Los Angeles (dpa) - Der mexikanische Film "Roma" und das Musikdrama "A Star Is Born" sind für die diesjährigen Auszeichnungen von Hollywoods Drehbuchautoren nominiert. Der Verband Writers Guild of America (WGA) gab die Auswahl der Kandidaten am Montag (Ortszeit) bekannt.

Die Trophäen werden am 17. Februar bei Feiern in New York und Los Angeles vergeben.

In der Kategorie Original-Drehbuch wetteifern mit "Roma" der Horrorfilm "A Quiet Place", die Filmbiografie "Green Book", die  Komödie "Eighth Grade" und die Politsatire "Vice". Bei der Golden-Globe-Gala am Sonntag hatte "Vice" von Autor und Regisseur Adam McKay die Drehbuch-Trophäe gewonnen. 

Um den Preis für das beste adaptierte Drehbuch konkurrieren mit "A Star Is Born" die Filmvorlagen von "BlacKkKlansman", "Black Panther", "Can You Ever Forgive Me?" und "If Beale Street Could Talk".

Die WGA-Trophäen gelten als zuverlässige Oscar-Vorboten. Im vergangenen Februar holten die WGA-Gewinner für Original-Drehbuch ("Get Out") und adaptiertes Drehbuch ("Call Me by Your Name") auch die entsprechenden Oscars.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.