Los Angeles (dpa) - US-Fernsehstar Kim Kardashian West ("Keeping Up with the Kardashians") und Rapper Kanye West bereiten sich auf die Geburt ihres vierten gemeinsamen Kindes vor. Der Junge werde "bald" von einer Leihmutter ausgetragen, bestätigte Kardashian am Montag in der Talkshow "Watch What Happens Live with Andy Cohen". Auf einer Weihnachtsfeier habe sie die Neuigkeiten teils auch schon erzählt.

Kardashian (38) und West (41) hatten vor genau einem Jahr mit Hilfe einer Leihmutter ihre Tochter Chicago bekommen. Das Paar hat außerdem Sohn Saint (3) und Tochter North (5). In ihrer Reality-Show "Keeping Up With the Kardashians" hatte Kardashian zuvor über Probleme und gesundheitliche Risiken der Schwangerschaft gesprochen und sich für Leihmutterschaft ausgesprochen. Zuvor hatte sie auch gesagt, sich höchstens vier Kinder vorstellen zu können. In Deutschland ist die Leihmutterschaft aus ethischen Gründen grundsätzlich verboten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.