Berlin Nach dem unvorhergesehenen Ausflug von Panda-Dame Meng Meng auf einen Baum in ihrem Außengehege setzt der Berliner Zoo auf mehr Kletterschutz. Spezielle Manschetten sollten am Freitag an Baumstämmen angebracht werden, wie eine Sprecherin sagte. Vorsorglich werde auch der Außenbereich des Männchens Jiao Qing entsprechend gesichert – er durfte bisher noch nicht nach draußen. Am Freitag sollten die Bären wegen der Arbeiten nur im Innengehege zu sehen sein. Meng Meng hatte am Donnerstag erstmals ins Freie gehen dürfen und den für sie vorgesehenen Kletterparcours links liegen lassen. Stattdessen kletterte sie auf einen hohen Baum, dessen Stamm mit Stromdraht umwickelt ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.