Berlin (dpa) - Schauspielerin Sandra Bullock (54) versucht, sich nicht bange machen zu lassen - doch es gelingt ihr nur teilweise.

Ich bin beides: ängstlich und manchmal auch nicht ängstlich", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur auf der Frage nach der politischen Situation in den USA. "Ich habe keine Sorge wegen der Dinge, die bei uns passieren. So ist das mit Wahlen. Es könnten acht Jahre sein, aber auch die gehen irgendwann vorbei.

Ab Freitag ist Bullock in dem Netflix-Horrorthriller "Bird Box" zu sehen. Darin spielt sie eine Mutter von zwei Kindern, die vor einer mysteriösen Bedrohung fliehen muss.

Sie selbst versuche, ein Gleichgewicht zu halten: "Ich denke mal, wenn man nie ängstlich ist, dann ist man naiv. Und wenn man zu ängstlich ist, dann blickt man nicht mehr über den eigenen Tellerrand."

Auch ihren beiden Kindern versuche sie, die Welt "altersgerecht" näherzubringen - sie sind erst fünf und acht Jahre alt. "Ich erkläre ihnen die Geschichte und wie wir sie nicht wiederholen wollen", so Bullock. Sie lasse ihre beiden Kinder vieles sehen, weil sie möchte, dass diese "verstehen, dass es beängstigende Dinge auf der Welt gibt". Aber sie wolle ihnen keine Angst einjagen, sondern nur dafür sorgen, "dass sie vorsichtig sind".

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.