Los Angeles US-Musikstar Taylor Swift hat bei den diesjährigen MTV Video Music Awards gleich zu Beginn mehrere Preise einheimsen können. Schon zu Beginn der von Skandalnudel Miley Cyrus moderierten Show in Los Angeles gewann Swift am Sonntagabend (Ortszeit) für „Blank Space“ zwei Preise für das beste Popvideo und die beste Aufnahme einer weiblichen Künstlerin. Sie war in insgesamt gleich zehn Kategorien nominiert. Kanye West machte mit etwas ganz anderem auf sich aufmerksam.

Der Rapper hatte 2009 für Aufsehen gesorgt, als er auf die Bühne stürmte und forderte, dass ein Preis nicht an Swift, sondern an Beyoncé gehen sollte. Dafür entschuldigte er sich diesmal - und legte eine zünftige Ansage nach: Im Jahr 2020, da werde er sich für die Wahl des neuen US-Präsidenten aufstellen lassen. Bis dahin muss er sich zunächst unter anderem mit einem nach Michael Jackson benannten Sonderpreis begnügen, den er - passenderweise - aus den Händen von Swift überreicht bekam.

Nicki Minaj gewann für „Anaconda“ die Auszeichnung für das beste Hip-Hop-Video. Weitere frühe Preise gingen unter anderem an Bruno Mars und Mark Ronson („Uptown Funk“) als bestes Video von männlichen Künstlern sowie das Trio Big Sean, West und John Legend, die für die soziale Botschaft in ihrem Stück „One Man Can Change the World“ geehrt wurden.

Während Swift fließig Preise sammelte und nebenbei bei einem Auftritt ihren Streit mit Minaj beilegte, präsentierte die ebenfalls mit Minaj im Clinch liegende Gastgeberin Miley Cyrus eine Reihe fragwürdiger Kleider. Auf dem roten Teppich, der diesmal aus vielen bunten Rechtecken bestand, bedeckten lediglich zwei silberne Riemen ihre Brüste, dazu hingen ein paar silberne Ketten um ihre Hüften. Mehr oder weniger passend dazu gab es überkniehohe Stiefel und freien Blick auf ihren Po.

Im Laufe des Abends wechselte Cyrus etliche Male das Dress - einmal stand sie in einem tief ausgeschnittenen Jumpsuit auf der Bühne, mehrere Male schlüpfte sie in viel zu knappe Röcke oder badeanzugähnliche Outfits. Den Höhepunkt setzte sie mit einem durchsichtigen Kleid, das die entscheidenden Stellen nur mit aufgeklebten künstlichen Schokoperlen bedeckte.

Die Gala der MTV-Videopreise ist bekannt für ausgefallene Outfits der Gäste. Britney Spears kam in einem glitzernden Minikleid, die schwangere Kim Kardashian mit Babybauch, einem langen, braunen Abendkleid und Gatte Kanye West an ihrer Seite. Justin Bieber zeigte sich diesmal mit langem Pony über dem linken Auge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.