GENF GENF/AFP - Klaus Stöhr, Leiter des Influenza-Programms der Weltgesundheitsorganisation (WHO), hat einen Aktionsplan für die schnellere Herstellung von Impfstoffen gegen den Ausbruch einer Grippewelle gefordert. Bei der ersten weltweiten Konferenz zur Vogelgrippe in Genf verlangte Stöhr gestern zudem ein weltweites System zur Beobachtung, Meldung und Bekämpfung der Infektion. In Vietnam wurde unterdessen ein weiterer Todesfall – der 42. – durch die Vogelgrippe bestätigt. Ein 35-Jähriger aus der Hauptstadt Hanoi erlag dem gefährlichen H5N1-Virus. Weitere 50 Menschen sollen infiziert sein, so die Behörden. In Indonesien soll eine 16-Jährige an der Krankheit gestorben sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.