Für Kinder stark sein
Ex-Spice-Girl Mel B will sich in Therapie begeben

Die Sängerin bekennt sich zu ihren psychischen Problemen. Sie will sich demnächst in Großbritannien in ein Therapie-Programm begeben.

Bild: dpa-infocom GmbH
Melanie Brown spricht öffentlich über psychische Probleme. Foto: Willy SanjuanBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

London (dpa) - Die britische Sängerin Melanie Brown (43), bekannt als früheres Spice Girl Mel B, will demnächst eine Therapie beginnen. Grund sei unter anderem eine posttraumatische Belastungsstörung, schilderte Brown der Zeitung "The Sun".

Bei der Arbeit an ihrem Buch "Brutally Honest" (auf deutsch: Brutal ehrlich) seien alte Wunden aufgerissen. In einer Stellungnahme, die die Zeitung veröffentlichte, schrieb Mel B von für sie schwierigen Themen wie dem Tod ihres Vaters und verletzenden Beziehungen. Für ihre Kinder möchte die britische Popsängerin ("Feels So Good") nun stark sein: "Ich liebe meine drei Mädchen mehr als das Leben selbst."

Das könnte Sie auch interessieren