Die britische Schauspielerin und Filmproduzentin Elizabeth „Liz“ Hurley  (45) mistet auf ihrem Bauernhof in England gerne mal den Schweinestall aus. „Wenn ich da bin, sage ich ,Heute mache ich die Schweine‘ oder ,Heute mache ich die Schafe‘ oder ,Ich fege aus‘“, sagte sie dem Magazin des „Kölner Stadt-Anzeigers“. Dies alles sei auch eine gute Sportübung.

TV-Moderator und Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar  (51) hat den mit 2500 Euro dotierten Preis der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie erhalten. Er wurde am Freitag für seine Verdienste um die Vermittlung naturwissenschaftlicher Grundlagenerkenntnisse in der breiten Öffentlichkeit ausgezeichnet.

US-Schauspielerin January Jones  ist schwanger. Die 33-Jährige erwarte ihr erstes Kind im Herbst, sagte ihre Sprecherin dem Internetportal „People“. Weitere Details zur Schwangerschaft und dem Vater wollte Jones, die durch die Fernsehserie „Mad Men“ und den Film „American Pie – Jetzt wird geheiratet“ bekannt wurde, nicht preisgeben

.

Bon-Jovi-Gitarrist Richie Sambora  (51) soll sich freiwillig in eine Klinik begeben haben, um sich wegen Erschöpfung behandeln zu lassen. Das berichtete „RardarOnline.com“. Ein Bekannter des Musikers sagte, Richie habe zuletzt viel getrunken und „will sein Leben wieder auf die Reihe kriegen“. Bon Jovi sind derzeit auf US-Tour. Ob Samboras Klinikaufenthalt die Konzertreise beeinträchtigen wird, ist noch unklar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.