Borkum Ein neues Mitglied bei den drei Fragezeichen? Ein 12-jähriger Junge aus Hessen hat dem aus Büchern bekannten Detektivtrio alle Ehre gemacht. Wie die Polizei mitteilte, hat der Junge einen Tatverdächtigen nach einem Gelddiebstahl ermittelt.

Der junge „Nachwuchsermittler“, der mit seiner Familie die Ferien auf der Nordseeinsel Borkum verbringt, beobachtete am Mittwochabend einen jungen Mann, der ein Portemonnaie mit den Einnahmen einer Trampolinanlage an der Bürgermeister-Kieviet-Promenade stahl und damit in die Dünen flüchtete. Der junge Hesse nahm laut Polizei „die verdeckte Verfolgung“ auf und stellte dabei fest, dass der Verdächtige das entleerte Portemonnaie in den Dünen entsorgte.

Weiterhin beobachtete der 12-Jährige, dass der Flüchtige unterwegs versuchte, sein Aussehen etwas zu verändern, indem er seine auffällige Jacke auszog. Daraufhin ging er zurück zur Promenade. Als der Verdächtige sich dann auf einer Bank, die sich in der Nähe des ursprünglichen Tatortes befand, niederließ, handelte der „junge Detektiv“ auf der Stelle und holte sich eine erwachsene Person zur Unterstützung hinzu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch seine Familie unterstützte ihn. Die Polizei Borkum erschien mit einer Doppel-Fahrradstreife und einer Motorradstreife vor Ort und nahm die Ermittlungen auf. Auch hier zeichnete sich der junge Urlauber durch sein detektivisches Gespür aus, versichern die Beamten. Er habe eine besonders gute und detailreiche Aussage abgegeben, die nach bisherigem Stand in jedem Fall zur abschließenden Klärung des Falles führen werde. Ob der junge Mann sich für den Beruf des Polizeibeamten interessiert, konnte aber noch nicht in Erfahrung gebracht werden, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.