Hamburg (dpa) - Die US-Schauspielerin Jamie Lee Curtis, die vor 40 Jahren ihren Durchbruch mit dem Horrorklassiker "Halloween" feierte, hält privat nichts von den Feiern zu Halloween.

"Heutzutage feiere ich es gar nicht mehr", sagte die 59-Jährige in einem Interview der Nachrichtenagentur dpa. "Ich lebe an einem Ort, wo sich niemand hinverirrt." Trotzdem lege sie morgens noch Süßigkeiten vor die Tür.

Früher bin ich immer mit meinen Kindern für das Ritual 'Süßes oder Saures' von Haus zu Haus gezogen und habe auch all die anderen Dinge getan, die man als Eltern an Halloween so macht." Nun seien ihre Kinder aber längst aus dem Haus. "Vielleicht fange ich wieder damit an, wenn ich Enkelkinder habe.

Im November wird die Schauspielerin 60. Ob ihr die Zahl Angst macht? "Nein, gar nicht", sagte sie. "Es ist eher aufregend. Ich fühle mich heute viel lebendiger. 60 zu werden sehe ich für mich eher als große Chance für Wachstum und Entfaltung."

Ab 25. Oktober ist Curtis im Kino im neuen "Halloween" erneut als Laurie Strode zu sehen. Nun versucht sie als gealterte, traumatisierte Frau, ihre Familie vor dem Massenmörder Michael Myers zu beschützen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.