Der österreichische Autor Robert Seethaler steht mit seinem Roman "Ein ganzes Leben" auf der Shortlist für den britischen Man Booker International Prize. Auch der türkische Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk ist mit seinem neuen Roman "Diese Fremdheit in mir" nominiert.

Insgesamt wurden sechs Werke in sechs verschiedenen Originalsprachen ausgewählt, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten. Die weiteren Kandidaten sind José Eduardo Agualusa (Angola), Elena Ferrante (Italien), Han Kang (Südkorea) und Yan Lianke (China).

Am 16. Mai wird der Gewinner bekanntgegeben. Das Preisgeld von 50 000 Pfund (rund 63 000 Euro) wird zwischen Autor und dem Übersetzer ins Englische geteilt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.