Giftschlange und Nachwuchs
Kolumbianerin mit Klapperschlange im Kinderwagen

Bild: dpa-infocom GmbH
Klapperschlangen sollten eindeutig nicht zusammen mit dem eigenen Nachwuchs im Kinderwagen transportiert werden. Foto: Palnic/SymbolbildBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Sogamoso (dpa) - Mit einer Klapperschlange im Kinderwagen ihres zwei Jahre alten Kindes ist eine Frau in Kolumbien unterwegs gewesen. Beamte stoppten die Frau in der Stadt Sogamoso und warnten sie vor der Gefahr durch die Giftschlange.

Nach Angaben eines Sprechers der Umweltpolizei befand sich die Schlange in einem Korb im Kinderwagen. Offenbar habe die Frau das Tier für Heilzwecke einsetzen wollen. Sie sei vorübergehend festgenommen worden, meldete der Sender Noticias Caracol.

Die Polizei übergab das Kind dem Vater, die Schlange soll wieder ausgewildert werden.

Das könnte Sie auch interessieren