen hingegen ein Zeichen.

Trotz klarer Scholz-Absage
Altmaier will die Unternehmenssteuern senken

Altmaier will die Unternehmenssteuern senken

Der Finanzminister hat Forderungen nach niedrigeren Unternehmenssteuern erst vor kurzem erneut eine Absage erteilt. Der Wirtschaftsminister lässt nicht locker.

Wiesbaden

Deutsche Wirtschaft wächst

Wiesbaden  - Die deutsche Wirtschaft überrascht mit einem Mini-Wachstum. Konjunktur hatte ja zuletzt vor allem das ungeliebte ...

Ausbau stockt schon jetzt
Koalition streitet um schärfere Abstandsregel für Windräder

Koalition streitet um schärfere Abstandsregel für Windräder

Das Bundeskabinett sollte eigentlich am Montag einen Gesetzentwurf zum Kohleausstieg beschließen - daraus wird aber nichts. Grund sind in dem Entwurf enthaltene Pläne zur Windkraft. Die Umweltministerin positioniert sich.

Rezessions-Angst gebannt?
Deutsche Wirtschaft überrascht mit leichtem Wachstum

Deutsche Wirtschaft überrascht mit leichtem Wachstum

Damit hatte kaum jemand gerechnet: Die Konjunkturbilanz für das Sommerquartal fällt überraschend positiv aus. Ist das die Trendwende?

Emden/Dörpen

Giga-Factory Bei Berlin
Kopfschütteln über Tesla-Absage an Emsland und Ostfriesland

Kopfschütteln  über Tesla-Absage an Emsland und Ostfriesland

Emden/Dörpen  - Tesla-Chef Elon Musk will seine Giga-Fabrik nicht im Nordwesten, sondern bei Berlin errichten lassen. Nicht nur Niedersachsens Landesregierung kann sich diese Entscheidung nicht recht erklären.

Hannover

Stellenabbau Bei Enercon
Die Windindustrie am Tiefpunkt?

Die Windindustrie am Tiefpunkt?

Hannover  - Etwa 3000 Arbeitsplätze stehen derzeit beim Unternehmen Enercon auf dem Spiel. Das Unternehmen macht die Politik verantwortlich, die wiederum sucht händeringend nach Lösungen. Ein Krisentreffen beider Seiten brachte keine neuen Erkenntnisse.

Hannover

Krisengespräch In Hannover
Enercon hält an Abbau fest: „Die Messe ist gesungen“

Enercon hält an Abbau fest: „Die Messe ist gesungen“

Hannover  - Am angekündigten Abbau von bis zu 3000 Stellen bei Enercon führt wohl kein Weg vorbei. Das hat der Chef des Windanlagenbauers nach einem Krisentreffen in Hannover klar gemacht. Allerdings will er an konstruktiven Lösungen für betroffene Beschäftigte mitarbeiten.

Wirtschaftsminister Altmaier über Tesla
„Wichtigste Industrieansiedlung der letzten Jahre“

„Wichtigste Industrieansiedlung der letzten Jahre“

Nur wenige Anträge abgelehnt
Rüstungsexporte auf Rekordkurs: Über sieben Milliarden Euro

Rüstungsexporte auf Rekordkurs: Über sieben Milliarden Euro

Nach einer Flaute im vergangenen Jahr florieren die Geschäfte der deutschen Rüstungsindustrie wieder. Auf einen Kurswechsel bei der Genehmigungspraxis ist das laut Regierung aber nicht zurückzuführen.

Streit um Mindestabstand
Windkraft in der Krise: Jobabbau und Kritik an der Regierung

Windkraft in der Krise: Jobabbau und Kritik an der Regierung

Die Pläne für einen größeren Mindestabstand für Windräder bringen der Bundesregierung eine Menge Kritik aus der Branche ein. Der Anlagenbauer Enercon ist mit seinem geplanten Abbau von 3000 Jobs nur das prominenteste Gesicht der Windkraft-Krise.

US-Elektroautobauer investiert
Hoffnung auf 8000 Jobs in Tesla-Fabrik bei Berlin

Hoffnung auf 8000 Jobs in Tesla-Fabrik bei Berlin

Nach der Ankündigung eines Tesla-Standorts in Deutschland herrscht Euphorie bei Politik und Wirtschaft. Tausende Arbeitsplätze sollen entstehen. Doch viele Fragen sind offen - besonders für die Hauptstadt.