London Am späten Abend ihres 92. Geburtstags gerät die britische Königin Elizabeth II. für ihre Verhältnisse in Stimmung. Als rund 40 Ukulele-Spieler in der Londoner Royal Albert Hall den 30er-Jahre-Klassiker „The Window Cleaner“ von Komiker George Formby vortragen, sieht es so aus, als würde die Queen mitwippen. Doch mit den Pop- und Rockstars aus dem gesamten Commonwealth, die zu ihren Ehren bei „The Queen’s Birthday Party“ auftraten, weiß die Jubilarin nicht so viel anzufangen.

Ohne Ehemann Prinz Philip, der gerade eine Hüft-Operation hinter sich hat, verfolgt die Queen aus ihrer Loge Auftritte von Künstlern wie Sir Tom Jones, Kylie Minogue oder Craig David. Neben Prinz Charles mit Ehefrau Camilla feiern Prinz William, Prinz Harry und dessen Verlobte Meghan Markle mit.

Nachdem alle Künstler gemeinsam den Louis-Armstrong-Klassiker „What A Wonderful World“ gesungen haben, betritt die 92 Jahre alte Königin unter großem Applaus mit ihrem Sohn die Bühne. Während bunte Luftballons von der Decke fallen, stimmt Prinz Charles ein dreifaches „Hip, hip, hurra!“ an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.