Erfolgsphänomen K-Pop
Boyband BTS knackt YouTube-Rekord

Pop aus Südkorea ist angesagt. Die Boyband BTS hat jetzt einen Rekord geknackt.

Bild: dpa-infocom GmbH
Die südkoreanische Boygroup BTS (Bangtan Boys) bei der Verleihung der Billboard Music Awards 2017. Foto: Chris PizzelloBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Berlin (dpa) - Die südkoreanische Boyband BTS hat einen Rekord auf der Videoplattform YouTube gebrochen. Der Clip zur neuen Single "Idol" wurde binnen der ersten 24 Stunden 45 Millionen Mal abgerufen, wie YouTube am Dienstag mitteilte. Damit stießen die sieben Jungs Pop-Superstar Taylor Swift vom Thron. Ihr Video "Look What You Made Me Do" habe im August 2017 am ersten Tag 43,2 Millionen Abrufe verzeichnet, hieß es weiter.

Pop-Musik aus Südkorea feiert seit Jahren Erfolge bei YouTube. So schrieb der koreanische Rapper Psy 2012 Netzgeschichte. Damals knackte sein Musikclip "Gangnam Style" als erstes YouTube-Video die Marke von einer Milliarde Abrufen.

Das könnte Sie auch interessieren