NWZonline.de

adorno,theodor w

Person
ADORNO, THEODOR W

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Potsdam/Kirchhatten

“munderloh“ Von Peter Suhrkamp
Heimatort erhielt in KZ-Haft literarisches Denkmal

Heimatort erhielt in KZ-Haft literarisches Denkmal

Potsdam/Kirchhatten  - Vor 75 Jahren erholte sich der von den Nazis verfolgte Peter Suhrkamp von den Folgen der KZ-Haft. Dort hatte er einen Roman begonnen, „Munderloh“.

Mainz

„Fußball-Poet“ Ror Wolf ist gestorben

Mainz  - Der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller Ror Wolf ist am Montagabend nach längerer schwerer Krankheit im Alter ...

Tod mit 87 Jahren
Schriftsteller und "Fußball-Poet" Ror Wolf gestorben

Schriftsteller und "Fußball-Poet" Ror Wolf gestorben

Ror Wolf ist vor allem für zerschnipselte Zitate von Fußballspielern, Kommentatoren und Zuschauern bekannt. Doch der Autor schuf mit seiner ganz eigenen Sprache viel mehr Texte.

Bonn/Berlin

Musik
Mit Pauken und Trompeten

Mit Pauken  und Trompeten

Bonn/Berlin  - Ob die „Ode an die Freude“ oder „Für Elise“ – an Ludwig van Beethoven und seinen Kompositionen kommt keiner vorbei. Ein Mensch wie Du und Ich war er allerdings nicht.

"Ta Ta Ta Taaaa"
Sound der Utopie - Beethoven wird 250

Sound der Utopie - Beethoven wird 250

"Freude, schöner Götterfunken" - zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven wird der Meister aus Bonn mit Pauken und Trompeten gefeiert. Ein Mensch wie Du und Ich war er allerdings nicht.

Oldenburg

Seminarreihe im Karl-Jaspers-Haus

Oldenburg  - Eine Seminarreihe der Karl-Jaspers-Gesellschaft startet an diesem Donnerstag, 21. November, um 18 Uhr im Karl-Jaspers-Haus, ...

„Greta hat Gesellschaft entlarvt“

Greta ist in Zetel angekommen: Ich liebe Greta. Nicht wegen ihrer Zöpfe, nicht wegen ihres Mondgesichts, nicht ...

Rebell in Anzug und Krawatte
Vor 50 Jahren starb Theodor W. Adorno

Vor 50 Jahren starb Theodor W. Adorno

Er war der Stichwortgeber der 68er und ein Medienstar seiner Zeit: der Frankfurter Philosoph, Soziologe und Kunsttheoretiker Theodor W. Adorno. Heute fallen die Urteile über ihn uneinheitlich aus.

Oldenburg/Frankfurt/Main

Wissenschaft
Philosoph erklärt das richtige Leben

Philosoph erklärt das richtige Leben

Oldenburg/Frankfurt/Main  - Er wollte eine Erziehung zur „Mündigkeit“. Und sein Wirken hatte sogar Einfluss auf die Uni Oldenburg – der große Denker Adorno war im Grunde ein ganz praktischer, aber auch gern
aneckender Philosoph.

Varel

Kuwi-Vortrag
Prominenter Referent spart nicht mit Kritik

Prominenter Referent spart nicht mit Kritik

Varel  - Der Verein für Kunst und Wissenschaft (Kuwi) lädt ein zu einem Vortrag von Professor Bassam Tibi am Mittwoch, 23. ...

Tod mit 80
F.W. Bernstein: Der Professor für komische Kunst ist tot

F.W. Bernstein: Der Professor für komische Kunst ist tot

Mit seinen humorigen Reimen und Cartoons hat er dem muffigen Nachkriegsdeutschland den Garaus gemacht. F.W. Bernstein gehörte zu den Begründern der "Neuen Frankfurter Schule".

Pacific Palisades
Steinmeier eröffnet Thomas-Mann-Haus

Steinmeier eröffnet Thomas-Mann-Haus

Es war das Weiße Haus des Exils. Thomas Mann lebte dort rund ein Jahrzehnt und machte die Villa zum Treffpunkt berühmter Künstler und Intellektueller. Jetzt soll es Ort der transatlantischen Debatte werden. Dringenden Bedarf dafür gibt es jedenfalls.

Oldenburg

Zeitgeschichte
1968 – ein Mythos entsteht

1968 –  ein  Mythos entsteht

Oldenburg  - Der Soziologe und mehrfache Buchautor Stefan Müller-Doohm, seit 1974 an der Uni Oldenburg aktiv, erklärt, wie es damals zur Eskalation kam. Und wie sich intellektuelle Lager bildeten.

Frankfurt/Main

Von Trotta bekommt Adorno-Preis

Frankfurt/Main  - Die Filmemacherin Margarethe von Trotta erhält den Adorno-Preis 2018. Der mit 50 000 Euro dotierte Preis wird alle ...

Aachener Ludwig Forum
Der radikale Bruch - Kunst in den 68er Jahren

Der radikale Bruch - Kunst in den 68er Jahren

Proteste, gesellschaftlicher Umbruch, revolutionäre Ströme - die Welt brodelt in den 68er Jahren. Die Kunst bricht mit dem Alten, schockiert, verstört und sucht neue Wege.

Frankfurter Schule
Als Philosophen Stars waren

Als Philosophen Stars waren

Vor 50 Jahren trug man schwer verständliche theoretische Schriften in der Jackentasche mit sich herum wie heutzutage das Smartphone. Wer mit Begriffen wie "Hermeneutik" und "Dialektik" jonglierte, hatte Sex-Appeal. Aber dann kam das "Busen-Attentat".

Hannover

Kurznachrichten
„Twitterer werden nicht zu Thomas Mann“

„Twitterer werden nicht zu Thomas Mann“

Hannover  - Die Tweets können jetzt 280 statt wie bisher 140 Zeichen umfassen. Für die Verdoppelung erntete Twitter zunächst viel Spott.

Frankfurt/Main

Rapper in einer Reihe mit Adorno

Frankfurt/Main  - Für seine Verdienste um Frankfurt hat der Rapper und Musikproduzent Moses Pelham am Montag die Goetheplakette der ...

Oldenburg

Ausstellung
Wo bald ein Regenbogen leuchten soll

Wo bald ein Regenbogen leuchten soll

Oldenburg  - Das Museum bittet Oldenburger um ihre Erstausgaben. Die Regenbogen-Reihe galt als spektakulärer Design-Entwurf mit gewichtigen Autoren.