Weinstadt Die Zeit der großen Welttourneen mit seinen Fischer-Chören in überfüllten Hallen und Stadien ist zwar vorbei. Doch seine Mission, an deutsche Volkslieder zu erinnern, lebt weiter: Chorleiter Gotthilf Fischer arbeitet unermüdlich daran, Gassenhauer wie „Das Wandern ist des Müllers Lust“ oder „Muss i denn zum Städtele hinaus“ populär zu halten. Noch heute dirigiert der Mann mit den schlohweißen Haaren fast täglich einen anderen Chor: Montags ist er in Ludwigsburg, dienstags in Stuttgart, mittwochs in Schwaikheim, donnerstags in Bönnigheim und freitags in Fellbach.

Zu seinem 85. Geburtstag am Montag wünscht sich Fischer „Gesundheit und, dass die Volkslieder vielen Menschen Freude bringen“. Wenige Monate nach einer Halsschlagader-Operation fühlt er sich wieder „topfit“. Seinen Ehrentag feiert der gelernte Lehrer in aller Stille.

Viele Jahre hatte Fischer auch seine Geburtstage der Musik gewidmet, war auf Tournee und gab Konzerte, jetzt freut er sich auf einen ruhigen Abend. „Viele Jahre habe ich öffentlich gefeiert und war dann kein privater Mensch.“

Star-Allüren kennt der Dirigent ohne musikalische Ausbildung nicht. Seine Platten verkauften sich millionenfach, mit seiner Musik baute er Brücken. Er lernte weltweit Politiker, Sportler, Königinnen kennen. Im Weißen Haus überreichte er 1978 dem damaligen US-Präsidenten Jimmy Carter die Fischer-Komposition „Friedensmesse“, für die jetzige Königin Silvia von Schweden schrieb er zur Vermählung mit König Carl XVI. Gustaf das Lied „Die Krone der Liebe“. Seine eigene große Liebe Hilde starb im Jahr 2008 im Alter von 89 Jahren. Mit ihr war er seit 1949 verheiratet.

Rund um die Welt hörten zeitweise 62 000 Sangesfreunde – zusammengeschlossen zu Freundeskreisen der Fischer-Chöre – auf das musikalische Kommando des rührigen Fischer, der eigentlich Sportlehrer werden wollte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.