Flugzeug abgestürzt im Südsudan

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Juba Bei einem Flugzeugabsturz im Bürgerkriegsland Südsudan sind mehrere Menschen getötet worden. Derzeit gehe man von 20 Toten aus, da von den 23 Menschen an Bord der Maschine bislang nur drei Überlebende gefunden worden seien, sagte der Informationsminister des Bundesstaates Eastern Lakes, Taban Abel Aguek. Unter den Todesopfern waren demnach auch ausländische Mitarbeiter von Hilfsorganisationen. Der Flieger war am Sonntagmorgen auf dem Weg von der Hauptstadt Juba nach Yirol im Zentrum des Landes, als er in einen See stürzte.

Das könnte Sie auch interessieren