Katastrophe
39 Tote nach Erdbeben in Japan

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Tokio Nach dem schweren Erdbeben im Norden Japans ist die Zahl der Todesopfer auf 39 gestiegen. Fast alle Todesopfer stammten aus Atsuma, einem Ort mit 4600 Einwohnern. Die Behörden der Insel Hokkaido erklärten am Sonntag, ein Mensch aus Atsuma werde noch vermisst.

Das könnte Sie auch interessieren