München (dpa) - Seine erst drei Wochen alte Tochter hat dem Sänger Peter Maffay (69) schon einiges beigebracht.

Das Erste ist, dass die Uhren anders ticken", sagte er am Sonntagabend bei der Premiere des "Tabaluga"-Films in München auf die Frage, was er von seinem Baby schon gelernt habe. "Es geht jetzt nicht mehr um uns.

Bei "Tabaluga" gehe es auch darum, von Kindern und über Kinder zu lernen, hatte Maffay zuvor bei der Premierenparty gesagt - dem ersten Mal, dass er mit seiner Freundin, der 31 Jahre alten Lehrerin Hendrikje, mal wieder ausgegangen sei. "Es ist der erste Abend." Maffay und seine Lebensgefährtin waren Anfang des Monats Eltern der kleinen Anouk geworden.

Maffay hatte die Figur "Tabaluga" vor rund 35 Jahren unter anderem mit dem Kinderliedermacher Rolf Zuckowski gemeinsam erdacht. Der Film, der am 6. Dezember ins Kino kommt, ist der erste Leinwand-Auftritt des kleinen, grünen Drachen, der sich im Laufe des Jahres durchaus entwickelt habe, wie Maffay sagte. "Er ist inzwischen ein Teenager."

Für ihn sei es trotzdem nicht infrage gekommen, ihm als Synchronsprecher seine Stimme zu leihen. "Meine Stimme ist inzwischen für Tabaluga ein bisschen zu alt", sagte Maffay. "Ich habe irgendwann mal sehr viele Zigaretten geraucht - und das hört man." Als Synchronsprecher haben unter anderem Michael "Bully" Herbig, Rick Kavanian und Yvonne Catterfeld an dem Film mitgewirkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.