Dänisches Königshaus
Kronprinz Frederik an der Bandscheibe operiert

Im letzten Jahr hatte Kronprinz Frederik bereits über Rückenprobleme geklagt. Jetzt musste sich der dänische Royal unters Messer legen.

Bild: dpa-infocom GmbH
Die Reha von Kronprinz Frederik wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Foto: Franck Robichon/EPABild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Kopenhagen (dpa) - Der dänische Kronprinz Frederik (50) ist am Wochenende wegen eines Bandscheibenvorfalls operiert worden. Das teilte das Königshaus am Montag mit. Die Operation sei nach Plan verlaufen. Der Prinz sei am Morgen wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Seine Reha werde einige Zeit in Anspruch nehmen, weshalb die Termine des Kronprinzen für die nächsten Wochen abgesagt worden seien. Der Vater von vier Kindern ist sehr sportlich und hat zahlreiche Marathons absolviert. Bereits im vergangenen Jahr hatte er über Rückenprobleme geklagt.

Das könnte Sie auch interessieren