Berlin (dpa) - Das deutsche Model Barbara Meier (32) will bei der Hochzeit Romantik und Umweltschutz verbinden. "Ich habe alle Strohhalme für Cocktails verbannt. Plastik soll es auf meiner Hochzeit nicht geben", sagte sie im Interview der Zeitschrift "Gala".

Außerdem sollten die Kleider der Brautjungfern nachhaltig ökologisch produziert werden. "Bei der Stoffwahl meines Brautkleides wird mir das leider nicht gelingen, da es noch keinen Markt dafür gibt."

Die frühere Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel" hatte sich im vergangenen Mai mit ihrem Partner Klemens Hallmann (43) verlobt. Der österreichische Unternehmer habe ihr im südfranzösischen Cannes einen Heiratsantrag gemacht, schrieb das aus Bayern stammende Topmodel damals bei Instagram.

Nach Informationen der "Gala" will das Paar nun im Sommer in Venedig heiraten. Meier sagte der Zeitschrift, weil sie als Model schon viele Brautkleider getragen habe, sei die Suche nach dem eigenen Outfit für sie eine Herausforderung. "Ich lasse mein Brautkleid nach meinen Vorstellungen von einem Designer für mich anfertigen. Das macht mich doch sehr nervös. Was ich verraten kann: Es wird weiß."

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.