Leer /Emden Im gesamten Landkreis Leer und der Stadt Emden kontrolliert die Polizei die Bürger. Grund dafür ist die Einhaltung des Kontaktverbotes in Niedersachsen.

Insgesamt 50-mal waren die Beamten im Einsatz, um Personen zu überprüfen, Platzverweise zu erteilen oder ein Fehlverhalten festzustellen.Die Polizei bestreift sowohl die üblichen Hot-Spots, wie Parkanlagen oder Sportplätze, aber auch abgelegene und nicht immer öffentlich zugängliche Plätze, wie beispielsweise den Deichen.

42 Verstöße festgestellt

Auch aus der Bevölkerung erhalten die Beamten Hinweise, wo Regelverstöße stattfinden. Die Polizeiinspektion Leer/Emden konnte seit dem 20. März 36 Ordnungswidrigkeiten und sechs Straftaten wegen des Verstoßes gegen die Allgemeinverfügung einleiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Natürlich ist grundsätzlich jeder Verstoß zu viel, aber das Gros der ostfriesischen Bevölkerung hält sich an die Regelungen der Allgemeinverfügung“, sagt Leiter der Polizeiinspektion Leer/Emden Johannes Lind.

Eltern sollen Kinder informieren

Der Vergleich der Wochenenden vom 20. bis 22. März und vom 27. bis 29. März zeigt, dass die Anzahl der Feststellungen sich von 22 auf zwölf Fälle reduziert hat. Im Rahmen der Überprüfungen fallen vor allem Jugendliche in Gruppen auf, welche das Kontaktverbot nicht ernst nehmen.

Aus diesem Grund appelliert die Polizeiinspektion Leer/Emden auch an die Eltern, ihren Kindern die Wichtigkeit der Einhaltung dieser Kontaktbeschränkung zu erklären und sie über das Corona-Virus zu informieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.