+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

4:2-Sieg im zweiten VorrundenSpiel
Deutschland bezwingt Portugal bei Fußball-EM

Die schrille Sängerin Lady Gaga  (25) will für kommende Generationen ein großes Erbe hinterlassen. „Spätere Generationen von Künstlern sollen sagen, dass ich ihr Vorbild bin“, sagte die US-Musikerin. Auf der Suche nach Inspiration nehme sie deshalb jede Szene in ihrem Leben auseinander: „Für mein eigenes Schaffen werde ich zur Diebin von Kunst, Musik und Mode.“ Wenn sie 50 ist, wolle sie Kinder, einen Partner und Stabilität: „Und dann gehe ich mit meinen größten Hits auf Welttournee.“

Beim Skifahren in Kärnten ist Heather Mills , Ex-Frau von Paul McCartney , schwer gestürzt. Die 43-Jährige, die in dem Skigebiet auf dem Mölltaler Gletscher für die Paralympics trainierte, brach sich nach österreichischen Medienberichten bei dem Unfall am Mittwoch die Schulter. Mills, die früher als Model arbeitete und bei einem Unfall 1993 ihren linken Unterschenkel verlor, will 2014 an den Paralympics im russischen Sotschi teilnehmen.

Prinzessin Beatrice  (22), Tochter von Sarah „Fergie“ Ferguson , Herzogin von York, versteigert ihren auffälligen Kopfschmuck, den sie zur Hochzeit ihres Cousins Prinz William  (28) trug. Der Hut, der an ein Hirschgeweih erinnert, wird im Internet zu ersteigern sein, wie das US-Magazin „People“ berichtet. Die Einnahmen wolle die 22-Jährige spenden. Mit dem ungewöhnlichen Hut, den der Londoner Hutmacher Philip Treacy  (43) angefertigt hatte, wurde Prinzessin Beatrice zu einem der meist fotografierten Gäste der Adelshochzeit am 29. April.

Nach wochenlangem Hin und Her weist US-Schauspielerin Lindsay Lohan  den Diebstahl einer Kette nun doch nicht mehr zurück. Bei einer Gerichtsanhörung in Los Angeles ließ die 24-Jährige dies in Abwesenheit am Mittwoch über ihre Anwältin erklären, wie der Nachrichtensender CNN berichtete. Im Anschluss wurde Lohan zu einer 120-tägigen Gefängnisstrafe sowie 480 Stunden Sozialdienst verurteilt.

Der britische Schauspieler Hugh Grant  („Notting Hill“), der als Nachfolger für den gefeuerten Charlie Sheen  in der CBS-Sitcom „Two and a Half Men“ im Gespräch war, hat das Angebot des Senders ausgeschlagen. Dies berichtet das Entertainment-Portal „deadline.com.“. Charlie Sheen war wegen seiner Alkohol- und Sex-Eskapaden im März von CBS gefeuert worden. Hugh Grant (50), der sich lieber auf seine Kinokarriere konzen­trieren will, war allerdings nur einer von mehreren möglichen Kandidaten, auch die Schauspieler Rob Lowe  und John Stamos  könnten den Platz einnehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.