New York (dpa) - Der belgische Stardesigner Raf Simons verlässt Calvin Klein nach knapp zweieinhalb Jahren als Kreativdirektor. Das teilte das US-Bekleidungsunternehmen PVH am Freitagabend (Ortszeit) mit, dem die bekannte Modemarke gehört.

Demnach gehen beide Seiten "freundschaftlich auseinander" wegen der neuen Markenausrichtung von Calvin Klein, mit der Simons nicht einverstanden sei. Simons hatte zunächst sein eigenes Modelabel gestartet und dann einige Jahre für Dior gearbeitet. Dort wurde er im Juli 2016 von Maria Grazia Chiuri ersetzt, die zuvor bei Valentino gewesen war. Im Monat darauf übernahm er die Federführung bei Calvin Klein.

Klein hatte sein Unternehmen Anfang der 2000er Jahre verkauft. Inzwischen gehört es PVH und macht mehrere Milliarden Dollar Umsatz im Jahr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.