HALLE Ein schwarzes Loch klafft aus einem Hochhaus in Halle, etliche Wohnungen und das Treppenhaus sind rußverschmiert, Fensterscheiben geborsten: 28 Menschen, darunter auch Kinder, sind nach Polizeiangaben am frühen Sonnabend bei einem Brand dem elfgeschossigen Plattenbau verletzt worden, jedoch niemand schwer. Sie kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

„Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache in einer Wohnung im ersten Obergeschoss gegen 3 Uhr ausgebrochen“, sagte der Einsatzleiter der Polizei, André Schmidt. Flammen schlugen aus den Fenstern. Etliche Wohnungen über und neben der Brandwohnung wurden stark in Mitleidenschaft gezogen. Den betroffenen Mietern seien Ersatzunterkünfte angeboten worden. Kriminaltechniker suchten nach Spuren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.