Schlagersänger
Matthias Reim will noch 20 Jahre singen

Ein voller Saal sei die beste Motivation, sagt Matthias Reim. Der 60 Jahre alte Sänger denkt nicht ans Aufhören. Er will sich jedes Jahr auch ein bisschen neu erfinden

Bild: dpa-infocom GmbH
Matthias Reim bei der Großen Schlagernacht des Jahres auf der Waldbühne in Berlin. Foto: Carl SeidelBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Dresden (dpa) - Für Matthias Reim ("Verdammt, ich lieb' dich") ist die Rockerrente noch lange nicht in Sicht. "Ich liebe diesen Job und möchte ihn noch 20 Jahre machen", sagte der 60-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Dresden.

Man müsse daran denken, was die Leute hören wollten und zugleich jedes Mal etwas Neues ins Programm bringen. "Das ist die Herausforderung. Das hält mich jung und lebendig und lässt meinen Kopf weiterarbeiten." Ohne das Singen würde er vermutlich krank werden: "Wenn Antrieb, Freude und Kreativität schlafen gehen, beginnt man zu verkalken. Stillstand ist der Tod." Deshalb rate er allen Älteren, sich zeitig ein Hobby zu suchen.

Das könnte Sie auch interessieren