Norden Krimifans aufgepasst: Von Dienstag, 12. Oktober, bis Mittwoch, 10. Dezember, finden die Dreharbeiten für die zwei neuen Ostfriesland-Krimis in Norden und Umgebung statt. Verfilmt werden die beiden Bücher „Ostfriesenmoor“ und „Ostfriesenfeuer“ des Norder Bestsellerautors Klaus-Peter Wolf. Wer die Dreharbeiten hautnah miterleben will, kann sich für einen der rund 400 Komparsen-Jobs bewerben.

Unter anderem wird am Mittwoch, 13. Oktober, in der Norder Innenstadt gedreht. Dreh- und Angelpunkt ist der Marktplatz, auf dem laut Filmcrew ein reges Treiben herrschen soll. Auch am Strand wird wieder gefilmt: Von Mittwoch, 3. November, bis Donnerstag, 4. November, in Norddeich und am Donnerstag, 28. Oktober, auch in Neßmersiel.

Auch Babys, Kinder und Teenager gesucht

„Ich persönlich bin immer sehr froh, wenn man den Leuten aus der Region mal die Möglichkeit bieten kann, an einem großen Filmset mitzuwirken und zu beobachten wie ein Fernsehfilm entsteht und was für ein Aufwand hinter solch einer Produktion steckt“, sagt der Esenser Rolf Schapals, der die zweite Regieassistenz übernimmt. Für die Dreharbeiten werden die verschiedensten Komparsen und Kleindarsteller gesucht: von Eltern mit Kleinkindern, über Teenager bis hin zu einer Hochzeitsgesellschaft mit entsprechenden Outfits. Auch Babys im Alter von vier bis zehn Monaten werden gesucht, idealerweise Zwillinge. Auch ein „Hippster mit Baby“ steht auf der Liste. Daneben wird auch ein „typischer Computerspezialist/Nerd“ im Alter von 20 bis 30 Jahren gesucht. Für diese Rolle sollte aber Schauspielerfahrung mitgebracht werden. Weitere Komparsenjobs sind ein Surflehrer mit Schülern, Aktmodells und Aktfotografen, eine Standesbeamtin und weitere.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Christian Erdmann (als Frank Eller; l-r), Julia Jentsch (als Ann Kathrin Klaasen) und Kai Maertens (als Ubbo Heide) sitzen während der Dreharbeiten zu „Ostfriesengrab“ auf dem Deich. Bald sind sie wieder für die neueste Verfilmung im Einsatz. (dpa) 

Anmeldung über Online-Portal erforderlich

Wer sich bewerben möchte, kann seine Daten online eintragen. Wer schon bei „Ostfriesenkiller“ im Jahr 2016 mitgewirkt hat, braucht aber kein neues Profil anlegen. Diese Daten sind noch vorhanden, so Schapals. „Für mich und meine Arbeit ist es immer wichtig, dass ich meine Komparsen und Kleindarsteller zuverlässig auf den Tag genau buchen kann. Ich freue mich immer wieder über alte Bekannte, Freunde und neue Gesichter, da ich einen persönlichen Kontakt zu vielen pflege“, so der Regieassistent.

Die Anmeldung ist dabei zwingend erforderlich: Spontan einzuspringen ist aufgrund der Corona-Regelungen nicht möglich. Jeder Komparse wird außerdem von einem Hygienebeauftragten vor Ort getestet. Die Produktionsfirma habe einen Hygieneplan ausgearbeitet, um zu gewährleisten, dass die Dreharbeiten ohne Risiko für jeden einzelnen stattfinden können.

Neben Komparsen sucht die Produktionsfirma Schiwago Film außerdem auch noch nach Praktikanten im Bereich Regie, die in die Welt des Filmemachens hinein schnuppern wollen.

 Interessierte können sich unter der E-Mail-Adresse rschapals@schiwagofilm.de bei Rolf Schapals bewerben.

Imke Cirksena Redakteurin / Redaktion Norden
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.